SpVgg Greuther Fürth – Holstein Kiel, 2. Bundesliga Tipp 27.01.2018

Fürth – Kiel, mit jeweils einem Unentschieden sind beide Teams durchwachsen aus den winterlichen Startlöchern gekommen. Die SpVgg Greuther Fürth ist weiterhin Vorletzter und konnte den Rückstand ans rettende Ufer lediglich um einen Punkt auf nun drei Zähler verkürzen. Für Holstein Kiel hat sich als Überraschungszweiter wegen vieler Unentschieden an der Tabellenspitze derweil kaum etwas verändert.

Beide Vereine trafen bisher erst zweimal aufeinander. Das erste Duell, ein Fürther 3:1-Sieg im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft 1925/26 liegt lange zurück. Das Hinspiel in dieser Saison ging mit 3:1 an Kiel.

Tipp

Fürth ist heimstark, während Kiel nun schon seit längerem der letzte Punch fehlt. Gut vorstellbar, dass das Kleeblatt den spielerisch sicher stärkeren Störchen vor eigenem Publikum den Zahn ziehen kann.

Tipp: Sieg Greuther Fürth – 2.90 Mybet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,90
€100

 

SpVgg Greuther Fürth

Den Start in die Saison hat die SpVgg Greuther Fürth mit vier Niederlagen in Folge komplett verpatzt und sich danach von Trainer Janos Radoki getrennt. Anschließend ging es zumindest leicht aufwärts. Nach einem 1:1 bei Dynamo Dresden unter Interimscoach Mirko Dickhaut holte der neue Cheftrainer Damir Buric aus seinen ersten vier Spielen magere drei Punkte, doch danach wurde Fürth zu einer Heimmacht. Während in der kompletten Hinrunde nur zwei Auswärtspunkte geholt wurden, feierte Fürth gegen Erzgebirge Aue (2:1), den SV Sandhausen (2:1), den FC St. Pauli (4:0) und den 1. FC Heidenheim (1:0) vier Heimsiege am Stück und verpasste im letzten Spiel vor Weihnachten gegen den SV Darmstadt 98 (1:1) einen weiteren Heimdreier nur knapp. Zum Auftakt im neuen Jahr holte das Kleeblatt nach einer ordentlichen Vorbereitung bei Arminia Bielefeld (0:0) immerhin den dritten Auswärtszähler der Saison.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Mathis Bolly, Sercan Sararer, Nik Omladic und Adam Pinter fallen weiterhin aus. Ricahrd Magyar saß nach überstandenen muskulären Problemen in Bielefeld zumindest auf der Bank und ist eine Alternative.

Voraussichtliche Aufstellung: Burchert – Hilbert, Maloca, Caligiuri, Wittek – Gugganig, Gjasula – Raum, Green, Narey – Reese

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,90
€100

 

Holstein Kiel

Kiel hat nach dem Aufstieg nicht lange gebraucht, um in der 2. Bundesliga direkt so weiter zu machen wie eine Klasse tiefer aufgehört wurde. Nach durchwachsenem Start mit einem Punkt aus den ersten beiden Spielen gewannen die Störche inklusive einem 2:1-Erfolg im DFB-Pokal gegen Eintracht Braunschweig acht der folgenden neun Partien bei einer Niederlage gegen den FC St. Pauli. Im Pokal beim 1. FSV Mainz 05 (2:3 n.V.) fand dieser Lauf ein unglückliches Ende, doch zunächst ging es mit einem 1:1 beim SV Darmstadt 98 und einem 3:0 über Dynamo Dresden gut weiter. Der Erfolg gegen Dresden sollte aber bis heute der letzte bleiben. Nach vier Unentschieden am Stück beim 1. FC Nürnberg (2:2), gegen den FC Ingolstadt (0:0), gegen Fortuna Düsseldorf (2:2) und bei Eintracht Braunschweig (0:0) verlor Kiel das letzte Spiel vor der Winterpause beim SV Sandhausen mit 1:3 und musste sich im neuen Jahr gegen den 1. FC Union Berlin nach 2:0-Führung noch mit einem 2:2 begnügen. Dazwischen wurden auch die Vorbereitungsspiele gegen VV St. Truiden (2:2) und den FC Seoul (1:2) nicht gewonnen.

Aufstellung Holstein Kiel

Während David Kinsombi nach seinem Platzverweis gegen Union zuschauen muss, kehren mit Dominik Schmidt, Rafael Czichos und Alexander Mühling drei Akteure nach abgesessenen Speren zurück. Christopher Lenz und Manuel Janzer haben noch Rückstände.

Voraussichtliche Aufstellung: Kronholm – Herrmann, Schmidt, Czichos, van den Bergh – Karazor – Schindler, Mühling, Drexler, Lewerenz – Ducksch

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€100

 

Liveticker und Statistiken