Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg, Bundesliga Tipp & Live Stream Info

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,80
€150

Am kommenden Samstagnachmittag zur 12. Bundesligarunde kommt es zum Duell zweier Tabellennachbarn, die nur durch das bessere Torverhältnis getrennt sind. Eintracht Frankfurt, derzeit auf Tabellenplatz neun empfängt den VfL Wolfsburg, der einen Rang hinter der SGE steht. Für beide Mannschaften kam die Länderspielpause wie gerufen. Die Hessen konnten nur eines der letzten fünf Pflichtspiele für sich entscheiden. Die Niedersachsen verloren gar vier Mal am Stück.

Tipp & Wettquote

Eintracht Frankfurt hat in der noch kurzen Spielzeit mit Abstand die meisten Pflichtspiele aller Bundesligateams absolviert und wird die Länderspielpause herbeigesehnt haben. Allerdings haben sie gegen den VfL Wolfsburg die letzten drei Bundesligaheimspiele allesamt verloren. Für die Wölfe wird es generell wieder Zeit zu punkten, um den Anschluss ans obere Drittel nicht zu verlieren. Es darf eine enge Kiste erwartet werden.

Tipp: Unentschieden. Beste Quote 3,80 bei bet3000. Die besten Anbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,80
€150

Eintracht Frankfurt

Bei dem straffen Programm, das die SGE bisher absolvieren musste, darf man sich nicht wundern, wenn irgendwann der Einbruch kommt. Bis dato haben die Mannen um Trainer Adi Hütter 23 Pflichtspiele in den Beinen. Wenn man bedenkt, dass am kommenden Wochenende erst die 12. Bundesligarunde beginnt, ist das schon eine Menge Holz.

Man muss den Hessen aber ein Kompliment aussprechen, denn sie mischen immer noch in drei Bewerben ordentlich mit. Im DFB Pokal konnten sie sich bei St. Pauli mit 2:1 durchsetzen und empfangen im Achtelfinale RB Leipzig.

In der Euro League stehen sie mit sechs Punkten auf dem dritten Platz der Tabelle in der Gruppenphase und haben alles in eigener Hand. Im nächsten Spiel treffen sie auf den FC Arsenal, der die Gruppe anführt. Allerdings müssen sie auf Grund von wiederholten Ausschreitungen der Fans der SGE ohne ihre Anhänger anreisen.

Und in der Bundesliga konnten sie bisher 17 Punkte sammeln und stehen auf dem neunten Rang. Am vergangenen Bundesligawochenende gastierten die Hessen beim SC Freiburg und es sollte ein Skandalspiel werden. Die Partie begann mit hoher Intensität auf beiden Seiten. Den Hessen merkte man die Strapazen der Euro League kaum an. Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatten aber die Hausherren in Person von Höler. Er scheiterte aber am exzellenten Schlussmann Rönnow. Nach gut einer halben Stunde bekamen die Frankfurter einen Elfer zugesprochen, der nach Betrachtung der Videobilder aber wieder zurückgenommen wurde. Kurz vor der Pause musste Fernandes auf Seiten der Frankfurter nach wiederholtem Foulspiel zum Duschen.

Der Platzverweis spielte den Breisgauern natürlich in die Karten. Sie begannen den zweiten Abschnitt druckvoll und schnürten die Gäste immer mehr in ihrer Hälfte ein. In der 77. Minute war es dann soweit. Petersen stand nach einer Günter-Flanke goldrichtig und schob zum 1:0 ein. Kurz vor dem Ende kam es dann zum Eklat. Abraham wollte einen Ball aus der Coaching Zone der Freiburger holen und checkte dabei Trainer Streich um. Es kam zu einer Rudelbildung. Der Schiedsrichter zeigte Abraham die rote Karte. Grifo, der bereits ausgewechselt wurde, sah nach Einsatz des VAR ebenfalls noch rot. Am Ende blieb es bei der knappen Niederlage für die SGE, die jetzt am Samstag den VfL Wolfsburg empfängt. Die letzten drei Bundesligaheimspiele gegen die Wölfe haben sie alle samt verloren.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Abraham wurde auf Grund seiner Tätlichkeit gegen Freiburg Trainer Streich für sechs Spiele gesperrt. Fernandes fehlt gelb rot gesperrt. Russ und Trapp fehlen verletzungsbedingt weiterhin.

Rönnow – Hinteregger, Hasebe, Ndicka – Durm, Sow, Kohr, Kostic – Kamada, Paciencie, Dost

VfL Wolfsburg

Bis zum neunten Spieltag war alles „Eitel Wonne“ auf Seiten der Niedersachsen. Man war in allen Bewerben, sprich DFB Pokal, Euro League und Bundesliga ohne Niederlage. Doch die Mannen um den neuen Trainer Oliver Glasner schafften es binnen 10 Tagen vier herbe Niederlagen in drei Bewerben hinnehmen zu müssen und schlittern mit voller Wucht in ihre erste Krise unter dem neuen Coach. Das Debakel in der zweiten Runde des Pokals war nicht wegzuleugnen. Gleich mit 1:6 deklassierte RB Leipzig die Wolfsburger, die somit ausgeschieden sind. Einige Tage später hatte man beim BVB mit 3:0 das Nachsehen und in der Euro League musste man sich vor heimischer Kulisse auch gegen KAA Gent mit 1:3 geschlagen geben. Das Weiterkommen in die K. O. Runde ist dennoch möglich.

Am vergangenen Bundesligaspieltag hatten die Wölfe Bayer 04 Leverkusen zu Gast. Die Partie gestaltete sich über weite Strecken ausgeglichen. Beide Mannschaften suchten den Weg nach vorne, ohne dabei aber die großen Tormöglichkeiten herauszuspielen. Erst in der 25. Minute wurde es so richtig gefährlich. Volland schickte Bellarabi auf die Reise, der tanzte auf dem Weg zum Tor gleich fünf Gegenspieler aus und netzte zur 0:1 Führung ein. Auf Seiten der Wölfe gab es heftige Proteste weil dem Pass von Volland ein Foulspiel vorhergegangen war. Doch weder der Schiedsrichter, noch der VAR schalteten sich ein. Danach hätte es auf beiden Seiten einen Strafstoß geben müssen aber auch hier ließ der Referee weiterlaufen und die Herren im Kölner Keller dürften auf Pause gewesen sein und schalteten sich ebenfalls nicht ein. Es blieb bei der knappen Führung für die Werkself zur Pause.

Nach Wiederanpfiff versuchten die Hausherren alles, um nochmal ranzukommen. Der VfL war giftig in den Zweikämpfen aber schlampig beim letzten Pass. Für die Gäste ergaben sich Räume zum Kontern. Einen davon schloss Paulinho in der Nachspielzeit zum 0:2 Endstand ab. Somit kassierten die Wölfe die vierte Pflichtspielniederlage in Folge und dürften froh gewesen sein, dass die Länderspielpause kam.

Am Samstag müssen die Niedersachen auswärts bei der Frankfurter Eintracht ran. Dort haben sie neun Punkte aus den letzten drei Bundesligaspielen geholt.

Aufstellung VfL Wolfsburg

Vor der Länderspielpause war die Verletztenliste der Wölfe ellenlang. Camacho, Schlager, Casteels, Ginczek und Mehmedi fehlten alle samt. Für den einen oder anderen dürfte es bis Samstag reichen, um wieder in der Startelf zu stehen.

Pervan – Knoche, Bruma, Tisserand – William, Arnold, Guilavogui, Roussilllion – Brekalo, Weghorst, Steffen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,80
€150

Eintracht Frankfurt gegen VfL Wolfsburg im Live Stream?

Wenn Eintracht Frankfurt auf den VfL Wolfsburg trifft, ist immer mit einer engen und spannenden Kiste zu rechnen. Sollten sie die Partie live vor dem Fernseher miterleben wollen, dann gibt es genau zwei Möglichkeiten. Entweder sie werden für viel Geld Kunde beim Bezahlsender SKY oder sie entscheiden sich für die weitaus kostengünstigere Variante. Der Wettanbieter bet365 ermöglicht es ihnen nach Eröffnung eines Wettkontos und der Einzahlung von einmalig 10€ die gesamte deutsche Bundesliga im Live Stream mitzuerleben. Einzige Voraussetzung ist allerdings, dass sich ihr Hauptwohnsitz nicht innerhalb von Deutschland, Österreich oder der Schweiz befinden darf.

 

Statistik