Schalke befindet sich im Höhenflug, aber einem nach Stevens-Art. Was das heißt? Ziemlich einfach: sie spielen sehr erfolgreich, nur schön wird es nie. Das erinnert durchaus an die Erfolge der damaligen Eurofighter, denn auch damals konnte Schalke kein Spiel zeigen, das von Schönheit geprägt war, aber sie waren erfolgreich und sie sind es wieder. Die Mannschaft spielt ganz oben mit, sie wurden Gruppensieger in ihrer Europa League Gruppe und sie stehen weiterhin im Pokal. Viele mehr konnten sie mit diesem Kader nicht erreichen.

Der wahre Bonus für das Team könnte jedoch die Entdeckung von Pukki sein. Der Finne spielte bislang ausgezeichnet wenn er Einsatzzeit bekam und er scheint wirklichen frischen Wind ins Spiel zu bringen. Dazu kommt, dass er beim Publikum unglaublich gut ankommt und seine Einstellung auf dem Platz perfekt ist. Stevens größter Verdienst ist, dass er im Großen und Ganzen die Abwehr auf ein sehr gutes Level gebracht hat und diese nicht mehr so vielen Schwankungen unterliegt wie früher.

Werder ist im alten Modus. Sie spielen sehr aggressiv nach vorne was dazu führt, dass sie entweder hoch gewinnen oder ordentlich verprügelt werden. Diese Spielweise halte ich persönlich für sehr schwierig und sie geht sogar in der defensiv schwachen Bundesliga inzwischen nicht mehr so oft auf. Eine weitere Schwierigkeit gegen Schalke wird der Ausfall von Hunt sein, der seine Rotsperre absitzen muss. Der Vorteil eine Knipsers in den eigenen Reihen hat Bremen hier nicht, schließlich haben die Schalker Huntelaar den noch erfolgreicheren in den eigenen Reihen., dazu fehlt mit Sokratis ein wichtiger Verteidiger.

Schalke muss hier dank der stabilen Abwehr und der sehr guten Form als Favorit angesehen werden.

Tipp: Sieg Schalke – 2,10 betclic

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Unnerstall – Höwedes, Papadopoulos, Matip, Fuchs – J. Jones – Jurado, Holtby – Raul – Pukki, Huntelaar

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wiese – Ignjovski, Wolf, Naldo, Schmitz – Bargfrede – Fritz, Trinks – Marin – Pizarro, Rosenberg