Atletico Madrid – Borussia Dortmund Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Vor zwei Wochen zerlegte Borussia Dortmund Atletico Madrid in seine Einzelteile – nun brennen die Spanier auf Wiedergutmachung. Vor heimischer Kulisse könnte die Revanche gelingen.

Die nächste Demütigung für Atletico Madrid? Nach der 0:4-Pleite vor zwei Wochen stehen die Spanier erneut Borussia Dortmund gegenüber – und dürfte die Partie mit einer gehörigen Portion Demut angehen. Abgesehen vom Prestige geht es in dem Match nur noch um eines: die Chancen auf den Gruppensieg.

Interessante Quoten & Tipp

Auch wenn Atletico im Hinspiel von Dortmund den Hintern versohlt bekam, ist das Team am Dienstagabend Favorit – sogar verhältnismäßig klar. Bei Interwetten.com etwa liegt die Siegquote der Rojablancos bei 1,80, während der BVB auf 4,40 kommt.

Erklären lassen sich die Erwartungen des Wettmarkts auf Basis mehrerer Faktoren. Zum einen wäre da Atleticos Heimvorteil, der im Fall der Madrilenen tatsächlich schwer wiegt: Nur einer handvoll Gegner gelang es in jüngerer Vergangenheit, die Rojablancos im eigenen Wohnzimmer zu bezwingen.

Zum anderen brennt Atletico nach der Schmach des Hinspiels auf Rache – was ungeahnte Kräfte freisetzen kann. Gerade ein Coach vom Kaliber Diego Simeones versteht es exzellent, die Emotionen seiner Spieler produktiv zu kanalisieren, weshalb am Dienstag mit einem bis in die Haarspitzen motivierten Gastgeber gerechnet werden sollte.

In dieser zu erwartenden Verfassung wird Atletico auch wieder zurück zum Zentrum der eigenen Stärke finden: Zur sattelfesten Verteidigung. Vor der 0:4-Pleite gegen Dortmund hatten die Madrilenen lediglich fünf Gegentreffer kassiert. Nach der Niederlage kam in drei Pflichtspielen nur ein einziger dazu. Insofern lässt sich das Defensivdesaster im Signal-Iduna-Park als Ausrutscher interpretieren, den das Team kein zweites Mal hinlegen wird.

Somit erwartet uns eine Partie von hoher taktischer Güte, in der Atletico aus einer gesicherten Defensive heraus Wiedergutmachung betreiben will. Der BVB wiederum befindet sich in der komfortablen Lage, die Gruppe mit neun Punkten aus drei Spielen anzuführen und dementsprechend gemäßigt aufzutreten. Zusammengenommen spricht diese Konstellation für ein interessantes, aber chancenarmes Spiel, in dem sich Atletico kein zweites Mal vorführen lässt.

Daher die Prognose: Unter 2,5 Tore – Quote 1,90 bei bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Atletico Madrid

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. CD Leganes, 1:0 vs. UE Sant Andreu, 2:0 vs. Real Sociedad San Sebastian

Schon vor dem 24. Oktober war die Saison 2018/19 nicht die Spielzeit Atletico Madrids gewesen. Schon zuvor hatte die Mannschaft Enttäuschungen hinnehmen müssen, war teilweise aus den Champions-League-Rängen herausgefallen und offensiv verblüffend harmlos aufgetreten.

Doch all diese Schwächeleien waren letztlich nicht mehr als Lappalien im Vergleich zu dem Bock, den sich die Mannschaft an jenem 24. Oktober leistete. In Dortmund.

Am dritten CL-Spieltag war es zum vorentscheidenden Duell um die Gruppenspitze gegangen, angetreten waren die Madrilenen mit sechs Zählern – also punktgleich mit dem BVB. In den darauffolgenden 90 Minuten bekam das Team jedoch die Leviten gelesen wie selten zuvor unter Coach Simeone.

Ausgerechnet die sonst so sichere Defensive brach in Halbzeit zwei auseinander, als Atletico gerade drauf und dran war, den vormaligen 0:1-Rückstand zu egalisieren. Doch anstatt die wenigen sich bietenden Chancen zu verwerten, ließ sich das Team vom BVB erschreckend wehrlos auseinandernehmen. Das Endresultat: 0:4.

Dieses Ergebnis mag durchaus zu hoch ausgefallen sein, doch einen Sieg hatte Atletico an jenem Abend wahrlich kaum verdient gehabt, was zu Spott und Häme in der spanischen Presse führte. Immerhin: Die Mannschaft zeigte im Anschluss die richtige Reaktion und holte aus den drei Pflichtspielen nach der CL-Pleite satte sieben Punkte. Spielerisch war bei den knappen und unspektakulären Siegen gegen Sociedad und Sant Andreu zwar durchaus noch Luft nach oben, doch zumindest die Defensive fand annähernd zurück zu alter Sicherheit. Ob sie schon bereit ist, die Dortmunder Offensivfreude einzudämmen, wird sich zeigen.

Mögliche Aufstellung Atletico Madrid

Simeone hat so gut wie keine Ausfälle zu beklagen und steht damit vor der Qual der Wahl – wobei nur wenige Plätze noch offen scheinen. Folgende Formation ist wahrscheinlich:

Oblak – Felipe Luis, Savic, Godin, Hernandez – Correa, Koke, Rodrigo, Saul Niguez – Diego Costa, Griezmann

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
100€

Borussia Dortmund

Die letzten drei Ergebnisse: 1:0 vs. VfL Wolfsburg, 3:2 n.V. vs. Union Berlin, 2:2 vs. Hertha BSC

In den vergangenen Jahren ging es an der Bundesligaspitzen ziemlich langweilig zu. Der FC Bayern dominiert, zog einsam seine Kreise – der Rest schaute aus sicherer Entfernung zu.

In dieser Saison ist das anders, und das liegt nicht nur am Schwächeln des FCB. Es liegt auch einer grandiosen Dortmunder Borussia, die sich unter Lucien Favre ihrer vollen Leistungsstärke anzunähern scheint.

Nach 15 Saisonspielen ist der BVB als einziger deutscher Erstligist noch ungeschlagen, folgerichtig rangiert das Team in der Bundesliga nach zehn Spieltagen auf Platz 1. Die 24 sind Ausdruck der guten Ergebnisse, Dortmunds Spielstärke jedoch verbirgt sich hinter dem Torverhältnis: 30:10. In Worten: Dreißig zu zehn. Die Offensive des BVB, sie befindet sich im Beast-Mode.

Mit ihrem aktuellen Torschnitt (3,0) bewegen sich die Dortmunder auf einem Level mit den Weltklasse-Offensiven von ManCity (3,0), dem FC Barcelona (2,8) oder PSG (3,4) – und das, obwohl der Motor zuletzt gegen Wolfsburg leicht stotterte.

Im Duell mit den Wölfen setzte sich der BVB knapp mit 1:0 durch, strahlte dabei aber nicht die Spielfreude der Vorwochen auf. Folgerichtig erzielte das Team in der Liga erst zum zweiten Mal weniger als zwei Treffer. Für drei Punkte reichte es dennoch.

Ebenfalls weniger überzeugend als zuvor war Dortmunds Auftritt im DFB-Pokal. In Runde zwei bekam es die Mannschaft mit Zweitligist Union Berlin zu tun, tat sich gegen den tiefstehenden Gegner allerdings immens schwer. Letztlich bewahrte einzig ein strittiger Elfmeter das Team vor dem Elfmeterschießen.

Sei’s drum, die Ergebnisse stimmen – und kicken verlernt man nicht in einer Woche. Gegen Atletico wird Dortmund auf einen defensivstarken Gegner auf höchstem Niveau treffen und hat dort die Chance, die eigene Klasse zum zweiten Mal unter Beweis zu stellen.

Mögliche Aufstellung Borussia Dortmund

Lucien Favre rotierte zuletzt geradezu exzessiv, was verlässliche Voraussagen schwierig bis unmöglich macht. Folgende Formation scheint auf Basis von Form, Taktik und Fitness denkbar:

Bürki – Hakimi, Akanji, Zagadou, Guerreiro – Witsel, Delaney – Sancho, Reus, Pulisic – Paco Alcacer

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,00
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Atletico Madrid – Borussia Dortmund im TV oder Livestream

Wer die Partie zwischen Atletico Madrid und Borussia Dortmund live verfolgen möchte, benötigt ein Abo beim kostenpflichtigen Streaming-Dienst DAZN. Der Rechteinhaber der Champions League überträgt die Partie live auf dazn.de, Anpfiff ist am 6. November um 21.00 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken