Spanien – Deutschland, normalerweise halten wir uns mit Tipps eher zurück wenn es um Freundschaftsspiele geht, doch bei diesem Duell machen wir mal eine Ausnahme. Der Weltmeister von 2010 trifft auf den Sieger von 2014. Spanien und Deutschland sind für viele Experten die beiden besten Teams der Welt. In den vergangenen Monaten war davon jedoch nicht viel zu sehen. Spanien blamierte sich bei der WM in Brasilien so gut es geht und Deutschland sucht seit dem Gewinn des Titels nach seiner Form.

Man hat den Eindruck, dass bei beiden die Motivation jedes Spiel gewinnen zu müssen abhanden gekommen ist, dennoch sind sie wohl die klaren Favoriten auf den Titel in zwei Jahren in Frankreich. Beide Seiten haben mit etlichen Verletzungssorgen und Absagen zu kämpfen. Das macht diese Geschichte noch schwerer zu tippen. Es geht jedoch um sehr viel Prestige.

Spanien

Die Iberer galten für viele Experten als nahezu unbesiegbar. Was Barcelona bei den Vereinsmannschaften war, war die Furia Roja für die Nationalteams. Seit diesem Jahr ist diese Dynastie allerdings beendet. Man konnte schon vor der Abreise nach Brasilien erkennen, dass es irgendwie nicht stimmt. Die Buchmacher haben das zwar erfolgreich ignoriert und Spanien als Topfavoriten auf den Titel platziert, doch die Spieler waren einfach nur müde.

Sie waren aber nicht nur körperlich müde sondern auch mental. Nach den ganzen Erfolgen hatte sich eine Art Sättigung eingestellt. Vicente del Bosque durfte nach einigen Diskussionen seine Position behalten. Er soll nun den Neuanfang mit jungen und hungrigen Spielern starten.

Davon hat Spanien mehr als genug. Nehmen wir z.B. Juan Bernat von den Bayern oder auch Isco und Morata. Nicht zu vergessen wären da noch Thiago und Javier Martínez sobald sie fit sind. Die Ära von Alonso, Xabi und Iniesta war eine unvergessliche, doch die Zeit bleibt nicht stehen. In der Qualifikation sind sie nach dem 3:0 gegen Weißrussland wieder auf Kurs. Dieses Team wird sich so oder so für die EM qualifizieren. Gegen Deutschland hoffen sie auf einen guten Jahresabschluss.

Aufstellung Spanien

Voraussichtliche Aufstellung: Casilla – Azpilicueta, Bartra, Ramos, Bernat – Garcia, Koke, Camacho, Isco – Morata, Alcacer

Deutschland

Genau wie die Spanier wollen auch die Deutschen das Jahr ordentlich zu Ende bringen. Nun haben aber auch noch Manuel Neuer und Boateng kleinere Verletzungen davongetragen und werden hier nicht mit dabei sein. Nach dem verdienten WM Titel hat man den Eindruck, dass sie immer noch am feiern sind. In den vergangenen Monaten sind sie bestimmt über 50 rote Teppiche gelaufen und haben Ehrungen hinter sich, sodass sie das Fußballspielen dabei völlig vergessen haben.

Die Auftritte in der Qualifikation waren allesamt erschreckend. Von WM Blues sprechen einige Experten, doch wie lange soll dieser Blues denn anhalten? Jogi Löw versprach, dass sie gegen Gibraltar wie ein Weltmeister spielen werden, doch das war es beim besten Willen nicht. Nun geht es für einige Spieler darum sich für kommende Aufgaben zu empfehlen.

Aufstellung Deutschland

Voraussichtliche Aufstellung: Weidenfeller – Rüdiger, Mustafi, Höwedes, Durm – Khedira, Kroos, Müller, Götze, Bellarabi – Kruse

Tipp

Beide Teams treten hier nicht in Bestbesetzung an. Spanien wirkte gegen Weißrussland souverän, doch Bäume haben sie dabei nicht ausgerissen. Ähnlich war das Spiel der deutschen Mannschaft. Der Heimvorteil spricht für den Gastgeber. Deutschland wirkt momentan nicht so stark um in Spanien gewinnen zu können.

Tipp: Sieg Spanien – 2.25 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken