Champions League Wetten 2. Spieltag Mittwoch Saison 2020/21

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
150€

 

Dortmund gegen Zenit unter Zugzwang, Leipzig hofft auf Punkte bei den Red Devils

 

In der Champions League geht es Schlag auf Schlag. Am Dienstag und Mittwoch treten Europas beste Vereinsmannschaften bereits zum zweiten Mal auf ganz großer Bühne auf, um die Gruppenphase pünktlich bis zum 09. Dezember 2020 abzuschließen. Wem es dann gelingt sich für das Achtelfinale zu qualifizieren, der hat rund zwei Monate Zeit sich auf die K.o.-Runde (16.02. – 17.03.2020) vorzubereiten. Für Borussia Dortmund ist der zweite Spieltag schon von enormer Bedeutung, denn nach dem schwachen Start in Rom (1:3 gegen Lazio), braucht der BVB gegen Zenit St. Petersburg nun dringend die ersten Zähler. Der russische Premjer-Liga-Meister verpatzte den Gruppenauftakt ebenso wie der deutsche Vize-Meister, was dem Spiel am Mittwochabend im Signal-Iduna-Park eine besondere Würze mitgibt, da nun beide Klubs unter Zugzwang stehen. Besser startete die Elf von Julian Nagelsmann in die neue Königsklassen-Saison. RB Leipzig fuhr gegen den türkischen Vertreter Basaksehir FK einen souveränen 2:0-Heimsieg ein, womit sich die Sachsen kleines Polster in der schweren Gruppe H schaffen konnten. Am 2. CL-Spieltag geht es für den  Bundesliga-Spitzenreiter nach Manchester, um sich dort im ehrwürdigen Old Trafford Stadium mit den Red Devils anzulegen. Der englische Rekordmeister siegte zuvor überraschend 2:1 beim Vorjahresfinalisten Paris St. Germain, was der Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer eine hervorragende Ausgangsposition bescherte. Beim Treffen der beiden siegreichen Teams geht es am Mittwochabend nicht nur um die Tabellenführung, sondern auch darum den nächsten Schritt Richtung Achtelfinale zu unternehmen.

 

Champions League Wetten: Borussia Dortmund – Zenit St. Petersburg

 

Borussia Dortmund hat die 1:3-Auftaktniederlage in der Königsklasse gegen Lazio Rom inzwischen weggesteckt und sich durch ein erfolgreiches Revierderby (3:0 gegen FC Schalke 04) rehabilitieren können. Nun gilt es für den BVB sich auf die nächste wichtige Prüfung in der Champions League vorzubereiten, die am Mittwochabend in der heimischen Arena bevorsteht. Haaland, Reus & Co müssen sich dann mit dem russischen Fußballmeister Zenit St. Petersburg auseinandersetzten, der auf dem Papier zwar harmlos erscheint, jedoch einige qualitativ hochwertige Spieler in seinen Reihen hält. Angeführt wird Zenit von Kapitän und Mittelstürmer Artem Dzyuba, der von mehreren prominenten Südamerikanern (Wendel, Malcom, Wilmar Barrios oder Douglas Santos) unterstützt wird. Im letzten Jahr wurde die Mannschaft von Trainer Sergey Semak souverän Meister und gewann die russische Premjer-Liga mit 15 Punkten Vorsprung. Diese Saison scheint die Leichtigkeit etwas verloren gegangen, denn aktuell rangiert der Titelverteidiger in der nationalen Meisterschaft hinter Spartak Moskau nur noch auf Rang zwei. Zusätzlichen Druck in der Tabelle bekommt Zenit von Vereinen wie ZSKA Moskau, Lok. Moskau und Dynamo Moskau, die in unmittelbarer Nähe konkurrieren.

Borussia Dortmund

 

Der Auftakt in der Champions League hätte für St. Petersburg bitterer nicht sein können. Gegen den belgischen Meister Club Brügge verlor Zenit sein Heimspiel durch einen Last-Minute-Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit. Damit aber nicht genug, denn auch das Meisterschaftsspiel am Wochenende gegen Liga-Konkurrent Rubin Kazan beendete Zenit mit einer 1:2-Niederlage. In Dortmund schlüpfen die Russen in die Rolle des Underdogs, um so vielleicht zu den ersten Zählern in Gruppe F zu kommen und damit die letzten zwei Partien vergessen zu machen.

 

 

Der BVB ist nach dem schwachen CL-Auftakt in Rom schnell wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Im Revierderby holte sich Schwarzgelb den nötigen Schwung zurück, der nun in der Königsklasse helfen soll, um Zenit St. Petersburg zu bezwingen. Die Borussia ist bei den Buchmachern als Top-Favorit klar gesetzt, was wir ohne viel Herumzureden unterschreiben können. Zu erwarten ist ein ähnlich zähes Spiel wie zuletzt in der Bundesliga gegen Schalke, bei dem die Dortmunder viel Geduld mitbringen müssen, um das Abwehr-Bollwerk der Russen zu durchbrechen. Mit Edel-Stürmer Erling Haaland hat der BVB den Trumpf auf seiner Seite, was uns zu einer Siegwette mit Tor des Norwegers bewegt.

 

Unser Champions League Tipp: Haaland trifft & BVB gewinnt. Beste Quote von 1,90 bei Betvictor Deutschland.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
150€

 

 

Exklusiver Betvictor Bonus nur bei uns:

Betvictor freiwette

 

 

 

Champions League Wetten: Manchester United – RB Leipzig

 

Manchester United ist furios in die neue Champions-League-Saison gestartet. Völlig unerwartet aber letztlich hochverdient besiegten die Roten Teufel in Paris den französischen Serienmeister Paris St. Germain, was den Engländern in der schwierigen Gruppe H für die kommenden Aufgaben einen nicht unbedeutenden Vorteil einbringt. Einmal mehr machte Youngster Marcus Rashford den Unterschied, der die Tuchel-Elf kurz vor Spielende mit dem 2:1-Siegtreffer schockte. Zuvor hatte Bruno Fernandes den britischen Rekordmeister per Strafstoß in Führung geschossen, ehe Anthony Martial nach dem Seitenwechsel den Ball im eigenen Gehäuse zum zwischenzeitlichen 1:1 unterbrachte. Während United mit dem Überraschungs-Coup im Prinzenpark ein Ausrufezeichen hinterlassen konnte, verlief der Premier-League-Start für den britischen Rekordmeister eher behäbig. Von fünf absolvierten Ligaspielen hat ManU erst zwei gewinnen können, davon noch keine einzige Partie im eigenen Stadion. Vergangenes Wochenende musste sich Manchester im Topspiel mit Chelsea messen.

RB Leipzig

Die Red Devils hatten zwar ein leichtes Übergewicht und die etwas besseren Torchancen, über ein 0:0 kam die Solskjaer-Truppe aber dennoch nicht hinaus. Einen echten Traumstart in die neue Spielzeit erwischte dagegen RB Leipzig. In der Bundesliga auf Platz eins, dazu ein Einstand nach Maß in der Champions League. Nach Manchester reisen die Sachsen mit breiter Brust, zumal die Elf von Julian Nagelsmann schon in der letzten Saison eindrucksvoll bewiesen hat, dass sie mit der internationalen Top-Elite mithalten kann. Bis ins CL-Halbfinale stieß RBL letzte Saison vor, ehe Neymar & Co das Schicksal der Leipziger besiegelten. Erstmals in der Vereinsgeschichte treten die Roten Bullen in einem Pflichtspiel gegen Manchester United an. Mit einem Punktgewinn beim Premier-League-Vertreter könnte der Bundesliga-Spitzenreiter sicherlich gut leben.

 

 

Am Mittwochabend debütiert RB Leipzig erstmals in Old Trafford. Was aus Manchester-Sicht lange Zeit als sichere Festung galt, ist in dieser Saison eine einfach einzunehmende Burg. United konnte seit Saisonbeginn noch keine Partie im eigenen Stadion gewinnen. Crystal Palace besiegte die Red Devils bei der Saisonpremiere mit 3:1, zwei Wochen später setzte es gegen Konkurrent Tottenham eine historische 1:6-Niederlage. Die Probleme in der Defensive konnte United beim letzten Heimauftritt gegen FC Chelsea abstellen, auch wenn dies auf Kosten der Offensive ging. In der Königsklasse erwarten wir wieder deutlich mehr Tore, zumal die Offensivqualitäten beider Vereine unumstritten sind. Klingeln wird es unserer Meinung auf beiden Seiten, auf einen Sieger wollen wir uns aber lieber nicht festlegen.

Unser Champions League Tipp: Beide Teams treffen & mehr als 2,5 Tore. Beste Quote von 2,10 bei Betvictor Deutschland.

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
150€