Slowakei und England und beide könnten noch Gruppensieger werden, wenn sie dieses Spiel für sich entscheiden. Die Engländer sind knapp einer Katastrophe entgangen gegen Wales, während sich die Slowaken sicherlich noch lange über das Auftaktspiel gegen Wales ärgern werden. Beide haben hier die Chance alles vergessen zu machen wenn sie weiterkommen.

Slowakei

„Na geht doch“ möchte man am liebsten nach dem Russland-Spiel schreien. Gegen Wales konnte man dieses Team kaum erkennen. Sonst immer bissig und aggressiv (im Positiven), plötzlich zurückhaltend. Wales zeigte den Slowaken, dass mit Kampfgeist und einem Bale einiges zu bewegen ist. Gegen Russland gab es dann eine ziemlich saubere und starke Vorstellung, bei der auch der wichtigste Mann glänzen konnte.

Hamsik zeigte warum inzwischen sehr viele sagen, dass Neapel nicht mehr gut genug für ihn ist obwohl er so lange da ist. Der offensive Motor der Slowaken ist ein Ausnahmespieler und nach einem unauffälligen Spiel gegen Wales, zeigte er gegen Russland was er kann. Außer ihm konnte vor allem Weiss überzeugen, der zwar nur in Katar sein Geld verdient, aber eigentlich deutlich mehr kann. Er konnte sich nur bisher nie durchsetzen obwohl er sowohl bei Espanyol Barcelona als auch bei Manchester City und den Glasgow Rangers seine Chancen hatte.

Ebenfalls recht gut war die Abwehr, allerdings mit Abstrichen bzw. mit einem geteilten Bild. Die Seite von Durica und Hubocan war gut, aber überraschenderweise hatten Skrtel und Pekarik einige Probleme. Eigentlich hätte man dies umgekehrt erwartet. Die Slowakei muss mit Mut spielen. Sie haben mit Hamsik, Mak und Weiss drei Spieler, die wissen wie man Tore erzielt. Wenn sie versuchen zu mauern, werden sie untergehen.

Aufstellung Slowakei

Es gibt keine Gründe für Veränderungen.

Voraussichtliche Aufstellung: Kozacik – Hubocan, Durica, Skrtel, Pearik – Hrosovsky, Kucka – Weiss, Hamsik, Mak – Duda

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,00
€100

England

Deutlicher konnte man es dem Coach nicht vorführen wer in die Startelf gehört und wer nicht. Während Kane und Sterling erneut blass blieben, wurden Vardy und Sturridge eingewechselt und was passierte? Genau, man drehte das Spiel komplett dank der Tore dieser beiden. Deutlich wurde auch, dass Alli eine andere Ausrichtung braucht und am besten sein dürfte, wenn er die zwei Offensivkräfte vorne bedient. Die Engländer waren sehr sehr nah an einer kompletten Blamage. Vardy brachte den Wechsel und es überrascht nicht, dass er eine Schlüsselfigur war. Mit ihm haben sie alles was Leicester verkörpert hat. Endlich nicht drüber nachdenken wie stark der Gegner ist, sondern einfach mutig nach vorn spielen. Das hat man lange bei England vermisst.

Gegen Wales waren trotz fehlender Tore vor allem Rooney und Alli absolut stark. Rooneys Rolle kann man nicht mehr mit seinen früheren Aufgaben vergleichen. Er ist nicht mehr dafür da Tore zu erzielen und endlich hat er sich dieser Rolle angenommen und spielt ein starkes Turnier. Für Alli war das Spiel wichtig, denn er scheint seine Nervosität abgelegt zu haben.

Eigentlich will ich es schon gar nicht mehr ansprechen, aber es ist einmal mehr ein sonst solider englischer Torwart, der neben sich steht. Erneut ist es Hart, der nicht gut aussieht…dieses Thema ist so voller Klischees und dennoch trifft es immer wieder zu.

Aufstellung England

Kane und Sterling müssen nach zwei Spielen wohl auf die Bank und das berechtigt. Vardy und Sturridge würden reinkommen, womit sich die taktische Ausrichtung etwas verändern würde.

Voraussichtliche Aufstellung: Hart – Walker, Smalling, Cahill, Rose – Rooney, Dier, Wilshere – Alli – Vardy, Sturridge

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
€200

Tipp

Ich glaube, dass die Slowaken hier keine Chance haben. Entscheidend ist die Tatsache, dass endlich die Formation mit Vardy auf dem Platz steht und damit ein anderes Selbstbewusstsein.

Tipp: Sieg England – 1,80 Betway (tolles Seite, PayPal und ein super 150€ Bonus!)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Liveticker und Statistiken