TSG 1899 Hoffenheim – 1. FSV Mainz 05, Bundesliga Tipp & Live Stream Info

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,70
€150

Der TSG 1899 Hoffenheim ist die Länderspielpause aber mal sowas von ungelegen gekommen. Sechs Pflichtspiele in Folge haben die Sinsheimer gewonnen. Am kommenden Sonntag empfängt die TSG im Abendspiel zur 12. Runde den kriselnden 1. FSV Mainz 05, der in der spielfreien Woche auf Trainersuche war und auch fündig wurde. Achim Beierlorzer, soeben beim 1. FC Köln entlassen, übernimmt das Steuer beim anderen Karnevalsverein.

Tipp & Wettquote

Sollte es die TSG geschafft haben, die Euphorie die vor der Pause geherrscht hat, in das Spiel gegen die Mainzer mitzunehmen, dann kann es eigentlich am Sonntag nur einen Sieger geben. Außerdem holten die Sinsheimer aus den letzten fünf Heimspielen gegen die Rheinhessen 13 Punkte und sind seit März 2014 vor heimischer Kulisse gegen die 05er ungeschlagen.

Tipp: Sieg TSG 1899 Hoffenheim; beste Wettquote 1,70 bei bet3000. Die besten Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,70
€150

TSG 1899 Hoffenheim

Wie man trotz einer akuten Ergebniskrise ruhig weiterarbeitet in einem Verein, hat die TSG in beeindruckender Manier bewiesen. Nach den ersten fünf Spieltagen standen die Mannen um Trainer Schreuder mit nur mageren fünf Zählern da. Es folgte das schwere Auswärtsspiel gegen den FC Bayern München, bei dem sich im Vorfeld niemand wirklich etwas ausgerechnet hat. Trotzdem gewannen die Hoffenheimer mit 1:2 in der Allianz Arena. Auch den Mythos, dass man nach einem Sieg gegen den Rekordmeister immer eine Niederlage kassiert, hat die TSG deutlich widerlegt. Nach dem Sieg gegen den FCB folgten vier weitere in der Bundesliga und einer im DFB Pokal beim MSV Duisburg. Mittlerweile sind die Sinsheimer in der Tabelle bis auf den fünften Rang hochgeklettert und haben nur fünf Zähler Rückstand auf die Tabellenspitze.

Am vergangenen Bundesligawochenende gastierte die TSG beim 1. FC Köln und tat sich speziell in der ersten Halbzeit gegen giftig agierende Geißböcke schwer. Daraus resultierte das 1:0 durch Cordoba in der 34. Minute. Bis zur Pause änderte sich an diesem Spielstand nichts mehr.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag für die TSG. Der eingewechselte Adamyan, dessen Stern in der Allianz Arena aufgegangen ist, erzielte in der 48. Minute den 1:1 Ausgleich. Danach passierte herzlich wenig bis in die Schlussphase, denn die hatte es in sich. Zuerst hatte Terodde auf Seiten der Kölner den Siegtreffer auf dem Fuß, scheiterte aber am eigenen Unvermögen. Quasi im Gegenzug kamen sowohl Adamyan als auch Drexler im Strafraum der Geißböcke zu Fall.

Zuerst hatte der Unparteiische auf Freistoß für die Hausherren entschieden. Er wurde aber vom VAR zum Bildschirm zitiert und entschied dann völlig zu Recht auf Elfmeter, denn Drexler hat Adamyan am Knöchel getroffen. Locadia trat an und verwandelte in der achten Minute der Nachspielzeit zum 1:2 Sieg.

Somit ist die TSG seit sechs Pflichtspielen ohne Punktverlust und empfängt am kommenden Sonntag den 1. FSV Mainz 05. Kurioserweise treten die Sinsheimer zum zweiten Mal in Folge gegen Achim Beierlorzer an, der bei Köln gegangen wurde und neuer Coach bei den Mainzern ist.

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim

Zuber und Belfodil fallen weiter aus. Nordveidt, Kramaric und Adamyan sind für Sonntag fraglich.

Baumann – Posch, Vogt, Hübner – Kaderabek, Grillitsch, Skov – Rudy, Rupp – Bebou, Locadia

FSV Mainz 05

Eigentlich wollten die Mainzer mit ihrem Trainer Sandro Schwarz durch dick und dünn gehen. Sein Vertrag wurde Anfang des Jahres auch bis 2022 verlängert. Doch die bisher miserable Saison ließ es nicht anders zu, als dass sich die Rheinhessen von ihm trennen mussten. Sandro Schwarz stand in der U-19, der zweiten Mannschaft und der Bundesligamannschaft insgesamt 217 Mal als Trainer an der Seitenlinie. Nach der Pleite im Heimspiel gegen den Aufsteiger 1. FC Union Berlin zogen die Vereinsverantwortlichen die Reißleine. Neuer starker Mann bei den 05ern wird ein alter Bekannter, nämlich Achim Beierlorzer. Ja genau dieser Beierlorzer, den der 1. FC Köln vor der Länderspielpause entlassen hat, heuert jetzt beim anderen Karnevalsverein an. Kurioserweise war Beierlorzer’s letztes Spiel für den „Effzeh“ gegen die TSG Hoffenheim. Sein erstes Spiel für die Mainzer wird auch gegen die Sinsheimer sein.

Bestimmt war die herbe 8:0 Klatsche bei RB Leipzig am 10. Spieltag ausschlaggebend für die Entlassung von Schwarz. Damals war gefühlt jeder Schuss ein Treffer. Weil sich alle im Verein eine deutliche Leistungssteigerung im Heimspiel gegen die „Eisernen“ erhofft hatten, diese aber ausblieb, blieb den Rheinhessen kaum etwas anderes übrig.

Unterm Strich ist die Lage auf Seiten der 05er verheerend. Nach 11 Runden stehen sie mit nur neun Punkten auf dem Relegationsplatz. Mit 30 Gegentreffern stellen sie die schlechteste Offensive und vorne treffen sie auch die Bude nicht. Nur 12 eigene Tore machen den drittschlechtesten Wert aller Teams.

Am kommenden Sonntagabend geht es zur TSG Hoffenheim, die sich vor der Länderspielpause in einem top Zustand befanden. Es wird schier aussichtslos für die Mainzer von dort etwas mitzunehmen.

Aufstellung 1. FSV Mainz 05

Der neue Coach der Mainzer Beierlorzer hat alle Mann an Bord.

Zentner – Brosinski, St. Juste, Niakhate, Aaron – Öztunali, Fernandes, Baku, Boetius – Onisiwo, Quaison

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,70
€150

TSG 1899 Hoffenheim gegen 1. FSV Mainz 05 im Live Stream?

Wenn man das letzte Spiel der 12. Runde am kommenden Sonntag zwischen der TSG Hoffenheim und dem 1. FSV Mainz 05 live im Fernsehen miterleben will, wird kaum ein Weg an einem Receiver vom Bezahlsender SKY vorbeiführen. Dieser kostet aber nicht wenig Geld. Wieso entscheiden sie sich nicht lieber für die weitaus kostengünstigere Variante und eröffnen einfach ein Wettkonto beim Anbieter bet365. Nach der einmaligen Einzahlung von nur 10€ können sie die gesamte Bundesliga, sowie viele andere Live Sport Events bequem im Live Stream anschauen. Einzige Voraussetzung: Ihr Hauptwohnsitz darf nicht innerhalb von Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegen.

 

Statistik