VfL Osnabrück – Hamburger SV, 2. Bundesliga Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
100€

Osnabrück – HSV, beide Vereine liegen nach 14 Spieltagen im Soll. Der VfL Osnabrück hält sich bislang fern von den Abstiegsplätzen, weiß angesichts des dünnen Polsters von drei Punkten zu Platz 16 aber, dass ein Nachlassen nicht erlaubt ist. Der Hamburger SV hat am vergangenen Wochenende die Tabellenführung zurückerobert und scheint damit auf dem besten Weg, im zweiten Anlauf in die Bundesliga zurückzukehren.

31 Duelle gab es zwischen beiden Vereinen, wobei aber nur drei nach dem Jahr 1963 stattfanden. Mit 18 Siegen spricht die Statistik recht klar für den HSV, der bei acht Remis nur fünf Niederlagen einstecken musste. In Osnabrück feierte Hamburg bisher sieben Siege und kassierte bei sechs Remis auch nur vier Pleiten.

Tipp

Gewarnt durch die Niederlage des VfB Stuttgart in Osnabrück wird der HSV die Aufgabe mit voller Konzentration angehen und sich dank seiner individuellen Qualität die drei Punkte sichern.

Tipp: Sieg Hamburger SV. Die beste Wettquote 1,75 bei Interwetten. Die besten Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
100€

VfL Osnabrück

Der VfL Osnabrück hat insgesamt gut in die Saison gefunden. Der Aufsteiger scheiterte zwar in der ersten Runde des DFB-Pokals an RB Leipzig (2:3), konnte aber mit neun Punkten aus den ersten fünf Ligaspielen fraglos zufrieden sein. Danach allerdings blieb die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune sieben Mal in Serie sieglos.

Nach nur einem Punkt aus den vier Spielen bei Erzgebirge Aue (0:1), gegen den FC St. Pauli (1:1), beim SV Wehen Wiesbaden (0:2) und gegen Arminia Bielefeld (0:1) ging der Trend aber schon wieder in die richtige Richtung. So wurde bei Hannover 96 (0:0), gegen die SpVgg Greuther Fürth (0:0) und beim SSV Jahn Regensburg (3:3) dreimal hintereinander gepunktet.

Vor der Länderspielpause gelang dann gegen den VfB Stuttgart (1:0) auch wieder einen Sieg, der gegen einen der Aufstiegsfavoriten kaum zu erwarten war. Am vergangenen Wochenende nahmen die Lila-Weißen trotz einiger Personalsorgen beim VfL Bochum ein respektables 1:1 mit.

Aufstellung VfL Osnabrück

Auch wenn sich die Notelf vergangene Woche teuer verkauft hat, dürften die nach Infekten wieder fitten Stammkräfte Joost van Aken und David Blacha in die erste Elf zurückkehren. Lukas Gugganig, Kevin Friesenbichler, Maurice Trapp, Simon Haubrock, Konstantin Engel und Nils-Jonathan Körber benötigen hingegen allesamt noch Zeit. 

Voraussichtliche Aufstellung: Kühn – Ajdini, von Aken, Heyer, Agu – Taffertshofer, Blacha – Amenyido, Schmidt, Granatowski – Alvarez 

 

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre Sportwette!

Hamburger SV

Nach dem der direkte Wiederaufstieg verpasst wurde, hat der Hamburger SV im Sommer an einigen Stellschrauben gedreht und mit 13 Punkten aus den ersten fünf Spielen sowie einem glücklichen Erfolg nach Elfmeterschießen im DFB-Pokal beim Chemnitzer FC einen guten Start hingelegt.

Das folgende 0:2 im Derby beim FC St. Pauli war zwar äußerst bitter, hinterließ aber nur bedingt Spuren. Zumindest zu Hause präsentierte sich der HSV weiterhin stark und feierte gegen Erzgebirge Aue (4:0), die SpVgg Greuther Fürth (2:0) und gegen den VfB Stuttgart (6:2) drei weitere Siege. Auswärts allerdings kamen die Hanseaten beim SSV Jahn Regensburg (2:2) und bei Arminia Bielefeld (1:1) nicht über Unentschieden hinaus. Im DFB-Pokal riss gegen den VfB Stuttgart (1:2 n.V.) nur drei Tage nach dem erfolgreichen Duell in der Liga dann auch die Heimserie.

Auswärts ging es mit beim SV Wehen Wiesbaden (1:1) und bei Holstein Kiel (1:1) weiter, ehe am vergangenen Wochenende gegen Dynamo Dresden eine kleine Durststrecke von drei sieglosen Partien mit einem späten 2:1-Erfolg beendet werden konnte.

Aufstellung Hamburger SV

Neben den Langzeitverletzten Jan Gyamerah und Josha Vagnoman fällt auch der rotgesperrte Bakery Jatta nochmals aus. Ob Lukas Hinterseer, der gegen Dresden wegen einer Prellung passen musste, wieder eine Option für die Startelf ist, bleibt abzuwarten. Aaron Hunt könnte nach seinem Joker-Comeback wieder von Beginn an auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Narey, Letschert, van Drongelen, Leibold – Fein – Dudziak, Hunt – Harnik, Hinterseer, Kittel

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
100€

 

Statistik