Serbien gegen Österreich in unserem Tipp. Beide haben gleich viele Punkte und bei beiden sahen wir bisher keine großen Patzer bei den Ergebnissen. Doch bei beiden Teams gibt es Probleme, wobei die bei Serbien mit der verpassten EM und anderem Chaos deutlich größer sein dürften. Wer kann hier die wichtigen Punkte erkämpfen und sich eine gute Ausgangslage verschaffen?

Serbien

Die Serben sind meilenweit entfernt vom Glanz der früheren Tage. Früher waren sie genau so wie das andere Ex-Jugoslawien Land Kroatien ein echtes Fußball Powerhouse, auch wenn die Ergebnisse oft unter den individuellen Möglichkeiten blieben. Inzwischen hat auch Bosnien aufgeholt und man wundert sich bei den Namen in der Mannschaft wie man so deutlich die EM verpassen konnte.

Die WM Qualifikation verlief bisher ganz ok. Es gab am letzten Spieltag einen klaren Sieg bei Moldawien und davor ein Unentschieden gegen Irland. Früher wäre das 2-2 in Serbien noch als miserables Ergebnis angesehen worden, doch inzwischen dürfte man wohl zufrieden sein, auch wenn es ärgerlich war den Ausgleich in der 80. Minute zu kassieren.

Ich sehe die Probleme dieses Teams auch weiterhin in der taktischen Ausrichtung und der fehlenden Einheit im Team selbst. Mit Spielern wie Matic (Chelsea), Tadic (Southmapton), Markovic (Sporting), Mitrovic (Newcastle), Kolarov (Man City) oder Ivanovic (Chelsea) hat man eigentlich unzählige Spieler, die vielleicht nicht die Weltklasse früherer Stars haben, aber definitiv so stark sind, dass große Turniere drin sein sollten.

Was wir jedoch zuletzt sahen waren vor allem defensive Probleme. Das wurde nicht nur gegen Irland deutlich, sondern vor allem in der gesamten EM Qualifikation, die katastrophal verlief.

Aufstellung Serbien

Maksimovic ist verletzt und fehlt der Abwehr, Matic hat eine Rotsperre, was kaum auszugleichen ist.

Stojkovic – Nastasic, Ivanovic, Vukovic – Kolarov, Milivojevic, Gudelj, Rukavina – Kostic, Mitrovic, Tadic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
€110

Österreich

Österreich produzierte gegen Wales genau das was wir erwartet hatten. Sie spielten nach vorne recht munter und mutig, doch die Abwehr zeigte sich einmal mehr von ihrer schwachen Seite. Positiv zu erwähnen war der Kampfgeist, da man gleich zwei Rückstände wieder ausgleiche konnte und beide innerhalb kürzester Zeit. Am Ende sprang dennoch nur ein Punkt, was in einer Gruppe mit vier soliden Teams nicht sehr viel ist.

Positiv war es sicherlich, dass Arnautovic endlich wieder ein richtig starkes Spiel hinlegte. Man sieht hier, dass die Offensive eben auch ihre Schwankungen hat. Spielen sie jedoch in Form, dann kann das Team auch gegen die meisten Gegner Tore erzielen.

Ich sehe kaum Möglichkeiten zu Umstellungen in der Abwehr. Hier fehlt es einfach an Alternativen in der Defensive und selbst die ausprobierte Varianten waren alles andere als perfekt.

Aufstellung Österreich

Einziger Ausfall ist Harnik mit seiner Verletzung.

Almer – Wimmer, Dragovic, Hinteregger, Klein – Baumgartlinger, Alaba – Arnautovic, Junuzovic, Sabitzer – Janko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
€100

Direkter Vergleich

Hier gibt es gar nicht so viel. In 2008 und 2009 war man in einer Gruppe für die WM Qualifikation und Österreich verlor sowohl Hin- als auch Rückspiel. Allerdings war das auch eine Zeit, in der der österreichische Fußball alles andere als glänzend war.

Tipp

Sehr eindeutig hier, dass die schwachen Defensiven entscheidend sein sollten. Beide werden sich nicht verstecken und beide neigen im Moment zu zahlreichen Problemen in der Abwehr. Offensiv haben dagegen beide genug Optionen für Tore.

Tipp: Über 2,5 Tore – 2,33 888sport (Super Quoten und PayPal zum Ein- und Auszahlen)

Anbieter
Bonus
Link
888sport bonus
€100

Liveticker und Statistiken