Deutsche Eishockey-Liga Tipps, 49. Spieltag, DEL Saison 2019/2020

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€150

 

Vier Spieltage vor Ablauf der regulären Saison spitzt sich die Lage in der Deutschen Eishockey-Liga immer weiter zu. Vor allem geht es für die Vereine darum, sich die beste Ausgangslage für die Playoffs zu sichern, was dem aktuellen Tabellenführer EHC Red Bull München mit Vorbehalt schon gelungen sein dürfte. Bei noch zwölf zu vergebenden Punkten beträgt der Vorsprung der Münchner komfortable acht Punkte auf die Puckjäger der Straubing Tigers, die das letzte Wochenende dazu nutzten konnten, um in der Tabelle auf Platz zwei vorzustoßen. Verlierer des Wochenendes war ganz eindeutig Meister Adler Mannheim.

Der siebenfache DEL-Champion verlor an den letzten zwei Spieltagen überraschend beide Partien und muss nun fürchten, dass sich die gute Ausgangsposition für die Playoffs nicht sogar noch verschlechtert, denn von Platz vier schielen bereits die Eisbären Berlin mit einem Auge auf Postion drei. Hinter den Berlinern, die ihren Platz im Viertelfinale sicher haben dürften, ringen gleich sechs Klubs um die zwei übrigen Viertelfinal-Tickets. Gute Aussichten, um einen Platz unter den besten Sechs DEL-Klubs zu ergattern, hat derzeit die Düsseldorfer EG.

Nachdem Harold Kreis mit seinen Jungs gleich beide Meisterschafts-Favoriten schocken konnte, halten die Rheinstädter vor der Begegnung am Freitagabend in der Berliner Mercedes-Benz Arena einen 5-Punkte-Vorsprung auf Platz sieben. Aber nicht nur in der Hauptstadt steht ein packendes Eisduell an, sondern auch in Nürnberg, wo der Tabellenerste zu Gast ist, wartet man mit Spannung auf den 49. Spieltag. Außerdem stehen sich am Freitagabend der ERC Ingolstadt und die Augsburger Panther gegenüber, sowie die Straubing Tigers, die sich im Heimspiel mit den Fishtown Penguins messen werden. Rekordmeister Adler Mannheim bekommt es in der heimischen SAP Arena mit den Krefeld Pinguinen zu tun.

Spiel 1: Wett-Tipp – Nürnberg Ice Tigers gegen EHC Red Bull München, Freitag 19.30 Uhr, Arena Nürnberger Versicherung

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
150€

Die Ice Tigers haben ihre Chance auf eine direkte Playoff-Teilnahme durch einen weiteren Heimsieg gewahrt. Das 5:3 gegen die Eisbären Berlin war bereits der sechste Erfolg im siebten Spiel zuhause. Wäre die Mannschaft von Kurt Kleinendorst in der Fremde etwas konstanter, dann wäre sie mit Sicherheit ein heißer Kandidat auf einen direkten Playoff-Rang, so aber müssen die Nürnberger sie bis zum letzten Spieltag der Saison fighten, um der ungeliebten Zwischenrunde noch zu entkommen.

Das Restprogramm der Ice Tigers für die vier verbleibenden Hauptrundenspiele ist durchaus interessant, denn an den letzten zwei Spieltagen warten mit Wolfsburg und Düsseldorf zwei direkte Konkurrenten auf dem Eis. Vollkommen anders ist die Problematik beim DEL-Spitzenreiter aus München. Die Bullen führen die Liga mit einem komfortablen 8-Punkte-Vorsprung an. Für EHC-Coach Don Jackson geht es vornehmlich darum, die Spannung im Team aufrechtzuerhalten und die aktuelle Form mit in die Playoffs zu nehmen. Zuletzt gelang dies den Münchnern nicht allzu gut, denn nach dem wichtigen Sieg gegen Adler Mannheim, folgten zwei Ligapleiten in Folge. 

Der Liganeunte trifft auf den Tabellenführer. In den vergangenen Treffen hatten die Ice Tigers nicht viel zu melden gegen den Meisterschafts-Anwärter. Aus den letzten neun Duellen gingen die Nürnberger nur zweimal als Sieger vom Eis, die übrigen Begegnungen gingen meist deutlich an die Münchner. Da der Klassenprimus seine Aufgaben zuletzt nicht mehr ganz so souverän löste und die Tigers im eigenen Stadion enorm erfolgreich sind, denken wir, dass die Nürnberger einen Überraschungs-Coup landen können.

Unser Wett-Tipp: Sieg Nürnberg Ice Tigers. Die beste Quote 3,10 bei Betway

 

Spiel 2: Wett-Tipp – Eisbären Berlin gegen Düsseldorfer EG, Freitag 19.30 Uhr, Mercedes-Benz Arena  

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,70
100€

Die Eisbären Berlin haben es am Sonntag beim Auswärtsspiel in Nürnberg verpasst eine Verbindung zum Tabellendritten Adler Mannheim herzustellen. Mit einem Spiel Rückstand hätten die Berliner bis auf drei Punkte an den amtierenden DEL-Champion aufschließen können, um dann mit einem möglichen Sieg im Nachholspiel gegen Schwenningen am 3. März gleichzuziehen. Die Berliner sind vier Spieltage vor dem Ende schon fast sicher für das Viertelfinale qualifiziert. Gegner Düsseldorf konnte seine Ausgangsposition mit zwei Siegen in Folge deutlich verbessern. Im Duell Vierter gegen Fünfter gibt es einen Vorgeschmack darauf, was uns in den kommenden Wochen in den Playoffs erwarten wird. 

Im direkten Duell um die Playoffs fehlt beiden Vereinen nur noch ein kleiner Schritt zur sichern Viertelfinal-Teilnahme. Eine Extra-Motivation dürften die Eisbären in sich tragen, die mit einem Sieg weiteren Druck auf den Tabellendritten Mannheim ausüben würden. Ähnliches gilt für auch Düsseldorf, die mit einem Erfolg in der Hauptstadt auf Tuchfühlung mit dem Ligavierten gehen würden. Für uns definitiv ein Spiel, das schwer zu tippen ist, denn es kann in beide Richtungen ausschlagen. Daher tendieren wir zu einer Torwette, die aufgrund der stets guten Defensivleistung der DEG auf ein unter 5,5 Tore-Spiel hinweist.

Unser Wett-Tipp: Unter 5,5 Tore im Spiel. Die beste Quote 1,70 bei Interwetten.

 

Spiel 3: Wett-Tipp – Straubing Tigers gegen Fishtown Penguins, Freitag 19.30 Uhr, Eisstadion am Pulverturm

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,85
€150

 

Die Überraschungsmannschaft der Saison lässt auch zum Ende der DEL-Hauptrunde kein bisschen locker. Tom Pokel feierte mit seinem Team am letzten Wochenende die Siege 32 und 33. Durch die gleichzeitige Doppelpleite der Mannheimer, konnten die Tigers sogar ihre Position in der Tabelle verbessern. Mit vier Punkten Vorsprung auf Titelverteidiger Mannheim belegen die Straubing vier Spieltage vor dem Ende Platz zwei. Diese gute Ausgangsposition für die Playoffs gilt es unbedingt zu halten. Für das beste Heimteam der Liga eine lösbare Aufgaben, denn als nächstes treffen die Tiger vor eigenem Publikum auf kriselnde Penguins. Während Straubing erst ein Spiel im Februar verlor, brachten es die Profis von Fishtown gerade einmal auf einen Sieg in diesem Monat, was die Norddeutschen um ihren direkten Playoffs-Platz bangen lässt.  

Die Tigers sind im eigenen Stadion in dieser Saison kaum aufzuhalten. 21 der 24 absolvierten Spiele vor heimischen Publikum konnten die Straubinger-Kufencracks für sich entscheiden. Von allen 14 DEL-Teilnehmer ist dies der absolute Bestwert. In der derzeitigen Form der Fishtown Penguins (Fünf Niederlage aus sechs Spielen), eine schwierige Auswärtsaufgabe, die wohl ohne Punkteausbeute enden wird. Unserer Meinung nach eine klare Angelegenheit für den DEL-Zweiten. 

Unser Wett-Tipp: Sieg Straubing Tigers. Die beste Quote 1,85 bei Bet3000.

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€100

Alle Partien des 49. Spieltags im Überblick:

Schwenninger Wild Wings – Grizzlys Wolfsburg (Do. 19:30 Uhr)

Straubing Tigers – Fishtown Penguins (Fr. 19:30 Uhr)

Adler Mannheim – Krefeld Pinguine (Fr. 19:30 Uhr)

Iserlohn Roosters – Kölner Haie (Fr. 19:30 Uhr)

ERC Ingolstadt – Augsburger Panther (Fr. 19:30 Uhr) 

Nürnberg Ice Tigers – EHC Red Bull München(Fr. 19:30 Uhr) 

Eisbären Berlin – Düsseldorfer EG (Fr. 19:30 Uhr)