Eisbären Berlin - Düsseldorfer EG, DEL Saison 2019/20, 26. Spieltag, Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,71
100€

Eisbären Berlin Düsseldorf Wetten – In der Deutschen Eishockey-Liga geht es weiter Schlag auf Schlag. Von Mittwoch bis Freitag findet die 26. Spielrunde in der DEL statt, womit auch gleichzeitig die Hälfte der Hauptrunde erreicht ist. Am Donnerstagabend um 19:30 Uhr kommt es in der deutschen Hauptstadt zum spannenden Treffen zwischen den Eisbären Berlin und der Düsseldorfer EG. Beide Klubs stehen in unmittelbarer Konkurrenz um die direkten Playoff-Plätze. Während die Berliner hinter dem enteilten Spitzentrio weiterhin Platz vier einnehmen, rutsche die DEG durch die Sonntags-Niederlage in Straubing auf Rang sieben ab. Gelingt es den Rheinländern am Donnerstag allerdings drei Punkte aus der Mercedes-Benz Arena zu entführen, könnten sie an den Hauptstädtern vorbeiziehen und würden somit den vierten Tabellenplatz für sich beanspruchen können.

Tipp & Wettquote

Die Hälfte der DEL-Hauptrunde ist um und an der Spitze scheinen die ersten drei Plätze fest vergeben zu sein. Dahinter aber bleibt es extrem spannend, denn gleich sechs Vereine zerren um die drei übrigen direkten Playoff-Ränge. Gerade einmal drei Punkten trennen Tabellenplatz vier von Tabellenplatz neun. Angeführt wird der Sechskampf von den Eisbären aus Berlin, die am Donnerstagabend im Match gegen die DEG Zähne zeigen müssen, um ihre aktuelle Position zu verteidigen. Zuletzt geriet die gute Serie der Hauptstädter etwas ins Stocken. Die Sieglos-Serie der Berliner erstreckt sich schon über die letzten drei Spiele, zweimal davon verlor die Truppe von Serge Aubin in der Verlängerung. Ungewöhnlich für die sonst so heimstarken Eisbären, dass sie zweimal hintereinander in der eigenen Arena verloren.

Aber auch die DEG verspielte zuletzt einiges von dem zuvor aufgebauten Kredit. Aus den letzten fünf Begegnungen resultierte gerade einmal ein Heimsieg, viermal verließen die Düsseldorfer das Eis als Verlierer. Den ersten Vergleich mit den Eisbären entschieden die Rot-Gelben mit 4:0 klar für sich. Diesmal denken wir jedoch, dass sich das Blatt wenden wird und die Berliner zuerst ihre Durstrecke beenden werden. Allerdings gehen wir nach den vielen Unentschieden lieber auf Nummer sicher und tippen auf einen Berliner-Sieg inklusive Overtime und Penaltyschießen.

Tipp: Sieg Eisbären Berlin (inklusive OT/PS) – beste Quote 1,71 bei betsson.

Hier finden Sie die wichtigsten Wettanbieter, und hier sind alle EIshockeytipps.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,71
100€

Eisbären Berlin

Die letzten drei DEL-Spiele mit Berliner-Beteiligung waren stets mit Spektakel verbunden. Zuerst das verrückte Heimspiel gegen die Wolfsburg Grizzlys, das nach mehreren Aufs und Abs zu Gunsten der Niedersachsen entschieden wurde. Das Wochenende danach begann mit der irren Aufholjagd gegen die Kölner Haie, als die Eisbären im Schlussdrittel zunächst ein 1:4-Rückstand egalisierten, um in der letzten Minute der Overtime dann doch noch den entscheiden Gegentreffer zu kassieren. Immerhin brachte die enorme Energieleistung einen Punktgewinn mit sich, der am Ende der Saison vielleicht noch wichtig werden könnte. Am Sonntagsspieltag bei den Schwenninger Wild Wings folgte das nächste dramatische Match, das die Berliner nach zweimaliger Führung mit 4:5 verloren. Was als nächstes passiert, steht zurzeit noch in den Sternen. Mit der Düsseldorfer EG haben die Eisbären in der Mercedes-Benz Arena jetzt einen unbequemen Gegner zu Gast, der in dieser Saison schon oft von seiner großen Moral profitiert hat. Schon siebenmal ging es für die laufstarken Rot-Gelben in die Verlängerung, dabei holten sie sich sechsmal den Extra-Punkt. Eine Overtime sollte Berlin in dem Spiel also lieber vermeiden.

Aufstellung Eisbären Berlin

Tor: Sebastian Dahm, Maximilian Franzreb, Marvin Cüpper

Verteidiger: Kai Wissmann, Frank Hördler, Eric Mik, Jonas Müller, John Ramage, Ryan McKiernan, Florian Kettemer, Constantin Braun

Sturm: Charlie Jahnke, Vincent Hessler, Austin Ortega, Pierre-Cedric Labrie, Andre Rankel, Florian Busch, Maxim Lapierre, Louis-Marc Aubry, Lukas Reichel, Sean Backman, Sebastian Streu, Fabian Diets, James Sheppard, Marc Olver, Marcel Noebels, Leonhard Pföderl, Landon Ferraro

Chefcoach: Serge Aubin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,71
100€

Düsseldorfer EG

Der Höhenflug der Düsseldorfer scheint vorerst vorbei zu sein. Nachdem die Rot-Gelben in der Tabelle für einige Zeit Rang drei einnehmen konnten, waren die Leistungen der letzten Wochen zu Wechselhaft, um die gute Position zu halten. Die Dürreperiode der DEG hält nun schon seit November an. Seit der 4:3-Derby-Niederlage gegen Krefeld am 16. Spieltag wurden nur noch drei Partien gewonnen, lediglich zwei davon nach regulärer Spielzeit. Besonders schwer tun sich die Schützling von Herold Kreis in fremden Stadien. Aus dreizehn Spielen holte die DEG gerade einmal zwölf Punkte. Der letzte Auswärtssieg datiert schon zurück in den Oktober, als die Düsseldorfer am 14. Spieltag in Bremerhaven mit 6:0 gewinnen konnten. So langsam sollte die Kehrtwende stattfinden, will man am Ende der Hauptrunde einen der begehrten sechs Playoff-Plätze belegen. In der letzten Saison schafften die Rheinländer den Schnitt als Sechster haarscharf, scheiterten dann jedoch im Viertelfinale an den Augsburger Panthern.

Aufstellung Düsseldorfer EG

Tor: Hendrik Hane, Mathias Niederberger

Verteidiger: Alexander Dersch, Bernhard Ebner, Nicolas Geitner, Johannes Huß, Nicholas Jensen, Johannes Johannessen, Marko Nowak, Alexander Sulzer, Alexander Urborn, Marc Zanetti

Sturm: Luke Adam, Alexander Barta, Rihards Bukarts, Patrick Buzas, Tobias Eder, Alexander Ehl, Jerome Flaake, Michael Fomin, Reid Gardiner, Charlie Jahnke, Chad Nehring, Leon Niederberger, Ken Andre Olimb, Victor Svensson

Chefcoach: Harold Kreis

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,71
100€