1. FC Kaiserslautern – Holstein Kiel, 2. Bundesliga Tipp 09.02.2018

Lautern – Kiel, während die einen wieder Licht am Ende des Tunnels sehen, schrumpft der Vorsprung der anderen. Der 1. FC Kaiserslautern hat sich am vergangenen Wochenende bis auf acht Punkte ans rettende Ufer herangearbeitet, das auch dank eines Nachholspiels in der Hinterhand wieder halbwegs in Reichweite scheint. Auf der anderen Seite liegt Holstein Kiel trotz acht Spielen in Folge ohne Sieg noch auf Rang drei, allerdings mit nur noch vier Zählern Vorsprung.

Drei der bisherigen vier Duelle hat der FCK gewonnen, wobei all diese Siege aber zwischen 1952 und 1966 gelangen. Die jüngste Begegnung entschied Kiel mit dem 2:1-Heimsieg im Hinspiel für sich.

Tipp

Kiel wartet seit acht Spielen auf einen Sieg und ist etwas außer Tritt geraten. In Kaiserslautern herrscht derweil nach dem Sieg in Braunschweig und dank des neuen Trainers Aufbruchstimmung.

Tipp: Doppelte Chance 1X – 1.98 Sportingbet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,98
€150

 

1. FC Kaiserslautern

Der Auftakt ins Jahr 2018 hätte aus Sicht des 1. FC Kaiserslautern kaum turbulenter verlaufen können. Wegen der gesundheitlichen Probleme von Jeff Strasser, aufgrund derer die Partie beim SV Darmstadt 98 zur Pause abgebrochen werden musste, saß U23-Trainer Hans-Werner Moser bei der 1:3-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf auf der Bank der Roten Teufel, ehe mit Michael Frontzeck der bereits dritte Cheftrainer der Saison das Zepter übernahm. Und das erfolgreich, gelang dem FCK doch bei Frontzecks Premiere am vergangenen Wochenende direkt ein Hoffnung machender 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig. Diesen gilt es nun zu bestätigen, was Strasser nach einem erfolgreichen Einstand am neunten Spieltag gegen Greuther Fürth nicht gelungen war. Bis zur Winterpause holten die Roten Teufel unter dem Luxemburger nur sieben weitere Punkts aus acht Spielen. Übernommen hatte Strasser den FCK mit lediglich zwei Zählern aus den ersten acht Begegnungen unter Norbert Meier bzw. dem Interimsduo Manfred Paula / Alexander Bugera.

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern

Abgesehen von der Rückkehr von Stammkeeper Marius Müller nach verbüßter Sperre sind keine Änderungen zu erwarten. Daniel Halfar, Mads Albaek, Giuliano Modica und Kacper Przybylko fallen weiter aus. Ob Marcel Correia wieder zur Verfügung steht, bleibt abzuwarten.

Voraussichtliche Aufstellung: Sievers – Mwene, Callsen-Bracker, Vucur, Guwara – Moritz, Seufert – Borrello, Jenssen – Spalvis, Osawe

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,90
€150

 

Holstein Kiel

Holstein Kiel hat allem Anschein nach das Siegen verlernt, stellt aber noch immer eine gut organisierte und schwer zu schlagende Mannschaft. Bemerkenswerte sieben der letzten acht Partien der Störche endeten unentschieden, darunter alle drei Begegnungen nach der Winterpause gegen den 1. FC Union Berlin (2:2), bei der SpVgg Greuther Fürth (0:0) und am vergangenen Wochenende gegen den SSV Jahn Regensburg (1:1). Wie gegen Union, als sogar ein Zwei-Tore-Vorsprung nicht reichte, verspielte Kiel auch gegen Regensburg eine Führung. Der 3:0-Sieg am 13. Spieltag Anfang November gegen Dynamo Dresden war der bislang letzte volle Erfolg der so furios gestarteten Mannschaft von Trainer Markus Anfang. Inklusive jenem Dreier gegen Dresden hatte Kiel neun der ersten 13 Saisonspiele gewonnen bei nur zwei Remis und zwei Niederlagen. Mittlerweile sind die Störche aber mit schon neun Punkteteilungen auf dem Weg zum Remis-König, wobei Unentschieden auf Dauer zu wenig sein werden, um den dritten Platz zu behaupten.

Aufstellung Holstein Kiel

Spielmacher Dominick Drexler kehrt nach abgesessener Gelbsperre in die Mannschaft zurück. Ansonsten sind in Abwesenheit der weiter fehlenden Christopher Lenz, Arne Sicker und Manuel Janzer keine größeren Änderungen zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung: Kronholm – Herrmann, Schmidt, Czichos, van den Bergh – Kinsombi – Schindler, Mühling, Drexler, Lewerenz – Ducksch

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
100€

 

Liveticker und Statistiken