FC Liverpool – SSC Neapel, Champions League Tipp, 5. Spieltag

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,53
100€
18+, AGBs gelten

Am 5. Spieltag kommt es in der Gruppe E zum Spitzenspiel zwischen dem Titelverteidiger FC Liverpool und dem italienischen Traditionsverein SSC Neapel. Liverpool führt die Gruppe mit neun Punkten vor den Süditalienern (acht Punkte) an. Der Sieger dieser Partie kann das Weiterkommen in das Achtelfinale buchen. Das Spiel findet am Mittwoch, d. 27. November um 21 Uhr an der Anfield Road statt. Gelingt den Reds die Revanche für die 0:2 Hinspielniederlage in Neapel am ersten Spieltag? Alle Champions League Wett-Tipps.

Tipp/Quote

Im Spitzenspiel der Gruppe E ist der FC Liverpool der große Favorit, wenn man nach den Quoten der meisten Wettanbietern geht. Beide Mannschaften führen recht souverän die Gruppe an. Neapel hat im Hinspiel gezeigt, dass sie den Reds Paroli bieten können. Die Reds dagegen werden diese Niederlage sicherlich nicht vergessen haben und werden auf Sieg spielen. Das eröffnet den Süditalienern Raum, um Chancen zu erspielen. Es wird eine abwechslungsreiche Partie.

Tipp: Über 2,5 Tore – Quote 1,53 bei bet365. Die besten Buchmacher für die Champions League.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,53
100€
18+, AGBs gelten

FC Liverpool

Egal wo man auch schaut, Premier League oder Champions League, der FC Liverpool steht an der Tabellenspitze. In der Premier League sind die Reds noch ohne Saisonniederlage. In dreizehn Ligaspielen gab es zwölf Siege und ein Unentschieden. Auf den ersten Verfolger hat man bereits acht Punkte Vorsprung. Eindrucksvoller kann man kaum sein. Am vergangen Spieltag musste das Team von Trainer Jürgen Klopp zu Crystal Palace. Gegen den Tabellenzwölften zählte nur ein Sieg. Die Reds taten sich schwer. Sie hatten zwar deutlich mehr Ballbesitz, die besseren und die größere Anzahl Torchancen hatte jedoch Crystal Palace.

Nach dem erst zur Halbzeitpause torlos stand, nutzte Liverpool im Stile einer Spitzenmannschaft eine der wenigen Torgelegenheiten. Mane traf in der 49. Minute. Crystal Palace hatte weiterhin mehr vom Spiel und konnte sich in der 82. Minute mit dem 1:1 Ausgleich selbst belohnen. Aber Liverpool steht diese Saison nicht umsonst so souverän an der Tabellenspitze. Nur drei Minuten später nach dem Ausgleich konnte Roberto Firmino den 2:1 Siegtreffer erzielen. Solche Spiele entscheiden am Ende womöglich die Meisterschaft. Analog zur Premier League läuft es in der Königsklasse ebenfalls gut. Obwohl man zum Auftakt der neuen Champions League Saison mit 0:2 beim SSC Neapel verloren hatte, führen die Engländer mit neun Punkten die Gruppe E vor Neapel (acht Punkte) an.

Am vergangen Spieltag mühte sich Liverpool zu Hause gegen den belgischen Vertreter KRC Genk zu einem 2:1 Arbeitssieg. Obwohl man mehr als 70% Ballbesitz hatte, taten sich die Hausherren gegen engagierte Belgier unheimlich schwer. Liverpool führte früh durch Georginio Wijnaldum, musste aber kurz vor der Pause doch noch den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen. Im zweiten Durchgang dasselbe Bild. Liverpool kontrollierte das Spiel und erspielte sich ein paar Chancen. Eine davon nutzte Alex Oxlade-Chamberlain zum 2:1. Das war gleichzeitig auch der Endstand. Es zeichnet zurzeit die Reds aus, dass wenn sie schlecht bzw. nicht so gut spielen, dennoch ihre Spiele gewinnen.

Voraussichtliche Aufstellung FC Liverpool

Alisson – Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Milner – Fabinho, N. Keita, Wijnaldum – Salah, Origi, Mane

SSC Neapel

Für die Süditaliener ist der Ausflug in die Champions League derzeit Balsam auf die geschundene Serie A Seele. In der heimischen Liga läuft es zurzeit überhaupt nicht. Seit vier Spielen ist man ohne Sieg. Mittlerweile findet sich der aktuelle Vizemeister aus der Vorsaison auf einen enttäuschenden siebten Tabellenplatz wieder. Auf einen Champions League Platz hat man bereits fünf Punkte Rückstand. Auch außerhalb des Platzes läuft es nicht gut bei Neapel. Nach dem letzten Spiel in der Gruppe E gegen RB Salzburg sind die Spieler statt wie angeordnet vom Präsidenten Aurelio De Laurentiis ins Trainingslager lieber nach Hause gefahren. Ein klarer Affront gegenüber dem Präsidenten. Für Trainer Carlo Ancelotti steht viel Arbeit bevor.

Das Spiel gegen Salzburg endete übrigens 1:1. Der Gast aus Österreich ging früh durch Jungstar Erling Haaland per Elfmeter in Führung, aber Neapel liess sich nicht schocken. Sie spielten klasse nach vorne und erspielten sich eine große Anzahl bester Chancen. Nur die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Nur einmal konnten Neapolitaner jubeln und zwar als Lozano zum 1:1 Ausgleich kurz vor der Halbzeit traf. Im zweiten Durchgang beruhigte sich die Partie und plätscherte vor sich hin. Beide Mannschaften hatten noch di eine oder andere Chance zur Führung, am Ende blieb es beim Unentschieden. In der Liga musste Neapel am vergangenen Samstag zum AC Mailand anreisen.

In einer ausgeglichenen Partie waren die beiden Höhepunkte genau fünf Minuten auseinander. Zunächst konnte Neapel durch Lozano mit 1:0 (24. Minute) in Front gehen, dann schlug Milan in Person von Bonaventura (29. Minute) zurück. Danach passierte nicht mehr viel und es blieb beim 1:1.

Voraussichtliche Aufstellung SSC Neapel

Meret – di Lorenzo, Ni. Maksimovic, Koulibaly, Mario Rui – José Callejon, Fabian, Zielinski, L. Insigne – Mertens, Lozano

 

Statistik