SV Werder Bremen – RB Leipzig Tipp, Tendenz, Aufstellung, Live Stream Info & beste Quoten

Unser Tipp & Quote: Doppelchance 1X

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
100€

Am kommenden Samstagabend zum Topspiel der fünften Bundesligarunde empfängt der SV Werder Bremen den Tabellenführer RB Leipzig. Die Hanseaten feierten am vergangenen Spieltag den zweiten Sieg in Folge. Die Sachsen knackten den FC Bayern München-Code, für mehr als ein Unentschieden gegen den Rekordmeister hat es aber nicht gereicht.

Hier geht es zu unserer Bundesliga Wetten Seite mit Vorberichten und Tipps zu jedem Bundesligaspiel!

Tipp

Wenn RB Leipzig einen Angstgegner hat, dann heißt dieser SV Werder Bremen. Vor allem im Weserstadion hängen die Trauben für die Roten Bullen extrem hoch. Erst einen Punkt aus bisher drei Auswärtsspielen konnten die Sachsen dort einfahren.

Unser Tipp & Quote: Doppelchance 1X – 2,10 Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
100€

 

SV Werder Bremen

Nach dem völlig missratenen Saisonstart mit gleich zwei Auftaktniederlagen in Folge scheinen sich die Mannen um Trainer Kohfeldt gefangen zu haben. Dem Sieg am dritten Spieltag vor heimischer Kulisse gegen den FC Augsburg folgte der hart erarbeitete Auswärtssieg beim Aufsteiger 1. FC Union Berlin. Vor der Begegnung hatten die Bremer mit erheblichen Verletzungssorgen zu kämpfen, sodass Coach Kohfeldt quasi eine Rumpf-Elf auf den Platz schicken musste. Aber wie heißt es so schön: Der angeschlagene Boxer ist der gefährlichste!

Die Partie an der rappelvollen Alten Försterei hatte aber leider einen an diesem Nachmittag extrem überforderten Schiedsrichter, dem das Duell gleich nach wenigen Minuten völlig aus dem Ruder lief. Bereits nach zwei Minuten hatte der Referee alle Hände voll zu tun. Klaassen wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Nach minutenlangem Videostudium gab der Schiedsrichter den umstrittenen Elfmeter, den der gefoulte selbst zum 0:1 verwertete. Nur kurze Zeit später gab es erneut Aufregung. Erneut war der Schiedsrichter im Mittelpunkt und wurde vom Kölner Keller zum Monitor gebeten. Erneut dauerte es eine gefühlte Ewigkeit bis sich der Referee dann doch entschloss Handelfmeter für die „Eisernen“ zu geben. Andersson verwandelte eiskalt zum 1:1 Ausgleich in der 14. Minute. Dem aber nicht genug. In Minute 22 forderten die Bremer einen erneuten Strafstoß wegen Handspiel. Diesmal ließ sich der Schiedsrichter aber nicht von den Bildern irritieren. Eine klare Fehlentscheidung!

Anstatt sich in der Pause zu sammeln, machte der Referee im zweiten Abschnitt dort weiter, wo er aufgehört hat. Eine falsche Entscheidung jagte die nächste. Allerdings gab es in der 54. Minute nichts zu rütteln und es gab erneut Strafstoß für Werder. Gebre Selassie wurde im 16er von Trimmel gehalten. Klaassen trat erneut an aber Gikiewicz parierte zur Ecke. Diese Sahin-Ecke wuchtete aber Füllkrug dann trotzdem zur erneuten Bremer Führung in die Maschen. Die Hausherren hatten danach nichts mehr zuzusetzen. Dafür hatte der Schiedsrichter noch nicht genug Unheil angerichtet. In der Endphase zeigte er zuerst Subotic die Gelb Rote Karte und danach Sahin. Beide Platzverweise waren mehr als strittig. Und oben drauf gab es noch gelb für Coach Kohfeldt.

Sei es wie es sei. Mittlerweile wird es den Hanseaten egal sein was passiert ist, denn sie haben den zweiten Dreier in Folge eingefahren. Am Samstag zum Topspiel kommt der Tabellenführer ins Weserstadion und gegen die sind die Bremer vor heimischer Kulisse in der Bundesliga noch ungeschlagen.

Aufstellung SV Werder Bremen

Gleich auf 10 Stammspieler muss Coach Kohfeldt am Samstag verzichten.

Pavlenka – Lang, Gebre Selassie, Groß, Friedl – Goller – J. Eggestein, Klaassen, Osako, Bittencourt – Füllkrug

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,33
100€
18+, AGBs gelten

 

RB Leipzig

Den Mannen um den neuen Trainer der Roten Bullen Julian Nagelsmann bleibt auch nach dem vierten Spieltag die Tabellenführung erhalten. Drei Siege in Folge und zuletzt ein Unentschieden gegen den Rekordmeister lassen die Sachsen verdient von ganz oben herabschauen. Viele sogenannte Fußballexperten trauen den Leipzigern mittlerweile auch den Meistertitel zu. Bis dahin ist es noch ein langer Weg, aber die Richtung stimmt zumindest.

Gegen die Bayern sah lange Zeit alles nach einer drohenden ersten Niederlage aus. Selten, dass man die Münchner so griffig erlebt hat. RB hatte keinen Zugriff auf das Match bzw. den Ball. Die Münchner kombinierten munter drauf los und gingen bereits nach drei Minuten in Person von Toptorjäger Lewandowski, der bereits seinen siebten Saisontreffer markierte, in Führung. Danach rannten die Bayer auf das Tor von Gulacsi an, vergaben aber einen Hochkaräter nach dem anderen und ein zuvor gegebener Elfmeter wurde ihnen nach Videobeweis wieder abgesprochen. So kam es wie es kommen musste. Nach einem fatalen Fehlpass von Thiago schnappte sich Werner die Kugel und bediente Poulsen. Der Däne wurde von Hernandez im Strafraum zu Fall gebracht. Forsberg besorgte cool vom Punkt in der 48. Minute den 1:1 Pausenstand.

Es wird sein Geheimnis bleiben, aber Nagelsmann dürfte in der Pause den Bayern-Code geknackt haben. Plötzlich spielten nur noch die Hausherren. Die Münchner reagierten nur noch und bekamen kaum einen Fuß vor den anderen. Am Ende hieß es aber trotzdem 1:1 unentschieden. Leistungsgerecht!

Unter der Woche stand für die Roten Bullen das erste Champions League Gruppenspiel bei Benfica Lissabon auf dem Programm. Timo Werner besorgte spät per Doppelpack eine 0:2 Führung. Der Anschlusstreffer der Portugiesen kam zu spät. Endstand 1:2.

Es könnte kaum besser laufen, allerdings müssen die Sachsen am Samstag zu ihrem Angstgegner. Zumindest was Auswärtsspiele betrifft, denn in Bremern konnten sie aus drei bisherigen Partien nur einen Punkt holen.

Aufstellung RB Leipzig

Trainer Nagelsmann wird nach dem Auftaktsieg in der Champions League Gruppenphase vom vergangenen Dienstag bestimmt kräftig rotieren.

Gulacsi – Mukiele, Konate, Orban – Klostermann, Laimer, Halstenberg – Sabitzer, Forsberg – Werner, Poulsen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,76
100€

 

SV Werder Bremen gegen RB Leipzig im Live Stream?

Sie wollen das Topspiel der fünften Bundesligarunde live im TV sehen, haben aber keinen Receiver vom Pay TV Sender SKY im Haus? Dann sollten sie jetzt die Ohren spitzen. Denn der Wettanbieter bet365 bietet ihnen nach Eröffnung eines Wettkontos und der einmaligen Einzahlung von 10€ die Möglichkeit alle Spiele der Fußballbundesliga im Live Stream zu verfolgen. Einzige Voraussetzung: Ihr Hauptwohnsitz darf nicht innerhalb von Deutschland, Österreich oder der Schweiz sein.

 

Liveticker und Statistiken