u21 emSpanien U21 – Norwegen U21, so lautet das erste Halbfinale bei der U21 Europameisterschaft in Israel. Die Spanier marschierten durch die Todesgruppe wie geschnitten Brot und wurden eigentlich zu keiner Zeit wirklich gefordert. Norwegen hingegen zog überraschend in die Runde der letzten vier ein. Sie ließen die höher eingestuften Engländer sowie Gastgeber Isreal hinter sich.

Die U21 Europameisterschaft besteht in dieser Form seit dem Jahr 1978. Sie dient als Sprungbrett für einige der besten Spieler der Welt. Spieler wie Luis Figo, Mesut Özil, Francisco Totti um nur einige zu nennen, begannen ihre internationale Karriere mit der U21.

Die Spanier haben die Möglichkeit ihren Titel zu verteidigen. Sie gewannen die letzte Europameisterschaft in Dänemark mit 2:0 gegen die Schweiz. Ein gewisser Juan Mata war damals der Spieler des Turniers.

Spanien U21

Genau wie die A Nationalmannschaft ist die U21 mit das Beste was es auf der Welt gibt. Sie sind amtierender Europameister und haben alle Möglichkeiten ihren Titel zu verteitigen. Seit vielen Jahren bringen die Spanier immer wieder neue Talente hervor.

In Spanien werden schon fünf jährige rekrutiert, die dann meist in die Fußballschulen von Barcelona und Madrid aufgenommen werden. Gerade die Fußballschule in Barcelona zählt zu den besten der Welt. Sie brachte unter anderem Lionel Messi hervor.

Spanien sicherte sich in einer Gruppe mit Deutschland, Holland und den Russen Platz eins. Sie erzielten fünf Tore und kassierten null. Mit neun Punkten sicherten sie sich Platz eins in der Gruppe B. Spieler wie David de Gea oder Jungstar Isco spielen derzeit in dieser Mannschaft.

Norwegen U21

Der größte Erfolg von Norwegens U21 datiert aus dem Jahr 1998. Damals belegten sie den dritten Platz. Dies ist erst die zweite Teilnahme bei einer U21 Endrunde für das Team von Coach Skullerud.

Bei der Qualifikation zu dieser EM belegten sie hinter England Platz zwei. In den Playoffs mussten sie gegen die favorisierten Franzosen antreten. In Frankreich gab es eine 0:1 Niederlage. Diese konnten sie aber durch ein tolles 5:3 im Rückspiel in Norwegen wettmachen.

In der Vorrunde trafen sie nun wieder auf die Engländer. Diesmal waren aber die Norweger das bessere Team und bewangen England, was einmal mehr zeigte, dass sie keine Turniermannschaft sind, mit 3:1. In den Spielen gegen Israel und Italien gab es zwei Unentschieden. Sie gehen als krasser Außenseiter in das Duell mit Spanien und haben nichts zu verlieren.

Spanien U21 – Norwegen U21 Form

Spanien spielt mit einer Leichtigkeit wie ich sie selten gesehen habe. Die Abwehr steht bombensicher. Das Mittelfeld brilliert und Stürmer wie Morata erzielen traumhafte Tore. Die Spanier haben noch kein Spiel im Jahr 2013 verloren.

Bei Norwegen ist es eher die jeder kämpft für jeden Einstellung welche mich begeistert. Die Mannschaft ist bei diesem Turnier noch ungeschlagen und erinnert mich ein wenig an die dänische A Nationalmannschaft aus dem Jahr 1992.

Spanien U21 – Norwegen U21 Voraussichtliche Aufstellungen

Spanien U21: de Gea – Nacho, Martinez, Carvajal, Alvaro – Alcantara, Muniain, Isco, Camacho, Sarabia – Morata

Norwegen U21: Østbø – Linnes, Rogne, Hedenstad – Berisha, Henriksen, Nordtveit, de Lanlay, Konradssen – Nielsen, King

Spanien U21 – Norwegen U21 Tipp

Spanien ist mit Abstand das beste Team bei dieser EM. Sie werden sich von den tapfer kämpfenden Wikingern nicht aufhalten lassen. Norwegen ist hier nur eine Zwischenstation für die Spanier auf dem Weg zum Titel.

Tipp: Sieg Spanien – 1.40 Ladbrokes

bonus