Bayer 04 Leverkusen - Atletico Madrid, Champions League, 4. Spieltag, Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,18
100€

In der Königsklasse starten am Dienstag- und Mittwochabend die Rückspiele der CL-Gruppenphase. Am Mittwochabend ab 21 Uhr heißt es in Gruppe D für Bayer Leverkusen im Duell mit Atletico Madrid schon „Alles oder Nichts!“. Die Ausgangslage für Peter Bosz und seine Mannschaft könnte vor dem 4. Spieltag nicht viel schlimmer aussehen. Null Punkte aus drei Spielen, so liest sich die desaströse Bilanz der Werkself. Um noch einen letzten Funken Hoffnung auf ein Weiterkommen in das ersehnte Achtelfinale zu haben, benötigt Bayer gegen die defensivstarken Madrilenen dringend einen Sieg. Atletico dagegen, die das Hinspiel gegen Leverkusen vor zwei Wochen mit 1:0 gewannen, kann es mit sieben Punkten auf der Habenseite ruhig angehen lassen. Zudem treten die Spanier die Reise nach Leverkusen mit einer Serie von elf Spielen ohne Niederlage an, was die ohnehin schon aussichtsarme Lage der Rheinländer noch schwerer erscheinen lässt.

Tipp & Wettquote

Bayer Leverkusen steht vor dem zweiten Champions-League-Duell mit Atletico Madrid mit dem Rücken zur Wand. Schon vor dem 0:1 im Hinspiel in Madrid sah die Situation der Werkself nicht gerade rosig aus. Nach der schmerzlichen Niederlage hat sich die Ausgangssituation noch weiter verschlimmert, demnach zählt für Peter Bosz und seine Elf am Mittwochabend nur ein Sieg, um überhaupt noch eine realistische Chance auf ein Weiterkommen in Gruppe D zu haben. Trotz der dünnen Ausbeute aus den ersten drei Gruppenspielen, ist rückblickend nicht alles nur negativ zu bewerten, was Leverkusen auf dem Platz brachte.

Mal abgesehen von der 1:2-Heimpleite gegen Lokomotive Moskau, bei der wirklich alles schief gegangen ist was schiefgehen kann, spielte Leverkusen beim 0:3 in Turin mindestens eine Halbzeit lang gut mit, ließ sich vom italienischen Meister über die gesamte Spielzeit aber zu sehr beeindrucken. In Madrid waren die Rheinländer lange Zeit sogar das bessere Team, am Ende machte die individuelle Klasse eines Alvaro Morata den Unterschied, der nach seiner Einwechslung für den einzigen Treffer der Partie sorgte.

Am Mittwochabend wird Peter Bosz mit seinen vielen starken Offensivspielern erneut zum Angriff blasen, um Atletico die erste Niederlage nach elf Pflichtspielen beizubringen. Der erwartete Sturmlauf von Bayer kann entweder gut gehen oder wird von Atletico komplett bestraft. Für uns kommt daher nur eine Torwette mit mehr als 2,5 Toren in Frage, auch wenn die sonst so stabilen Spanier meist nur wenig Gegentore zulassen.

Tipp: Mehr als 2,5 Tore – Quote 2.18 bei betsafe. Die besten Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,18
100€

Bayer 04 Leverkusen

Am Wochenende hatte Bayer Leverkusen den Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach in der BayArena zu Gast. In einem unterhaltsamen Spiel mit vielen Torchancen, erwies sich der Klassenprimus als das reifere Team, auch wenn sich die Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Die Werkself musste zweimal einem Rückstand hinterherlaufen, konnte diesen aber nur einmal egalisieren. Mangelnden Einsatzwillen kann man der Mannschaft von Peter Bosz aber nicht vorwerfen, denn die Profis brannten offensiv ein regelrechtes Feuerwerk ab, jedoch ohne viel Erfolg. 25 Torschüsse, dazu eine Vielzahl gefährlicher Vorstöße, blieben ungenutzt. An dieser Qualität muss der Trainer dringend arbeiten, um künftig die Spiele wieder zu gewinnen.

Von den letzten sieben Pflichtspielen konnte Bayer lediglich ein Spiel gewinnen, in der 2. Runde des DFB-Pokal gegen Paderborn. Als Betrachter von Außen hat man bei Leverkusen aber keineswegs das Gefühl, es sei alles schlecht. Die Truppe wirkt von Peter Bosz auf jede Partie gut eingestellt und es scheint immer so, als fehlt der Mannschaft nur ein kleines Erfolgserlebnis, um den Schalter in die richtige Richtung zu legen. Schafft es die Werkself sich im Spiel gegen Atletico endlich einmal früh zu belohnen, könnte der sprichwörtliche Knoten nicht nur in der Königsklasse, sondern auch mit Blick auf die Bundesliga platzen.

Aufstellung Bayer 04 Leverkusen

Hradecky – Wendell, Bender, Tah, Weiser – Aranguiz, Demirbay, Harvertz – Volland, Bellarabi, Alario

 

Atletico Madrid

Elf Spiele in Folge nicht zu verlieren, ist von Atletico Madrid schon eine beeindruckende Serie. Das Umfeld und besonders die Presse übt dennoch einiges an Kritik auf die Mannschaft und den Trainer Diego Simeone aus, da ihrer Meinung nach, viel mehr Potential in der Truppe steckt. Und tatsächlich fällt auf, dass die Hauptstädter die ein oder andere Schwäche besitzen, besonders in der aktuelle Phase der Saison, wo die Simeone-Elf auf ihren starken Vorbereiter Joao Felix verzichten muss. Der 19-jährige portugiesische Rekordeinkauf laboriert noch immer an einer Knöchelverletzung, die ihn schon seit mehreren Wochen plagt. Nicht nur in der Meisterschaft wird Atleticos Ideengeber schmerzlich vermisst.

Zwar haben die Rojiblancos schon seit längerer Zeit kein Spiel mehr verloren, dennoch ließen die Madrilenen oft die letzte Konsequenz vermissen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Während der jüngsten Serie von elf Spielen ohne Niederlage gab es sieben Partien, die am Ende mit einem Remis endeten. Für die Ansprüche des Vereins, dessen Spielermarktwert bei mehr als 870 Mio. Euro liegt, natürlich deutlich zu wenig, wenn der Klub im Meisterschaftsrennen mit dem FC Barcelona und Real Madrid ein Wörtchen mitreden möchte. Während in der Liga einiges liegen gelassen wurde, läuft in der Königsklasse bisher alles nach Wunsch. Nach dem 2:2 gegen Gruppenfavorit Juventus Turin, erfüllte Atletico seine beiden Pflichtaufgaben gegen Moskau und Leverkusen mit der Maximalausbeute. In der BayArena wäre ein weiterer Sieg gleichzusetzen mit dem vorzeitigen Erreichen der K.O.-Phase.

Aufstellung Atletico Madrid

Oblak – Lodi, Felipe, Hermoso, Trippier – Koke, Thomas, Niguez, Lemar – Costa, Correa

 

Statistik