Prag und Schalke halben uns im Hinspiel gezeigt, warum sie die beiden Favoriten für den Einzug in die nächste Runde sind. Für die Knappen war das 2:2 sicherlich eine kleine Enttäuschung, doch viel passiert ist eigentlich nicht. Beiden werden nach wie vor die besten Chancen auf ein Weiterkommen eingeräumt.

Zunächst lief alles nach Plan, als di Santo das schnelle 1:0 gelang, doch Sparta versteckte sich keineswegs und kam ebenfalls zu zahlreichen Chancen. Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Tschechen das Spiel dann gedreht. Sane gelang dann wenigstens noch der Ausgleich.

Sparta Prag

Sparta ist in der diesjährigen Europa League noch ungeschlagen. Vor dem 2:2 auf Schalke holten sie ein 2:0 gegen Nikosia sowie ein 1:1 in Tripolis. Sollten sie diese Partie gewinnen, würden sie in der Tabelle an den Schalkern vorbeiziehen und Platz eins übernehmen. Aber auch wenn es hier nicht zu drei Punkten reicht, haben sie weiterhin gute Karten.

Beim Spiel vor zwei Wochen konnte vor allem Stürmer Fatai überzeugen. Wenn er auch im Rückspiel so aufritt, werden wir ihn wohl bald in einer der großen Ligen sehen. Am Wochenende mussten sie bei Viktoria Pilsen eine knappe 1:2 Niederlage hinnehmen. Dadurch sind sie in der Tabelle auf Platz zwei gefallen.

Aufstellung Sparta Prag

Sie werden hier vermutlich erneut mit einem 4-1-4-1 System beginnen. Krejci und Konate werden Fatai von den Außenbahnen unterstützen.

Voraussichtliche Aufstellung: Bicik – Hybs, Nhamoinesu, Brabec, Marecek – Jiracek, Matejovsky, Dockdal, Krejci, Konate – Fatai

FC Schalke 04

Wir hatten es hier schon angesprochen, die vielen jungen Spieler bei Schalke sind leider doch noch nicht soweit um Woche für Woche Topleistungen abrufen zu können. Von den Säulen der Mannschaft darf man aber dennoch etwas mehr erwarten.

Nun haben wir also wieder das alte Schalke, welches wir schon seit Jahren kennen. Im letzten Heimspiel reichte es gegen Ingolstadt nur zu einem mageren 1:1. Schalke lief dabei über lange Zeit einem Rückstand hinterher. Im Angriff haben sie in den vergangenen Wochen jegliche Gefahr vermissen lassen, so dass es dann nichts bringt das bessere Team zu sein wie am letzten Wochenende.

In der Bundesliga sind sie nun so langsam auf dem Weg nach unten. Zumindest in der Europa League sollte aber nichts mehr anbrennen. Nachdem nun geklärt ist, dass Horst Heldt noch bis zum Saisonende bleiben wird, sollte wieder etwas Ruhe einkehren.

Aufstellung Schalke 04

André Breitenreiter wird hier sicherlich wieder die Rotationsmaschine anwerfen. Ayhan und Höjbjerg rechnen sich Chancen auf die Startelf aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Fährmann – Caicara, Höwedes, Neustädter, Kolasinac – Ayhan, Höjbjerg, Goretzka, Choupo-Moting, Meyer – di Santo

Tipp

Prag hat schon vor zwei Wochen bewiesen, dass sie mit den Schalkern mithalten können. Ich kann nicht erkennen, warum das diesmal anders sein sollte. Die aktuelle Form der Knappen lässt nicht darauf schließen, dass sie Sparta aus ihrem eigenen Stadion ballern werden.

Tipp: Doppelchance Prag oder Unentschieden – 1.35 Unibet

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken