1. FC Nürnberg – Erzgebirge Aue, 2. Bundesliga Tipp 02.02.2018

Nürnberg – Aue, während die einen zuletzt einen weiteren Schritt in Richtung Bundesliga gemacht haben, sind die anderen der Abstiegszone näher gekommen. Der 1. FC Nürnberg ist am vergangenen Wochenende auf Platz zwei geklettert, mit dem am Saisonende das Ziel erreicht wäre. Erzgebirge Aue trennen derweil nur noch ein Platz und ein Punkt von Relegationsrang 16, den die Veilchen unbedingt vermeiden wollen.

Nach bislang acht Duellen spricht die Statistik mit sechs Siegen sowie nur einem Remis und einer Niederlage klar für Nürnberg. Zu Hause hat der Club alle drei bisherigen Partien gegen Aue gewonnen.

Tipp

Nürnberg ist zwar keine Heimmacht, hat bislang aber zu Hause immer gegen Aue gewonnen und ist sicherlich auch wegen des deutlich stärkeren Kaders der Favorit gegen eine schwach ins neue Jahr gestartete Auer Mannschaft.

Tipp: Sieg 1. FC Nürnberg – 1.64 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,64
200€

 

1. FC Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg hat mit 16 Punkten aus den ersten acht Spielen einen guten Start hingelegt, war aber sowohl in der Anfangsphase als auch danach nicht vor Rückschlägen gefeit. Eine 1:2-Niederlage am neunten Spieltag gegen Arminia Bielefeld sowie nur ein Punkt aus den drei Partien vom zwölften bis 14. Spieltag stehen exemplarisch dafür. Bei Eintracht Braunschweig (3:2), gegen den SV Sandhausen (1:0) und bei Fortuna Düsseldorf (2:0) gelangen der Mannschaft von Trainer Michael Köllner danach aber drei Siege in Serie, bevor ein 1:1 am letzten Spieltag vor der Winterpause beim 1. FC Kaiserslautern wieder ein kleiner Dämpfer war, dem vor Weihnachten noch das Pokal-Aus gegen den VfL Wolfsburg (0:2 n.V.) folgte. Ins neue Jahr startete der Club mit einem eher mageren 2:2 gegen den SSV Jahn Regensburg, nahm dafür aber am vergangenen Wochenende beim 1. FC Union Berlin (1:0) drei Punkte mit.

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Während Georg Margreitter nach muskulären Problemen zurückkehren dürfte, fehlt Edgar Salli nach seinem Platzverweis in Berlin ebenso wie die verletzten Dennis Lippert, Sebastian Kerk, Adam Zrelak, Lucas Hufnagel und Enis Alushi.

Voraussichtliche Aufstellung: Bredlow – Valentini, Margreitter, Ewerton, Leibold – Erras – Löwen, Möhwald, Behrens, Stefaniak – Ishak

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,64
200€

 

Erzgebirge Aue

Wie im Sommer hat Erzgebirge auch den Start nach der Winterpause verpatzt. Anders als zu Saisonbeginn, als Trainer Thomas Letsch bereits nach drei Pflichtspielen und drei Niederlagen gehen musste, ist ein Trainerwechsel diesmal aber kein Thema. Noch genießt Hannes Drews, der nach vier Punkten aus zwei Spielen unter Interimstrainer Robin Lenk das Kommando übernommen hat und aus den ersten 14 Spielen bis Weihnachten immerhin 19 Punkte holte, das Vertrauen. Nach einer schon mehr oder weniger verkorksten Vorbereitung mit durchweg verlorenen Testspielen gegen Eintracht Frankfurt (1:3), KV Oostende (0:2) und Rot-Weiß Erfurt (0:1) unterlag Aue auch bei Fortuna Düsseldorf (1:2) und gegen Eintracht Braunschweig (1:3). Die Leistungen waren aber jeweils in Ordnung, doch alleine damit kann man sich beim FC Erzgebirge in den nächsten Wochen nicht mehr zufrieden geben.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Trainer Drews kann voraussichtlich aus dem Vollen schöpfen. Denkbar, dass der zuletzt krankheitsbedingt fehlende Calogero Rizzuto und Winterneuzugang Ridge Munsy in die Startelf rücken.

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kalig, Rapp, Cacutalua – Strauß, Kempe – Tiffert, Fandrich – Soukou, Munsy, Köpke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,50
€100

 

Liveticker und Statistiken