1. FC Heidenheim – SV Sandhausen; 2. Bundesliga 2019/20; 4. Spieltag

Heidenheim – Sandhausen, beide Mannschaften haben nach drei Runden in der 2. Bundesliga vier Punkte auf dem Konto. Der 1. FC Heidenheim hat dabei den besseren Start erwischt, zuletzt aber eine erste Niederlage kassiert. Andersherum ist der Trend beim SV Sandhausen, der erst am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg einfahren konnte.

Von den bisherigen 24 Duellen hat Heidenheim mit zwölf exakt die Hälfte gewonnen. Für Sandhausen stehen derweil bei acht Remis nur vier Siege zu Buche. In Heidenheim liest sich die Bilanz mit sieben Heimsiegen, drei Unentschieden und zwei Sandhäuser Auswärtserfolgen ähnlich einseitig.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,15
€100

Tipp/Wettquote

Nach der Pleite in Dresden ist Heidenheim auf Wiedergutmachung bedacht. Diese wird auch gelingen, wenn es gelingt, eine Leistung wie in den ersten drei Pflichtspielen abzurufen, zumal Sandhausen zuletzt gegen Nürnberg auch das Glück hatte, auf einen lange Zeit desorientierten Gegner zu treffen. Unsere besten Wettquoten:

Tipp: Sieg 1. FC Heidenheim – 2,15 bei William Hill

1. FC Heidenheim

Am Ende einer positiv verlaufenen Vorbereitung setzte der 1. FC Heidenheim mit einem 5:1-Sieg im letzten Testspiel gegen den englischen Zweitligisten FC Middlesbrough ein dickes Ausrufezeichen. Diesem folgte beim VfL Osnabrück ein 3:1-Auswärtssieg zum Auftakt. Anschließend behielt der FCH gegen den VfB Stuttgart (2:2) zumindest einen Punkt, der umso wertvoller war, weil ein 0:2-Rückstand aufgeholt wurde. In der ersten Runde des DFB-Pokals setzte sich Heidenheim dann souverän mit 2:0 beim SSV Ulm durch, musste danach aber einen ersten Rückschlag verkraften. Denn bei Dynamo Dresden kassierte der FCH am vergangenen Sonntag eine 1:2-Niederlage, die durchaus auch in Ordnung ging.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Nachdem es beim ersten Versuch mit einer Dreierkette in einem Pflichtspiel direkt eine Niederlage setzte, ist mit der Rückkehr zum bewährten 4-2-3-1 zu rechnen. Weil bis auf den Langzeitverletzten Maximilian Thiel inklusive dem in Dresden ausgefallenen Timo Beermann alle Mann an Bord sind, verfügt Trainer Frank Schmidt wieder in allen Mannschaftsteilen über Alternativen.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Busch, Mainka, Beermann, Föhrenbach – Griesbeck, Dorsch – Schnatterer, Pusch, Leipertz – Thomalla

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,15
€100

SV Sandhausen

Dank eines starken Endspurts hat der SV Sandhausen vergangene Saison den zwischenzeitlich beinahe schon außer Reichweite geratenen Klassenerhalt doch noch geschafft. In der neuen Saison wollen sich die Kurpfälzer trotz schwerwiegender Abgänge nach Möglichkeit deutlich früher sichern. Nach einer durchaus ansprechenden Vorbereitung erwischte der SVS einen guten Auftakt und nahm bei Holstein Kiel (1:1) einen nicht unbedingt zu erwartenden Punkt mit. Anschließend allerdings unterlag Sandhausen zu Hause unglücklich Aufsteiger VfL Osnabrück mit 0:1. Mit dem gleichen Ergebnis musste sich der SVS dann in der ersten Runde des DFB-Pokals auch Borussia Mönchengladbach geschlagen geben, wobei der Auftritt gegen den Bundesligisten dennoch höchst beachtlich war. Während gegen die Borussia das Resultat letztlich nicht passte, belohnte sich Sandhausen am vergangenen Wochenende für die nächste gute Leistung mit einem 3:2-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg.

Aufstellung SV Sandhausen

Gut möglich, dass Trainer Uwe Koschinat der gegen Nürnberg erfolgreichen Elf erneut das Vertrauen schenkt, auch wenn Philip Türpitz nach auskurierter Muskelverletzung gegen Nürnberg mit seinem Siegtor mächtig auf sich aufmerksam gemacht hat. Nicht einsatzfähig sind weiterhin Sören Dieckmann, Tim Kister und Markus Karl.

Voraussichtliche Aufstellung: Fraisl – Diekmeier, Nauber, Zhirov, Paqarada – Zenga, Linsmayer – Gislason, Förster, Engels – Behrens

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,15
€100

Statistik