Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

In Europa stehen an diesem Wochenende noch einmal wichtige Spiele im Rahmen der Qualifikation für die kommende Weltmeisterschaft in Russland auf dem Programm. Der Zeitpunkt sorgt so kurz nach dem eigentlichen Saisonende in vielen europäischen Ligen aber nicht gerade für Begeisterung bei Vereinen und Spielern. Am Samstag, den 10. Juni kommt es in der Quali in Glasgow um 18:00 Uhr zu einem hochinteressanten Qualifikationsspiel zwischen Schottland und England.

Schottland

Die schottische Fußballnationalmannschaft hat gemessen an der Teilnahme an Europameisterschaften oder Weltmeisterschaften schon eine lange Durststrecke hinter sich. Schließlich waren die Schotten letztmalig im Jahr 1998 bei einer WM vertreten. Aktuell kämpft Schottland in der Qualifikationsgruppe F um die Teilnahme an der WM 2018 in Russland. Allerdings bleibt abzuwarten, ob es für die Bravehearts diesmal wirklich reichen wird. Nach mittlerweile 5 absolvierten Partien in der Gruppe F steht die Mannschaft von Trainer Gordon Strachan mit 7 Punkten nur auf dem 4. Tabellenplatz. Der Spitzenreiter England scheint dabei mit bereits 13 Punkten so gut wie unerreichbar und so geht es für die Schotten in erster Linie darum nach Möglichkeit doch noch den 2. Platz in der Gruppe zu erreichen.

In diesem Jahr hat die schottische Nationalmannschaft bislang zwei Spiele im März absolviert und dabei gab es zunächst ein Freundschaftsspiel gegen Kanada. Hier konnte Schottland nicht wirklich überzeugen und musste sich am Ende trotz einer frühen Führung durch ein Tor von Fraser Aird mit einem 1:1 Unentschieden zufriedengeben. Erfolgreicher lief es für die Schotten wenige Tage später im Qualifikationsspiel gegen Slowenien im heimischen Hampden Park, wo das Team von Gordon Strachan in einer umkämpften Partie vor rund 20.000 Zuschauern einen wichtigen Heimsieg feiern konnte. Dabei war Schottland aber letztlich die glücklichere Mannschaft, denn erst in der 88. Spielminute konnte Chris Martin doch noch für den entscheidenden Treffer zum 1:0 Heimsieg sorgen.

Aufstellung Schottland

Der Trainer Gordon Strachan hat insgesamt 24 Spieler in seinen Kader für das Qualifikationsspiel  gegen England und das Testspiel gegen Rumänien berufen. Dabei setzt der Coach verstärkt auf Spieler des schottischen Meisters Celtic Glasgow und so sind gleich 6 Spieler von Celtic berufen worden.

Mögliche Aufstellung: Gordon; Martin, Tierney, Robertson, Mulgrew; Morrison, Forrest, Brown, Armstrong, Snodgrass; Griffiths

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,50
150€

England

Die englische Nationalmannschaft konnte bei der letzten Europameisterschaft in Frankreich nicht wirklich überzeugen und überstand lediglich die Gruppenphase. Anschließend enttäuschten die Three Lions unter dem damaligen Trainer Roy Hodgson im Achtelfinale gegen Island. Am Ende der 90 Minuten stand eine überraschende 2:1 Niederlage und die Engländer mussten schon früh im Turnier die Heimreise antreten. Mittlerweile heißt der Träner von England Gareth Southgate und unter diesem läuft es für die Engländer in der Qualifikationsgruppe F bislang sehr zufriedenstellend. Die Mannschaft ist nach 5 Gruppenspielen weiterhin ungeschlagen und hat nach 4 Siegen und 1 Unentschieden bereits 13 Punkte auf dem Konto. In das Jahr 2017 ist die englische Nationalmannschaft jedoch mit einer Niederlage gestartet. Denn im Freundschaftsspiel gegen Deutschland kassierte England am Ende eine 1:0 Niederlage. Wichtiger war aber aus der Sicht des Trainers sicherlich, dass sein Team kurz danach im Qualifikationsspiel gegen Litauen wieder auf der Höhe war. Hier ging England im Wembley Stadion vor rund 78.000 Zuschauern bereits in der 21. Spielminute durch einen Treffer von Jermain Defoe mit 1:0 in Führung. In der 2. Halbzeit blieben die Engländer dann weiter die bestimmende Mannschaft und spätestens nach dem Tor von Jamie Vardy in der 66. Minute war diese Partie dann zugunsten der Three Lions entschieden.

Aufstellung England

Der Trainer Gareth Southgate hat bei der Nominierung seines Kaders für das Qualifikationsspiel gegen Schottland und das anschließende Freundschaftsspiel gegen Frankreich auf eine Nominierung von Wayne Rooney verzichtet. Das ist schon eine Überraschung, weil der Coach in der Vergangenheit noch angekündigt hatte, dass Rooney auf jeden Fall sein Kapitän bleiben wird.

Mögliche Aufstellung: Hart; Walker, Stones, Cahill, Bertrand; Sterling, Lallana, Alli, Dier; Oxlade-Chamberlain; Defoe

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
€110

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Schottland und England haben sich in der Vergangenheit insgesamt schon 116 Duelle geliefert. Dabei gab es im Laufe der Jahre immerhin schon 42 Erfolge für Schottland gegen die englische Nationalmannschaft. England war im direkten Vergleich nur ein wenig erfolgreicher und kommt bislang auf 49 Siege gegen die Bravehearts. Darüber hinaus endeten bisher 25 Partien zwischen diesen beiden Nationen beim Schlusspfiff mit einem Remis.

Interessante Quoten

Am Samstag kommt es also im Hampden Park zu einem britischen Nachbarschaftsduell zwischen Schottland und England. Die Buchmacher sehen in diesem Qualifikationsspiel England als klaren Favoriten an. Wer den Schotten einen durchaus überraschenden Heimsieg zutraut, der findet aktuell beim Anbieter Betvictor mit 5,50 eine interessante Wettquote. Für eine Wette auf einen Auswärtssieg von England hält zurzeit Interwetten mit 1,75 eine im Vergleich recht hohe Quote bereit. Bei einem geplanten Tipp auf ein Remis in diesem britischen Duell kann momentan der Buchmacher Sportingbet mit einer Wettquote von 3,60 besonders gefallen.

Tipp

Am frühen Samstagabend wird um 18:00 Uhr in Glasgow die Begegnung zwischen Schottland und England angepfiffen. Hierbei können beide Mannschaften einen Erfolg in diesem Qualifikationsspiel gut gebrauchen. Die Bravehearts müssen unbedingt punkten, um weiter im Rennen um den 2. Platz dabei zu bleiben. Die englische Nationalmannschaft möchte ihrer Favoritenrolle auch bei den Schotten gerecht werden und den nächsten Schritt Richtung WM 2018 machen. Wir gehen davon aus, dass die Schotten sicher eine starke kämpferische Leistung zeigen werden, aber trotzdem glauben wir, dass sich am Ende die deutlich höhere Klasse von England durchsetzen wird.

Tipp: England schafft gegen Schottland einen Sieg, bei dem beide Mannschaften mindestens 1 Tor erzielen – Quote 4,15 Interwetten (sehr guter Sonderbonus von 110€)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70