1. FC Union Berlin – 1. FC Heidenheim, 2. Bundesliga Tipp 21.04.2018

Union – Heidenheim, beide konnten mit Siegen am letzten Wochenende etwas durchatmen. Der 1. FC Union Berlin hat nun immerhin drei Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz, den der 1. FC Heidenheim gerade verlassen konnte – allerdings nur wegen der besseren Tordifferenz.

Nach acht Duellen gab es zwischen beiden Klubs noch kein Unentschieden. Bei fünf Siegen und drei Niederlagen hat Heidenheim insgesamt die Nase leicht vorne, in Berlin aber zwei von drei Spielen verloren.

Tipp

Beide haben am vergangenen Wochenende Selbstvertrauen getankt, doch für Union dürfte der Erfolg auf St. Pauli noch mehr ein befreiendes Erlebnis gewesen sein. Gut möglich, dass die Eisernen ihre lange verschüttete Qualität wieder regelmäßiger abrufen können und direkt nachlegen.

Tipp: Sieg 1. FC Union Berlin – 1,80 Betfair

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
100€

 

1. FC Union Berlin

Das erste Saisondrittel lief für den 1. FC Union Berlin zwar nicht perfekt, doch mit 24 Punkten aus den ersten 13 Spielen zumindest ergebnistechnisch ordentlich. Dre Spieltage und nur einen Punkt später überraschte die schnelle Entlassung von Trainer Jens Keller daher und in der Folge wurde es keineswegs besser. Stattdessen verschlechterte sich der Punkteschnitt unter dem neuen Coach Andre Hofschneider deutlich – lediglich 16 Zähler stehen aus 17 Partien zu Buche. Acht Punkte aus den ersten sechs Spielen nach der Winterpause deuteten zunächst zwar einen leichten Aufwärtstrend an, doch nach einem 2:1-Heimsieg am 24. Spieltag gegen den SV Sandhausen blieben die Eisernen beim 1. FC Kaiserslautern (3:4), gegen Erzgebirge Aue (0:0), gegen den SSV Jahn Regensburg (2:2), bei der SpVgg Greuther Fürth (1:2) und gegen den MSV Duisburg (0:0) fünfmal hintereinander ohne Dreier. Das 1:0 am vergangenen Wochenende beim FC St. Pauli war daher in vielerlei Hinsicht, auch für Trainer Hofschneider, enorm wichtig.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Im Vergleich zum Sieg auf St. Pauli muss Marvin Friedrich nach seiner gelb-roten Karte ersetzt werden. Außerdem fehlen weiterhin die verletzten Fabian Schönheim, Sebastian Polter und Michael Parensen. Ob der kurzfristig ausgefallene Jakob Busk ins Tor zurückkehrt oder Daniel Mesenhöler im Team bleibt, ist offen.

Voraussichtliche Aufstellung: Mesenhöler – Torrejon, Leistner, Maloney – Trimmel, Kroos, Fürstner, Pedersen – Daube – Skrzybski, Hedlund

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
100€

 

1. FC Heidenheim

Der 1. FC Heidenheim hat bislang eine sehr wechselhafte Saison gespielt und hofft nun auf ein positives Ende. Nach mauen neun Punkten aus den ersten elf Spielen verbuchte der FCH bis zum Winter aus sieben Begegnungen sehr ordentliche 14 Punkte und nach einem guten Start ins neue Jahr mit sieben Punkten aus den drei Spielen gegen Eintracht Braunschweig (2:0), beim MSV Duisburg (3:3) und gegen den FC St. Pauli (3:1) schien die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt sogar ans Tor der Bundesliga zur klopfen. Ein erster Rückschlag beim SSV Jahn Regensburg (0:2) wurde mit einem 1:0-Sieg gegen den VfL Bochum noch positiv beantwortet, doch dann blieb Heidenheim sechsmal in Folge sieglos. Nach Unentschieden beim SV Darmstadt 98 (1:1) und gegen Arminia Bielefeld (2:2) wurde bei Dynamo Dresden (2:3), bei Holstein Kiel (1:2), gegen den FC Ingolstadt (1:2) und beim 1. FC Nürnberg (2:3) sogar viermal in Serie verloren. Mit dem enorm wichtigen 3:1 gegen Fortuna Düsseldorf am letzten Wochenende wurde dieser Negativlauf aber gestoppt.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Nach dem Sieg gegen Düsseldorf ist eine Änderung unausweichlich, weil sich neben dem eingewechselten Kolja Pusch auch Maximilian Thiel eine Gelbsperre eingehandelt hat. Ansonsten sind auch dann keine Wechsel zu erwarten, sollten die zuletzt verletzte ausgefallenen Timo Beermann und John Verhoek rechtzeitig fit werden.

Voraussichtliche Aufstellung:  Müller – Strauß, Kraus, Wittek, Feick – Theuerkauf, Titsch-Rivero – Schnatterer, Lankford  – Dovedan, Glatzel

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,50
150€

 

Liveticker und Statistiken