Straubing Tigers - Eisbären Berlin (03.11.2019), DEL Saison 2019/20, 17. Spieltag, Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€

Am Sonntag, den 03. November findet der 17. Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga statt. Alle 14 DEL-Teams kommen an diesem Tag zum Einsatz, bevor es aufgrund des anstehenden Deutschland-Cup (07. – 10. November 2019 in Krefeld) in eine elftägige Pause geht. Vor dem geplanten Vier-Nationen-Turnier stehen in der DEL gleich mehrere interessante Partien auf dem Programm, in denen die Positionskämpfe um die begehrten Playoff-Plätze weitergehen. Im Eisstadion am Pulverturm empfangen die offensivstarken Straubing Tigers die Eisbären aus Berlin.

Die Tigers sind bisher die einzige Truppe, denen es gelungen ist, Tabellenführer EHC Red Bull München als Verlierer vom Eis zu jagen. Das erste Kräftemessen mit Berlin ging aus Sicht von Straubing allerdings deutlich verloren. Am 9. Spieltag unterlagen die Tigers in der Hauptstadt mit 2:5, vor eigenem Publikum jedoch, will der Tabellenzweite den Spieß umdrehen.

 

Tipp

Besonders vor eigenem Publikum ist die Mannschaft von Tom Pokel in dieser Saison eine Macht. Von acht Vergleichen, die im Eistadion am Pulverturm ausgetragen wurden, gewannen die Tigers bisher Sieben. In der Liga bissen die Tigers zudem von allen 14 Mannschaften am öftesten zu. In 15 Spielen traf Straubing schon 58-mal, was einen stolzen Schnitt von 3,87 Toren pro Spiel bedeutet. Aber auch die Berliner Offensive ist keineswegs zu verachten, wenngleich die Hauptstädter ihre Tore lieber in der eigenen Halle erzielen. Während sie bei Heimspielen auf einen Schnitt von 4,5 Toren pro Spiel kommen, sind es in der Fremde gerade einmal 1,75 Tore im Durchschnitt. Nach vier Auswärtsniederlagen in Folge, gelang den Berlinern erst am 8. Spieltag der erste Sieg. Mittlerweile pendelten sich die Schlittschuhjäger von Serge Aubin bei drei Auswärtssiegen ein, die sie aus acht Spielen auf fremden Eis einfahren konnten. Dennoch fehlt den Eisbären aktuell noch die Konstanz, um mit den Top-Klubs der Liga mitzuhalten. Auch wenn wir finden, dass sich beide Mannschaften im Kräftevergleich auf Augenhöhe bewegen, ist die Heimstärke der Straubinger für unseren Tipp ausschlaggebend. Die Tigers nehmen am Sonntag erfolgreich Revanche für die Niederlage am 9. Spieltag.

Tipp: Straubing gewinnt, beste Wettquote 1,90 bei Unibet. Alle Buchmacher im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€

 

Straubing Tigers

Tom Pokel und seine Straubing Tigers bleiben die Überraschungsmannschaft der diesjährigen Hauptrunde. Mit 30 erzielten Punkten nach 15 Spieltagen belegen die Tigers hinter der Überfliegermannschaft aus München Position zwei in der Tabelle. Gleichzeitig stellt das Team aus der Münchner Vorstadt den besten Angriff aller 14 DEL-Teams. Besonders gefürchtet von anderen Vereinen ist das kanadische Sturmtrio in Person von Jeremy Williams (9 Tore, 6 Vorlagen), Mike Connolly (2 Tore, 13 Vorlagen) und Antoine Laganiere (5 Tore, 6 Vorlagen). Dazu gesellen sich die offensiven Qualitäten von Stefan Loibl, Travis Turnbull und Sven Ziegler, die ebenfalls zu den Leistungsträgern gehören. Mit Stephan Daschner und dem Schweden Fredrik Eriksson stehen Tom Pokel aber auch in der Verteidigung mehrere Top-Spieler zur Verfügung, die selbst nicht ungefährlich vor dem gegnerischen Tor sind. Um die gute Stimmung im Team zu wahren, geht es am Sonntag gegen Berlin vor allem darum, sich mit einem Sieg in die DEL-Pause zu verabschieden. Nach dem Deutschland-Cup, der vom 07. bis 10. November stattfindet, geht es für die Tigers in der eigenen Eishalle am 15. November um 19:30 Uhr gegen die Krefeld Pinguine weiter.

Aufstellung Straubing Tigers

Tor: Sebastian Vogel, Jeff Zatkoff

Verteidiger: Sena Acolatse, Marcel Brandt, Stephan Daschner, Fredrik Eriksson, Maximilian Gläßl, Benedikt Kohl, Max Renner, Benedikt Schopper

Sturm: Chase Basily, Marco Baßler, Tim Brunnhuber, Miko Conolly, Vladislv Filin, Mitchell Heard, Antoine Leganière, Stefan Loibl, Kael Mouillierat, T.J. Mulock, Sando Schöneberger, Travis Turnbull, Jeremy Williams, Sven Ziegler

Chefcoach: Tom Pokel

 

Eisbären Berlin

Am 15. Spieltag gab es für Serge Aubin und seine Eisbären die erste Heimniederlage der Saison. Das 6. Spiel in der Mercedes-Benz Arena verloren die Hauptstädter gegen Tabellenführer München, womit auch der zweite Vergleich in dieser Saison gegen den EHC verloren wurde. Dabei legten die Eisbären einen Start nach Maß hin und gingen durch Tore von Noebels und Pfoderl mit 2:0 in Führung. Der Spitzenreiter blieb unbeeindruckt und schlug noch vor Drittelende zurück, ehe das Match im zweiten Durchgang von eiskalten Münchnern komplett auf den Kopf gestellt wurde. Im Schlussdrittel bäumten sich die Eisbären noch einmal auf und kamen durch ein Tor von Aulie auf 3:4 heran. In den Schlussminuten fehlte den Berlinern dann aber die Durchschlagskraft, um das Spiel auszugleichen. Die letzte Minute gehörte erneut dem Vize-Meister, der mit dem fünften Treffer der Partie die Entscheidung herbeiführte. Mit einem Spiel Rückstand und 23 Punkten stehen die Eisbären aktuell auf Platz sechs der Tabelle. Ein Sieg und die Berliner hätten wieder direkten Anschluss an das Verfolger-Quartett, die angeführt von Straubing auf Rang zwei, bis zum Tabellenfünften Bremerhaven, nur drei Punkte voneinander trennen. Die nächsten Duelle spielen die Eisbären ausschließlich gegen oben stehende Teams, somit lässt sich die Tabellensituation im Erfolgsfall schnell verbessern. Nach der Länderspielpause treffen die Berliner auf die Fishtown Penguins Bremerhaven (15. November um 19:30 Uhr).

Aufstellung Eisbären Berlin

Tor: Sebastian Dahm, Maximilian Franzreb, Marvin Cüpper

Verteidiger: Kai Wissmann, Frank Hördler, Eric Mik, Jonas Müller, John Ramage, Ryan McKiernan, Florian Kettemer, Constantin Braun

Sturm: Charlie Jahnke, Vincent Hessler, Austin Ortega, Pierre-Cedric Labrie, Andre Rankel, Florian Busch, Maxim Lapierre, Louis-Marc Aubry, Lukas Reichel, Sean Backman, Sebastian Streu, Fabian Diets, James Sheppard, Marc Olver, Marcel Noebels, Leonhard Pföderl, Landon Ferraro

Chefcoach: Serge Aubin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€