FC St. Pauli – Karlsruher SC, 2. Bundesliga 2019/20, 12. Spieltag

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
€150

St. Pauli – KSC, mit 13 bzw. 14 Punkten bewegen sich beide Vereine tabellarisch auf Augenhöhe. Während der Karlsruher SC als Aufsteiger mit Platz neun am Ende sicher zufrieden wäre, ist für den FC St. Pauli der aktuelle zwölfte Rang sicher zu wenig. Noch sind in einer engen Liga mit zwei, drei Siegen aber große Sprünge möglich. Unsere Tipps für die 2. Bundesliga.

Nach 32 Pflichtspielen liest sich die Bilanz zwischen beiden Vereinen recht ausgeglichen. Zwölf Siegen St. Paulis stehen bei elf Unentschieden neun Karlsruher Erfolge gegenüber. Am heimischen Millerntor sind für St. Pauli acht Siege notiert, bei drei Remis und fünf Auswärtssiegen des KSC.

Tipp & Wettquote

Nach verschlafener Anfangsphase hat sich St. Pauli gegen Frankfurt ins Spiel zurückgekämpft und dürfte daraus auch mit Blick auf die Partie gegen einen zuletzt mehrfach glücklichen KSC Kraft ziehen. Vor eigenem Publikum gelingt es den Kiezkickern nun, den Bock wieder umzustoßen.

Tipp: Sieg FC St. Pauli – Quote 2,20 bei bet3000. Die besten Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
€150

FC St. Pauli

Nach einem schleppenden Saisonstart mit nur einem Punkt aus den Spielen bei Arminia Bielefeld (1:1), gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:3) und beim VfB Stuttgart (1:2) sowie einem glücklichen Weiterkommen nach Elfmeterschießen im DFB-Pokal beim VfB Lübeck hat der FC St. Pauli eine Serie von sechs ungeschlagenen Spielen hingelegt. Auf den ersten Saisonsieg gegen Holstein Kiel (2:1) folgten ein 3:3 bei Dynamo Dresden und der 2:0-Derbysieg gegen den Hamburger SV. Danach reichte es beim VfL Osnabrück (1:1) immerhin zu einem Punkt, ehe gegen den SV Sandhausen (2:0) zum dritten Mal in Folge daheim gewonnen wurde. Auch das folgende 1:1 beim 1. FC Nürnberg war ein positives Resultat, ehe es gegen den SV Darmstadt 98 und beim 1. FC Heidenheim zwei 0:1-Niederlagen setzte. Und nun am Mittwoch musste sich St. Pauli Eintracht Frankfurt im DFB-Pokal vor allem wegen einer verschlafenen Anfangsphase mit 1:2 geschlagen geben.

Aufstellung FC St. Pauli

Zum dritten Mal in Folge sind mehrere Änderungen zu erwarten. Mit James Lawrence und Christopher Buchtmann haben zuletzt zwei Akteure das Lazarett wieder erweitert. Die Langzeitverletzten Christopher Avevor und Ih-yeong Park stehen ebenfalls weiter nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Ohlsson, Östigard, Buballa, Penney – Becker, Knoll – Miyaichi, Möller Daehli, Sobota – Diamantakos

Bis zu €150,- Wettbonus für Ihre Sportwette

Karlsruher SC

Der Karlsruher SC hat einen Traumstart in die Saison hingelegt. Beim SV Wehen Wiesbaden (2:1) und gegen Dynamo Dresden (4:2) sowie mit einem 2:0 über Hannover 96 im DFB-Pokal gewannen die Badener ihre ersten drei Spiele. Danach allerdings erlaubte sich der Aufsteiger eine ebenso lange Schwächephase. Bei Holstein Kiel (1:2), gegen den Hamburger SV (2:4) und beim VfL Osnabrück (0:3) wurde drei Mal in Folge verloren.

Mit einem 1:0-Erfolg gegen den SV Sandhausen kehrte der KSC aber wieder in die Spur zurück und ist seitdem ungeschlagen. Wirklich vorangekommen ist die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz angesichts von fünf Unentschieden am Stück beim 1. FC Nürnberg (1:1), gegen den 1. FC Heidenheim (1:1), beim SV Darmstadt 98 (1:1), beim VfL Bochum (3:3) und gegen Hannover 96 (3:3) indes auch nicht. Am Dienstag hat der KSC aber gezeigt, das Siegen noch nicht verlernt zu haben. Im DFB-Pokal glückte beim SV Darmstadt 98 ein später 1:0-Erfolg.

Aufstellung Karlsruher SC

Bis auf Stammkeeper Benjamin Uphoff, der für Marius Gersbeck zurückkehren dürfte, könnte die im Pokal siegreiche Elf inklusive Anton Fink statt dem zuvor gesetzten Marc Lorenz erneut das Vertrauen erhalten. Ausfälle gibt es voraussichtlich keine zu beklagen.

Voraussichtliche Aufstellung: Uphoff – Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach – Wanitzek, Fröde, Stiefler – Choi, Fink – Hofmann

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
€150

Statistik