SV Sandhausen – Erzgebirge Aue, 2. Bundesliga 19/20, 9. Spieltag

Sandhausen – Aue, beide Teams stehen anders als von den meisten Experten erwartet nach acht Runden in der oberen Tabellenhälfte. Erzgebirge Aue ist als Tabellenvierter mit 14 Punkten sogar die große positive Überraschung und hat schon ein ordentliches Polster zur Abstiegszone. Das gilt auch für den SV Sandhausen, der bei drei Zählern weniger und einem aktuellen Abwärtstrend aber wachsam sein sollte.

16 Mal trafen beide Klubs bisher aufeinander. Nur vier dieser Duelle konnte Sandhausen für sich entscheiden, während für Aue bei fünf Remis immerhin sieben Siege zu Buche stehen. Zu Hause ist Sandhausens Bilanz bei zwei Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen auch leicht negativ.

Tipp

Während Sandhausens Trend negativ ist, wirkt Aue gefestigt und unbeeindruckt von Rückschlägen. In der Form des letzten Wochenendes ist den Veilchen in der Kurpfalz auf jeden Fall Zählbares, bei gutem Verlauf auch ein Dreier zuzutrauen.

Tipp: Doppelte Chance X2 – beste Wettquote 1.80 bei William Hill.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
€100

SV Sandhausen

Der SV Sandhausen spielt bislang eine wechselhafte Saison. Den Start haben die Kurpfälzer mit nur einem Punkt aus den Spielen bei Holstein Kiel (1:1) und gegen den VfL Osnabrück (0:1) sowie dem Aus im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach (0:1) in den Sand gesetzt. Dann aber leitete ein nicht unbedingt zu erwartender 3:2-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg einen Positivlauf ein. Dem Erfolg über den Club folgten zwei weitere Siege beim 1. FC Heidenheim (2:0) und gegen den SV Darmstadt 98 (1:0). Seitdem geht der Trend allerdings wieder in die andere Richtung. Zunächst verlor der SVS das badische Derby beim Karlsruher SC (0:1) unglücklich, rettete dafür aber gegen den VfL Bochum spät ein eher schmeichelhaftes 1:1. Nun am vergangenen Wochenende verlor der SVS beim FC St. Pauli nach einer schwachen ersten Halbzeit völlig verdient mit 0:2.

Aufstellung SV Sandhausen

Rurik Gislason hat seinen Infekt auskuriert und dürfte in die Startelf zurückkehren. Weitere Änderungen sind nach der schwachen Leistung am Millerntor denkbar. Bis auf Sören Dieckmann und Markus Karl steht Trainer Uwe Koschinat der gesamte Kader zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Fraisl – Diekmeier, Nauber, Zhirov, Paqarada – Linsmayer, Zenga – Gislason, Türpitz, Engels – Behrens

Bis zu €100,- Bonus für Ihre Wette auf Sandhausen-Aue

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue hat mit zwei Siegen bei der SpVgg Greuther Fürth (2:0) und gegen den SV Wehen Wiesbaden (3:2) einen Traumstart in die neue Saison hingelegt, der mit dem souveränen 4:1-Sieg im DFB-Pokal bei Wacker Nordhausen sogar noch ausgebaut wurde. Bei Arminia Bielefeld setzte es danach zwar mit 1:3 eine erste Niederlage, doch die danach erfolgte Freistellung von Trainer Daniel Meyer kam dennoch völlig überraschend und hatte dem Vernehmen nach andere Gründe als die sportliche Entwicklung. Beim torlosen 0:0 gegen den VfB Stuttgart, einem Achtungserfolg, saß interimsweise Co-Trainer Marc Hensel als Chef auf der Bank, bevor dann Dirk Schuster das Zepter übernahm. Schuster führte sich mit einem 1:1 bei Holstein Kiel ein und landete dann bei seiner Heimpremiere einen 1:0-Sieg gegen den VfL Osnabrück. Beim Hamburger SV (0:4) war Aue anschließend weitgehend chancenlos, gab auf die doch herbe Pleite aber eine starke Antwort in Form eines 4:1-Sieges im Derby gegen Dynamo Dresden.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Jede Änderung im Vergleich zum erfolgreichen Sachsenderby wäre eine Überraschung. Bis auf Malcom Cacutalua und Steve Breitkreuz kann Trainer Schuster dabei voraussichtlich auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kalig, Gonther, Mihojevic, Rizzuto – Baumgart, Fandrich, Riese, Hochscheidt – Nazarov, Testroet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
€100

Statistik