SV Werder Bremen – 1. FSV Mainz 05, Bundesliga Tipp & Live Stream Info

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€150

Im zweiten von drei Spielen der englischen Woche kommt es am Dienstag zum Aufeinandertreffen zweier Tabellennachbarn. Der Tabellenfünfzehnte SV Werder Bremen empfängt den Tabellenvierzehnten 1. FSV Mainz 05. Beide Mannschaften kamen am vergangenen Wochenende gehörig unter die Räder. Es wird eine richtungsweisende Partie, denn für beide Mannschaften gilt „Verlieren verboten“, sollten sie nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern wollen.

Tipp

Beim SV Werder Bremen scheint die Luft draußen zu sein. Nicht nur was die Spielfreude und den Einsatz angeht, pfeifen die Hanseaten aus dem letzten Loch. Auch die Kaderdecke wird immer dünner. Nach Langkamp und Toprak hat es am vergangenen Samstag mit Gebre Selassie den Ersatzinnenverteidiger erwischt. Er fällt mit schwerer Oberschenkelverletzung mehrere Wochen aus und zwingt seinen Trainer Florian Kohfeldt zur erneuten Umstellung der Verteidigung. Aber auch bei den Mainzern ist vieles im Argen. Beide Teams sehnen die Winterpause herbei, begegnen sich derzeit auf Augenhöhe und werden sich am Dienstag die Punkte teilen.

Tipp: UnentschiedenDie beste Quote 4,20 bei Bet3000. Hier finden Sie die besten Wettanbieter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€150

SV Werder Bremen

Nach der herben 6:1 Auswärtsklatsche vom vergangenen Samstag beim FC Bayern München hat der mittlerweile auch schwer angezählte Trainer Kohfeldt es nun doch getan und ist vom vorgegebenen Saisonziel internationale Ränge abgegangen. Er hat nach der vierten Pleite im fünften Spiel in Folge den Abstiegskampf ausgerufen. Viel anderes ist ihm auch nicht übrig geblieben, denn die Tabelle lügt nicht.

Mit 14 Punkten stehen sie nur einen Rang über dem Strich und haben nur ein zwei Punkte Polster auf Fortuna Düsseldorf und nur drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den momentan der 1. FC Köln innehat. Es ist also nicht auszuschließen, dass die Bremer auf einem Abstiegsplatz überwintern. Dies würde wahrscheinlich die Ära Kohfeldt als Trainer der Bremer beenden. Seine Arbeit wird wohl aber auch sonst extrem kritisch hinterfragt werden. Denn es dürften in der Vorbereitung einige Fehler gemacht worden sein. So viele verletzte Spieler kommen nicht von irgendwo.

Das Duell bei den Bayern ist schnell zusammengefasst. Der FC Bayern München, allen voran Sommerneuzugang Coutinho, präsentierten sich in absoluter Spiellaune und es grenzt an ein Wunder, dass sie nicht schon früh in Führung gegangen sind. Stattdessen ließ Rashica bei einem der wenigen Konter der Gäste Boateng stehen und erzielte in der 24. Minute das 0:1. Keeper der Bremer Pavlenka wurde bei jedem Abstoß ausgepfiffen, weil er ab der Führung auf Zeit spielte. Vielleicht wusste er schon was auf ihn zukommt, denn der Rekordmeister zeigte in weiterer Folge der Partie kein Erbarmen.

In der 45. Minute glich Couthino aus, eine Minute später bereitete er den Treffer zur Pausenführung durch Lewandowski vor. Gebre Selassie musste zudem verletzungsbedingt in der Kabine bleiben und im zweiten Abschnitt nahm das Unheil seinen Lauf. Gefühlt im Minutentakt schlug es im Kasten der Hanseaten ein. Der an diesem Nachmittag überragende Coutinho traf in der zweiten Halbzeit noch zwei Mal und bereitete den Treffer von Müller zum 5:1 vor. Auch Lewandowski konnte mit einem weiteren Treffer sein Torjägerkonto auf 18 Tore ausbauen. Endstand in einer extrem einseitigen Partie 6:1.

Viele werden jetzt wieder sagen, dass die Bremer bei den Bayern eh nicht mit Punktezuwachs gerechnet haben. Aber auch die Art und Weise wie die Hanseaten aufgetreten sind, macht vielen Fans Sorge. Keine Gegenwehr und kein Spielplan waren erkennbar, sodass es auch am kommenden Dienstag im Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 schwer wird zu gewinnen.

Aufstellung SV Werder Bremen

Coach Kohfeldt ist nach der schweren Verletzung von Gebre Selassie erneut gezwungen die Abwehr umzustellen.

Pavlenka – Lang, Veljkovic, Groß, Friedl – Eggestein, Sahin, Klaassen, Augustinsson – Osako, Rashica

1. FSV Mainz 05

Auch dem nächsten Gegner der Bremer dem 1. FSV Mainz 05 geht es nicht recht viel besser. Sie haben drei der letzten fünf Bundesligaspiele verloren und befinden sich mitten im Abstiegskampf. Mit nur einem Punkt mehr als die Hanseaten belegen sie derzeit den 14. Tabellenplatz und auch die Mannen um den neuen Trainer Beierlorzer kamen am vergangenen Samstag vor den eigenen Fans gegen Borussia Dortmund gehörig unter die Räder. Der BVB reiste mit breiter Brust nach Mainz und ließ den 05ern von Beginn an nicht den Hauch einer Chance.

Nach 15 Minuten schüttelte ganz Fußball-Deutschland mal wieder wegen eines nicht gegebenen Handelfmeters den Kopf. Nach einer Reus Hereingabe hechtete sich St. Juste in Keeper-Manier in den Ball. Mit freiem Auge war zu erkennen, dass es einen klaren Elfmeter hätte geben müssen. Doch diese Rechnung machten die Dortmunder ohne den Referee. Der ließ ohne sich die Bilder anzusehen weiterlaufen. Was für eine Fehlentscheidung.

Doch den Gästen war es egal, denn die Gegenwehr der Mainzer war ohnehin nicht vorhanden. In der 32. Minute stellte Reus auf 0:1. Es war sein erstes Auswärtstor in dieser Saison. Dass die Gäste bis zur Pause nicht höher führten, haben die Mainzer nur dem Schiedsrichter zu verdanken, der den Westfalen einen weiteren Strafstoß verwehrte. Nach einem klaren Foul von Fernandes an Hazard blieb die Pfeife wieder stumm und er schaute sich die Bilder wieder nicht an.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Schwarz Gelben weiter Katz und Maus mit den Rheinhessen. Es dauerte aber bis in die 66. Minute ehe Sancho einen Bilderbuchkonter zum 0:2 abschloss. Der Engländer traf in den vergangenen vier Bundesligaspielen fünf Mal und bereitete drei weitere Treffer vor. Drei Minuten später traf auch der dritte Dortmunder Angreifer Hazard und stellte nach Reus Vorarbeit auf 0:3. Den Schlusspunkt setzte Schulz in der 84. Minute mit dem 0:4.

Für die Beierlorzer Mannen könnte es auch knüppeldick kommen. Sie müssen am Dienstag nach Bremen und haben am letzten Spieltag Bayer 04 Leverkusen zu Gast. Sollten sie nicht in beiden Spielen punkten, überwintern sie auf einem Abstiegsplatz.

Aufstellung 1. FSV Mainz 05

St. Juste fehlt gelbgesperrt. Ansonsten hat Coach Beierlorzer alle Mann an Bord.

Zentner – Hack, Fernandes, Niakhate – Öztunali, Brosinski, Kunde, Aaron, Boetius – Mateta, Quaison

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€150

SV Werder Bremen gegen 1. FSV Mainz 05 im Live Stream?

Das Duell zwischen dem SV Werder Bremen und dem 1. FSV Mainz 05 am kommenden Dienstag wird für beide Mannschaften ein richtungsweisendes. Wenn sie es live im Fernsehen erleben möchten, gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder sie werden Kunde beim Bezahlsender SKY oder sie nutzen das tolle Angebot des Wettanbieters bet365. Sollte sich ihr Hauptwohnsitz nicht innerhalb von Deutschland, Österreich oder der Schweiz befinden, brauchen sie lediglich ein Wettkonto eröffnen und einmalig mindestens 10€ einzahlen. Danach können sie die gesamte Bundesliga im Live Stream mitverfolgen.

 

Statistik