Dynamo Dresden – Hamburger SV Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Dresden – HSV, zwei der populärsten Klubs der Liga treten unter unterschiedlichen Voraussetzungen gegeneinander an. Dynamo Dresden hat nach einem Auftaktsieg inklusive DFB-Pokal dreimal in Folge verloren und befindet sich in einer schwierigen Phase. Der Hamburger SV dagegen hat nach einer Pleite am ersten Spieltag zuletzt drei Siege in Serie eingefahren und seine Rolle als Aufstiegsfavorit untermauert.

Elf Duelle gab es bisher zwischen beiden Klubs, von denen Dynamo nur ein einziges für sich entscheiden konnte. Für den HSV stehen bei sechs Remis vier Erfolge zu Buche. In Dresden ist die Statistik mit jeweils einem Sieg sowie vier Unentschieden ausgeglichen.

Tipp

Mit den eigenen Fans im Rücken ist Dynamo Dresden grundsätzlich zwar vieles zuzutrauen, doch in der zuletzt gezeigten Verfassung wäre ein Heimsieg gegen einen von Spiel zu Spiel stärker gewordenen HSV eine Überraschung.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 1.35 bwin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,35
€100
18+, AGBs gelten

 

Dynamo Dresden

Nach einer enttäuschenden Vorsaison mit Platz sieben hat Dynamo Dresden das Saisonziel 47 Punkte ausgegeben und dieses mit einigen interessanten Transfers untermauert. Die Vorbereitung verlief gleichwohl eher durchwachsen und eine 1:2-Niederlage bei der Generalprobe gegen Aston Villa zeigte bereits ein paar Probleme auf. Dennoch gelang der SGD in der 2. Bundesliga ein 1:0-Auftaktsieg gegen den MSV Duisburg, der aber in keinster Weise bestätigt werden konnte. Stattdessen verlor Dynamo anschließend bei Arminia Bielefeld verdient mit 1:2 und scheiterte auch in der ersten Runde des DFB-Pokals beim SV Rödinghausen mit 2:3 nach Verlängerung. Diese beiden Pleiten waren für die Vereinsführung Anlass genug, um den schon am Ende der Vorsaison umstrittenen Trainer Uwe Neuhaus zu entlassen. Besser freilich wurde es am vergangenen Wochenende unter Interimstrainer Cristian Fiel nicht. Gegen den 1. FC Heidenheim verlor Dynamo zu Hause mit 1:3 und könnte schwierigen Zeiten entgegen gehen.

Aufstellung Dynamo Dresden

Interimscoach Fiel hat bei seinem Einstand drei Änderungen vorgenommen. Diesmal sind erneut Umstellungen möglich, wobei Florian Ballas, Sören Gonther, Tim Boss, Marco Hartmann und wohl auch Jannik Müller alle wohl verletzungsbedingt erneut keine Alternativen darstellen.

Voraussichtliche Aufstellung: Schubert – Dumic, Nikolaou, Hamalainen – Wahlqvist, Ebert, Benatelli, Heise – Berko, Koné, Duljevic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,40
100€
18+, AGBs gelten

 

Hamburger SV

Der Hamburger SV hat zwar etwas gebraucht, um nach dem erstmaligen Abstieg aus der Bundesliga im Unterhaus anzukommen. Nach einer am Ende richtig guten Vorbereitung unter anderem mit Siegen gegen ZSKA Moskau (1:0), Rapid Wien (2:1) und den AS Monaco (3:1) missriet dem abgestürzten Bundesliga-Dino der Saisonstart mit einer 0:3-Heimschlappe gegen Holstein Kiel zwar total, doch danach meldete sich die Mannschaft von Trainer Christian Titz in der zweiten Liga an. Beim SV Sandhausen gelang ein 3:0-Erfolg, dem in der ersten Runde des DFB-Pokals beim TuS Erndtebrück ein 5:3-Sieg folgte. Bei diesen beiden Siegen wie auch beim jüngsten 3:0 gegen Arminia Bielefeld war die individuelle Klasse definitiv ein wichtiger Faktor, aber auch erkennbar, dass noch lange nicht alles rund läuft.

Aufstellung Hamburger SV

Nach dem Sieg gegen Bielefeld gibt es wenig Gründe für Veränderungen. Ein noch gesuchter Neuzugang könnte aber kurzfristig links offensiv in die Mannschaft rücken. Jairo, Kyriakos Papadopoulos und Gideon Jung fallen weiterhin aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Pollersbeck – Sakai, Bates, van Drongelen, Douglas Santos – Mangala – Narey, Holtby, Hunt, Ito – Lasogga

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
100€

 

Liveticker und Statistiken