Nicht etwa Spanien oder die Ukraine führen nach vier Spieltagen die Gruppe C an sondern die eher kleine Slowakei. Zwar nehmen in diesem Jahr zum ersten Mal der Gruppensieger sowie der Zweitplatzierte an der Endrunde teil, doch gerade die Spanier wollen den Weg über die Playoffs sicherlich vermeiden und da die Slowakei die Gruppe souverän anführt, muss wohl eine der beiden Mannschaften die sich heute gegenüberstehen dran glauben. Spanien und die Ukraine haben je neun Punkte auf dem Konto, daher könnte im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan in Sevilla bereits eine Vorentscheidung fallen.

Spanien

Der Weltmeister aus dem Jahr 2010 erlebte in Brasilien ein echtes Debakel. Wenn man genauer hinsieht konnte man schon irgendwie damit rechnen, dass es nicht zu mehr reichen würde. Die Spieler wirkten müde und ausgelaugt, auch Motivationsprobleme spielten wohl eine Rolle. Der wichtigste Grund für das Aus nach der Vorrunde war aber sicherlich der, dass Spieler wie Xavi oder Iniesta ihren Zenit überschritten haben.

Vicente del Bosque stand kurz vor dem Aus, doch so wollte der stolze Spanier nicht abtreten. Das Turnier in Frankreich, sollten sie es denn erreichen, wird dann aber das letzte in seiner erfolgreichen Karriere. Um neue, aufstrebende Talente müssen sie sich in Spanien auch im Jahr 2015 keine Sorgen machen. Spieler wie Koke, Isco, Herrera oder auch Thiago stehen bereits in den Startlöchern um für eine neue Epoche zu sorgen.

Die Qualifikation fing dann auch recht vielversprechend an. Zu Beginn gab es einen 5:1 Sieg gegen Mazedonien doch schon im zweiten Spiel mussten sie sich in der Slowakei mit 1:2 geschlagen geben. Danach folgten noch ein 4:0 in Luxemburg sowie ein 3:0 gegen Weißrussland. Mit der Ukraine wartet nun wohl der schwerste Gegner auf sie. Eine Niederlage sollten sie dabei tunlichst vermeiden.

Aufstellung Spanien

Voraussichtliche Aufstellung: Casillas – Azpilicueta, Piqué, Ramos, Bernat – Garcia, Bruno, Busquets, Isco – Morata, Nolito

Ukraine

Der ukrainische Vorzeigeclub Dynamo Kiew hat erst vor kurzen gezeigt, dass auch in dem krisengebeutelten Land neue Talente heranwachsen. Beim 5:2 gegen den FC Everton war Yarmolenko der gefeierte Mann. Auf ihn werden auch an diesem Freitag die Augen gerichtet sein. Mittlerweile ist halb Europa hinter dem Jungstar her.

Die Ukraine hat genau wie Spanien neun Punkte auf dem Konto. Sie starteten gleich mit einer 0:1 Heimniederlage gegen die Slowakei in diese Qualifikation. Danach lief es zwar etwas besser, doch toll herausgespielt waren der 2:0 Sieg in Weißrussland oder das 1:0 daheim gegen Mazedonien sicherlich nicht. Neben dem Spiel in Sevilla müssen sie unter anderem noch in der Slowakei antreten, so wie es bisher aussieht, wird es für die Ukraine wohl nur zum dritten Platz in dieser Gruppe reichen, oder können sie ausgerechnet hier für eine Überraschung sorgen?

Aufstellung Ukraine

Voraussichtliche Aufstellung: Pyatov – Fedetsky, Rakitskiy, Khacheridi, Shevchuk – Sydorchuk, Tymoshchuk, Konoplyanka – Yarmolenko, Zozulya, Olinyk

Tipp

Die Osteuropäer werden den Spaniern vermutlich das Feld überlassen und versuchen durch den schnellen Yarmolenko zum Erfolg zu kommen. Es wird wohl auf ein Geduldsspiel hinauslaufen. Die Frage lautet ob und wann die Spanier eine Lücke finden werden.

Tipp: Unter 2.5 Tore – 2.15 Mybet (tolle Aktionen und inzwischen eine gute App)

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken