Showtime in Lissabon! Tabellenführer Borussia Dortmund reist zu Sporting, das mit drei Punkten auf Rang drei lauert. Klarer Favorit ist der BVB, doch mit der Truppe aus Portugal ist nicht zu spaßen – das musste auch Real Madrid schon erfahren. Dennoch wäre alles andere als ein Auswärtssieg eine Enttäuschung für das Team von Thomas Tuchel.

Sporting Lissabon

In der portugiesischen Liga zeichnet sich wieder einmal das gewohnte Bild: Sporting, Porto und Benfica dominieren das Geschehen. Aktuell findet sich Sporting jedoch in der Verfolgerrolle auf Platz drei wieder, trotz fünf Siegen aus den ersten sieben Partien. Die einzige Niederlage fuhr man jedoch nicht gegen einen Topkonkurrenten, sondern gegen Liga-Niemand FC Rio Ave ein. Porto dagegen wurde im ersten Kracher der Saison mit 2:1 besiegt.

International tut sich Sporting gewohnt schwer, als Champions-League-Team dritter Klasse hinter den Elitetruppen (Real Madrid) und deren hochwertigsten Verfolgern (BVB). Dennoch ist die Mannschaft bislang mit drei Punkten gut im Rennen, dank des Pflichtsieges gegen Legia Warschau. Bei der knappen 1:2-Schlappe gegen Real zeigte das Team, dass es bei einem optimalen Gruppenverlauf auch für Platz zwei reichen könnte. Dafür müssten gegen Dortmund die nächsten Punkte her.

Aufstellung Sporting Lissabon

Im Vergleich zur Dortmunder Verletztenmisere herrschen im Lissaboner Reha-Zentrum Serie-A-Zustände: Nix los. Glänzende Augen bekommt beim Thema Verletzungspech dennoch keiner im Sporting-Lager. Denn die Liste der Verletzten ist zwar kurz, dafür jedoch umso prominenter. Ausgerechnet Kapitän und Eckpfeiler Adrien Silva fällt aus. Vermutlich stehen daher folgende elf Spieler auf dem Platz:

Rui Patricio – Joao Pereira, Ruben Semedo, Coates, Zeegelar – Elias, William Carvalho, Gelson Martins, Bruno Cesar – Dost, B. Ruiz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,60
€100

Borussia Dortmund

Nervenstärke gehört früh in der Saison offensichtlich noch nicht zu den Qualitäten des BVB. Gleich zweifach hatten die Borussen die Chance, zu den strauchelnden Bayern aufzuschließen, sie gar zu überholen. Doch weder aus deren Remis am sechsten Spieltag noch aus dem bayrischen Unentschieden vom vergangenen Wochenende konnten die Dortmunder Profit schlagen.

Erst unterlag man starken Leverkusenern, gegen die der BVB nahezu komplett ideenlos agierte. Anschließend folgte gegen die Hertha das nächste Topduell – und die nächste Enttäuschung: „Nur“ 1:1 trennte man sich im Duell mit der alten Dame.

All das sollte jedoch nicht über den insgesamt bärenstarken Saisonstart des BVB hinwegtäuschen, auch international. Nach einem Jahr Champions-League-Abwesenheit präsentierte sich der Pottklub bislang auf höchstem Niveau, fuhr erst einen Pflichtsieg gegen Legia Warschau und anschließend einen Achtungserfolg gegen Real Madrid ein (1:1).

Aufstellung Borussia Dortmund

Ob der Vereinsarzt der Dortmunder Borussia momentan überhaupt Zeit zum Schlafen oder Essen hat? Angesichts eines Lazaretts von fast apokalyptischem Ausmaß darf daran gezweifelt werden. Gleich elf Spieler und damit gut ein Drittel des Gesamtkaders steht aktuell nicht zur Verfügung. Darunter Akteure wie Marco Reus, Sven Bender, Gonzalo Castro, Raphael Guerreiro, Marcel Sschmelzer, Sokratis, André Schürrle, und und und… Da stellt sich das Team fast von selbst auf:

Bürki – Passlack, Bartra, Ginter, Merino – Weigl, Rode, M. Götze, Pulisic, Dembelé – Aubameyang

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,15
€100

Interessante Quoten

Unsere empfohlenen Wettanbieter stufen den BVB allesamt als leichten Favoriten ein. So wird ein Sieg der Dortmunder beispielsweise bei bet365.com mit der (vergleichsweise hohen) Quote 2,15 bewertet. Lissabon kommt auf 3,50.

Wie im folgenden Abschnitt noch erläutert wird, rechnen wir mit einer destabilisierten Lissaboner Defensive. Gleichzeitig wird der BVB wie auch schon gegen die Hertha wieder etliche Chancen herauskombinieren. Sollten diese (vor allem in Person von Aubameyang) besser verwertet werden, darf durchaus risikoreich Richtung Torwette geschielt werden: betway.com beispielsweise steht bei über 3,5 Toren – was wir bei zwei müden Teams mit guten Offensivreihen definitiv für realistisch halten – mit einer Quote von 2,60 bereit.

Tipps

Es klingt seltsam, aber Sporting Lissabon trifft die Verletzung eines einzigen Spielers wesentlich härter als den BVB der Ausfall der halben Mannschaft. Mit Adrien Silva fehlt der Offensivmotor UND Stabilisator des Teams. Zahlen? Mit ihm kassierte Sporting in 702 Einsatzminuten nur vier Gegentore. Ohne ihn waren es sieben – in nur 108 Minuten. Real Madrid kann davon ein Liedchen singen: Beim Stand von 1:0 für Sporting wurde Silva ausgewechselt. Prompt kippte das Spiel und Real drehte die Partie. Silvas Ausfall ist nicht nur schmerzhaft für Sporting. Er ist nicht zu kompensieren. Auch nicht gegen eine ersatzgeschwächte und eventuell ermüdete Dortmunder Mannsschaft.

Tipp: Sieg Dortmund – Quote 2,15 bet365 (unser Testsieger)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100

Liveticker und Statistiken