1. FC Union Berlin – TSG 1899 Hoffenheim, Bundesliga Tipp & Live Stream Info

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€150

Der 1. FC Union Berlin ist in dieser Spielzeit der beste von drei Aufsteigern und steht momentan auf dem hervorragenden 10. Tabellenplatz. Sie empfangen am kommenden Dienstag zur 16. Runde die kriselnde TSG Hoffenheim, die mit nur einem Punkt mehr auf dem neunten Rang steht. Während die „Eisernen“ drei der letzten fünf Bundesligaspiele gewinnen konnten, sind die Sinsheimer seit vier Runden sieglos.

Tipp & Wettquote

Am Dienstag kommt es zu einer absoluten Premiere. Noch nie zuvor hat es das Duell zwischen Union Berlin und der TSG Hoffenheim gegeben. Die Köpernicker zeigen sich in bestechender Form. Speziell vor den eigenen Fans sind sie seit vier Spielen ohne Punktverlust und haben keinen Gegentreffer hinnehmen müssen. Bei der TSG ist allen Anschein nach die Luft draußen und sie werden auch in Berlin den kürzeren ziehen.

Tipp: Sieg 1. FC Union Berlin, beste Wettquote 2,5 bei bet3000.

Hier finden Sie alle unsere Bundesliga-Tipps.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€150

1. FC Union Berlin

Der Aufsteiger 1. FC Union Berlin sorgt in Deutschlands höchster Spielklasse weiter für Furore. Sie haben nur eines der letzten sieben Pflichtspiele verloren, außerdem stehen sie im Achtelfinale des DFB Pokals. Mit ihrer harten Herangehensweise stellen sie jeden Club der Bundesliga vor erhebliche Probleme. Dass sie aber auch Fußballspielen können, haben sie ebenfalls schon des Öfteren unter Beweis gestellt. Die magische 20-Punkte-Marke haben sie längst erreicht und dürfen sich durchaus nach oben orientieren. Nach 15 Runden belegen sie den 10. Rang. Bis zu den internationalen Rängen sind es nur fünf Zähler Rückstand, auf den Relegationsplatz haben sie jedoch schon ein acht Punkte Polster.

 

Am vergangenen Wochenende kam es zum Aufsteigerduell beim SC Paderborn. Wie sehr die Köpernicker von sich selbst überzeugt sind, zeigt die Aussage von ihrem besten Torschützen Andersson. Er meinte, dass die „Eisernen“ eher drin bleiben, als der FC Bayern München Meister wird. Und genau mit diesem Selbstverständnis begannen die Hauptstädter ihr Auswärtsspiel bei den Ostwestfalen. Bereits nach sieben Minuten besorgte Ingvartsen per Traumtor die 0:1 Führung. Der Däne schlenzte die Kugel vom Strafraumrand mit seinem dritten Saisontor genau ins Kreuzeck. Die Gäste drängten auf das 0:2 doch den nächsten Treffer sollten die Hausherren erzielen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde erzielte Pröger mit seinem zweiten Saisontor den 1:1 Pausenstand, der bis dahin mehr als glücklich war.

 

Nach dem Seitenwechsel plätscherte die Partie etwas vor sich hin, ohne dabei an Spannung zu verlieren. Die „Eisernen“ hätten das Match eigentlich gewinnen müssen, aber kurz vor dem Ende traf Hübner nur den Pfosten, sodass es am Ende bei der Punkteteilung blieb. Die Köpernicker empfangen am Dienstag die TSG Hoffenheim und müssen am letzten Spieltag vor der Winterpause noch nach Düsseldorf.

 

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Für Coach Fischer gibt es keinen Grund etwas an der Startelf zu verändern.

Gikiewicz – Friedrich, Hübner, Parensen – Trimmel, Gentner, Andrich, Lenz – Ingvartsen, Andersson, Bülter

TSG 1899 Hoffenheim

Es ist erschreckend, wie schlecht sich die TSG Hoffenheim dieser Tage präsentiert. Vor der letzten Länderspielpause wurden sie mit fünf Siegen in Folge noch als die Mannschaft der Stunde angepriesen und konnten zwischenzeitlich bis auf Tabellenplatz fünf hochklettern. Alles was danach kam beschreibt das Wort „Leerlauf“ am besten. Nur einen Punkt konnte die TSG aus den darauffolgenden vier Spielen holen und sie wurde bis auf den neunten Rang durchgereicht. Den Saisontiefpunkt erlangten die Schreuder Mannen am vergangenen Spieltag. Sie wurden im Auswärtsspiel beim FC Augsburg nach allen Regeln der Kunst auseinandergenommen.

Dabei war ein Akteur an diesem Tag in besonderer Spiellaune. Neuzugang auf Seiten der Fuggerstädter Florian Niederlechner schaffte es in einem Spiel vier Treffer vorzubereiten. Vor dem 1:0 sah er den mitgelaufenen Max, der in der 11. Minute aus kurzer Distanz keine Mühe hatte das leere Tor zu treffen. Skov konnte nur drei Minuten später ausgleichen aber selbst da merkte man, dass kaum jemand auf Seiten der TSG wirklich an einen Sieg glaubte. Es blieb bis zur Pause beim glücklichen Remis für die Hausherren.

Nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste dann völlig auf. Per Doppelschlag erzielten Max und Jensen bis in die 56. Minute die Führung zum 1:3. In der 80. Konnte der eingewechselte Lokadia auf 2:3 verkürzen aber fünf Minuten vor dem Ende machte Iago mit dem 2:4 den Deckel drauf und schickte die TSG mit diesem Treffer noch tiefer in die Krise.

Die Schreuder Mannen müssen am Dienstag zum schweren Auswärtsspiel nach Köpernick und empfangen am 17. Spieltag Borussia Dortmund. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass sie keinen Punkt mehr bis Weihnachten holen.

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim

Posch hat seine Gelbsperre abgesessen und rückt wieder in die Startelf.

Baumann – Kaderabek, Posch, Akpoguma, Skov – Samassekou, Rudy – Grillitsch, Bebou, Adamyan – Kramaric

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€150

1. FC Union Berlin gegen TSG 1899 Hoffenheim im Live Stream?

Keinen SKY Receiver im Haus und auch sonst keine Möglichkeit das Premieren-Duell im Fußballoberhaus zwischen dem Aufsteiger 1. FC Union Berlin und der TSG Hoffenheim live im Fernsehen anschauen zu können? Kein  Problem! Denn vorausgesetzt ihr Hauptwohnsitz befindet sich nicht innerhalb von Deutschland, Österreich oder der Schweiz, hat der Wettanbieter ein unschlagbares Angebot für sie. Eröffnen sie einfach ein Wettkonto und zahlen sie einmalig mindestens 10€ ein. Danach können sie neben dem mit Spannung erwarteten Duell zwischen den „ Eisernen“ und den Sinsheimern auch die restlichen Partien des 16. Spieltages bequem im Live Stream mitverfolgen.

 

Statistik