Anbieter
Bonus
Link
bet3000 bonus
€150

Nahezu wöchentlich verändert sich aktuell die Lage an der Tabellenspitze der Serie A. Seit dem vergangenen Wochenende grüßt nun wieder Juventus Turin von Platz eins, nachdem Lazio Rom im Top-Spiel Inter Mailand mit 2:1 besiegt und damit auch überflügelt hat. Die Laziali, die definitiv die große positive Überraschung darstellten, sind nun mit einem Zähler Rückstand auf Juventus der erste Jäger des Serienmeisters. Allerdings befindet sich auch Inter mit nur drei Punkten Distanz bis zu Platz eins nach wie vor in Schlagdistanz.

Und schon am 25. Spieltag könnte sich wieder eine neue Ausgangslage ergeben, müssen Juventus und Lazio doch jeweils bei Abstiegskandidaten ran, die alles in die Waagschale werfen werden, um nicht eingeplante Bonuspunkte einzufahren. Inter Mailand tritt ebenfalls gegen ein Kellerkind an, genießt aber Heimrecht und hat damit zumindest auf dem Papier die leichteste Aufgabe vor der Brust. Wie blicken im Folgenden etwas genauer auf die drei Partien des Spitzentrios.

 

SPAL Ferrara – Juventus Turin – Samstag, 22.02.2020, 18 Uhr

 

Am vergangenen Wochenende hat sich Juventus Turin gegen Brescia Calcio (2:0) keine Blöße gegeben, obwohl Trainer Maurizio Sarri bereits im Hinblick auf die Champions League aus Gründen der Belastungssteuerung auf Cristiano Ronaldo verzichtete. Der portugiesische Superstar wird nun aber vier Tage vor der Partie im Achtelfinale bei Olympique Lyon schon bei SPAL Ferrara wieder dabei sein, um nicht unnötig aus dem Rhythmus zu geraten.

Weil der Vorsprung auf die Verfolger anders als in den vergangenen Jahren nur hauchdünn ist, ist bei Juve generell nicht mit einer übermäßigen Rotation zu rechnen. Kleinere Wechsel aber sind möglich. So ist denkbar, dass Giorgio Chiellini, der gegen Brescia nach seinem Kreuzbandriss ein kurzes Comeback feierte, weitere Spielpraxis erhält.

Unabhängig vom Personal will Juventus eine kleine Durststrecke in der Fremde beenden. Beim SSC Neapel (1:2), bei Hellas Verona (1:2) und in der Coppa Italia beim AC Mailand (1:1) blieben die Bianconeri zuletzt dreimal hintereinander auswärts sieglos. Nun zählt nur ein Sieg, zumal alles andere als drei Punkte bei Schlusslicht Ferrara eine herbe Enttäuschung wäre.

SPAL hat unterdessen vergangene Woche mit dem Trainerwechsel von Leonardo Semplici zu Luigi di Biagio den Versuch unternommen, die Saison doch noch zu retten. Di Biagios Einstand allerdings ging mit einer 1:2-Niederlage im Kellerduell bei US Lecce, der vierten Pleite in Serie, daneben. Bei acht Zählern Rückstand ans rettende Ufer hilft nun nur noch ein positiver Lauf weiter, der im Moment aber kaum in Sicht ist.

Gegen ein, angesichts der Tabellensituation sicher fokussiertes Juventus, dürfte für SPAL Ferrara schon alleine aufgrund der qualitativen Unterschiede nichts drin sein.

Unser Tipp: Juventus gewinnt, beste Wettquote 1,40 bei Bet3000.

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
€150

CFC Genua 1893 – Lazio Rom – Sonntag, 23.02.2020, 12.30 Uhr

Allerspätestens seit dem 2:1-Sieg gegen Inter Mailand dürfte auch der letzte Skeptiker Lazio Rom als ernsthaften Titelanwärter auf der Rechnung haben. Dass die Mannschaft von Trainer Simone Inzaghi nach dem Aus in Europa League und Coppa Italia anders als die beiden Konkurrenten den Fokus komplett auf die Liga richten können, ist dabei sicherlich kein Nachteil.

Und zuletzt hat Lazio deutlich gemacht, sich auf von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen zu lassen. Als nach zuvor elf Siegen in Folge in der Serie A zunächst im Pokal beim SSC Neapel (0:1) verloren wurde und danach auch die Siegesserie in der Liga mit einem 1:1 im Derby gegen die Roma riss, fiel die Reaktion mit einem 5:1 gegen SPAL Ferrara sehr überzeugend aus. Danach ließ Lazio zwar im Nachholspiel gegen Hellas Verona (0:0) zwei Punkte liegen, feierte dafür aber bei Parma Calcio und eben gegen Inter Siege in zwei schwierigen Spielen.

Nun wartet eine auf dem Papier einfachere Aufgabe, die sich bei näherer Betrachtung aber durchaus als hohe Hürde darstellt. Denn der CFC Genua 1893, der nach 20 Spieltagen mit nur 14 Punkten das Tabellenende zierte und kaum noch zu retten schien, hat angefangen, sich gegen den drohenden Abstieg zu stemmen. Zunächst verbuchte das Team von Trainer Davide Nicola beim AC Florenz (0:0) und bei Atalanta Bergamo (2:2) zwei respektable Auswärtsunentschieden, um dann gegen Cagliari Calcio (1:0) und zuletzt beim FC Bologna (3:0) sogar zwei Mal zu gewinnen. Noch steht Genua zwar unter dem Strich, doch die Tendenz ist positiv und bei nur einem Punkt Rückstand ans rettende Ufer ist noch alles möglich.

Gegen Lazio freilich muss Genua im Vergleich zu den letzten Spielen nochmals eine Schippe drauflegen. Fraglich allerdings, ob das das vorhandene Potential noch hergibt. Wir glauben eher, dass Lazio die mit dem Sieg über Inter noch mehr entfachte Euphorie nutzen und Genuas Lauf stoppen wird.

Unser Tipp: Sieg Lazio Rom, beste Wettquote 1,75 bei Bet3000.

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
€150

 

Inter Mailand – Sampdoria Genua – Sonntag, 23.02.2020, 20.45 Uhr

Als einziges der drei Top-Teams hat Inter Mailand vor dem 25. Spieltag mit der Europa-League-Partie bei Ludogorets Rasgrad eine Zusatzbelastung zu stemmen, was dank des im Winter nochmals verbreiteten Kaders aber kein größeres Problem darstellen sollte.

Schon eher dürften an Inter die jüngsten Enttäuschungen nagen. Vor der Pleite bei Lazio Rom hat schon ein 0:1 vor eigenem Publikum im Halbfinal-Hinspiel der Coppa Italia gegen den SSC Neapel auf die Stimmung gedrückt. Umso wichtiger wäre es für die Mannschaft von Trainer Antonio Conte nun, eine Reaktion zu zeigen und die weiterhin intakten Chancen auf die Meisterschaft mit einem überzeugenden Auftritt samt drei Punkten zu wahren.

Sampdoria Genua allerdings reist sicher nicht als Aufbaugegner an, sondern hat im Abstiegskampf nichts zu verschenken. Bei nur einem Punkt Vorsprung just auf Stadtrivale CFC Genua 1893 auf Rang 18 droht im Falle einer Pleite in Mailand der Sturz unter den Strich, der tunlichst vermieden werden soll. In der Form des letzten Wochenendes, als zu Hause gegen den AC Florenz mit 1:5 verloren wurde, dürfte das aber mittelfristig schwierig werden. Hoffnung allerdings macht der letzte, mit einem 3:1-Erfolg beim FC Turin positiv verlaufene Auswärtsauftritt.

Sampdoria ist zwar besser als der Tabellenplatz aussagt, doch in Mailand dürften die Trauben zu hoch hängen. Gegen eine motivierte Inter-Elf droht vielmehr mit einer Defensivleistung wie vergangene Woche das nächste Debakel.

Unser Tipp: Inter gewinnt, beste Wettquote 1,35 bei Interwetten.

 

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,35
110€