Donezk – Bayern, die Bayern müssen am Dienstag ins derzeitige Krisengebiet Europas. In der Ukraine geht es momentan nur um den Konflikt mit Russland. Fußball ist in den Köpfen der Menschen ganz weit entfernt.

Wegen der anhaltenden Unruhen im Osten des Landes muss Schachtjor ins fast 1000 Kilometer entfernte Lwiw ausweichen. Von einem Heimspiel kann man da wirklich nicht mehr sprechen. Auch den Bayern ist vor dieser Reise etwas mulmig. Nach dem Spiel werden sie sofort nach München zurückkehren und die übliche Bankettrede ausfallen lassen.

Schachtjor Donezk

Vor einigen Jahren dachten viele Experten, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis Schachtjor die Champions League gewinnen wird. Immer wieder zauberten sie neue hoffnungsvolle Talente aus Brasilien hervor. National war und ist man damit auch weiterhin sehr erfolgreich. Donezk hat der einstigen Großmacht, Dynamo Kiew, schon lange den Rang abgelaufen, doch in der Champions League scheitern sie oftmals wenn es darauf ankommt.

In der wohl leichtesten Vorrundengruppe belegten sie hinter dem FC Porto Rang zwei. Sie quälten sich gegen Teams wie BATE oder Bilbao und holten nur magere zwei Siege. Da die anderen Mannschaften aber auch nicht besser waren, reichte es erneut für den Einzug ins Achtelfinale.

Im letzten Jahr trafen sie dort auf Borussia Dortmund. In beiden Spielen waren sie klar unterlegen. Da in der Ukraine noch die Winterpause herrscht, konnten sich auch in diesem Jahr nur mit Freundschaftsspielen auf die Bayern vorbereiten. Eine ideale Vorbereitung sieht aber ganz anders aus. Nach dem Abgang von Willian zu Chelsea ist noch Luiz Adriano hervorzuheben. Er führt die Torschützenliste an. Die meisten Treffer erzielte er allerdings gegen die Weißrussen von BATE. Hinten lenkt noch immer Srna die Geschicke der Abwehr. Er hat aber seine besten Tage wohl schon hinter sich.

Aufstellung Schachtjor Donetzk

Voraussichtliche Aufstellung: Pyatov – Srna, Kucher, Rakytskyy, Shevchuk – Costa, Fernando, Fred, Taison, Teixeira – Adriano

FC Bayern München

Nach einem holprigen Start in die Rückrunde scheinen die Bayern genau zur richtigen Zeit aufgeweckt zu sein. Sobald es in der Champions League ans Eingemachte geht, sind sie wieder da. Gegen den HSV gab es ein auch in dieser Höhe verdientes 8:0. Sie spielten nun endlich genauso, wie man es oftmals in der Hinrunde gesehen hatte. Thomas Müller und Mario Götze waren kaum zu halten, Bastian Schweinsteiger dirigierte aus dem Mittelfeld und dann war da ja noch ein gewisser Arjen Robben. Was er momentan spielt ist mit fast nichts zu vergleichen. Robben wird mit jeder Partie immer besser.

In der sogenannten Todesgruppe hatten die Bayern am Ende nicht viel zu befürchten. Der Gruppensieg stand bereits nach dem vierten Spieltag fest. Die Bayern wollen nach der Schmach gegen Real Madrid im letzten Jahr nun unbedingt nach Berlin. Wenn sie von jetzt an immer so spielen wie gegen den HSV, dürfte dem nicht viel im Wege stehen.

Aufstellung Bayern

Gegen Donezk wird Boateng in die Mannschaft zurückkehren. Wir gehen davon aus, dass Alonso noch nicht ganz wieder fit ist und daher auf der Bank Platz nehmen wird. Für Guardiola gibt es sonst eigentlich wenig Gründe nach einem 8:0 vieles zu verändern, doch bei dem Katalanen weiß man nie.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Rafinha, Boateng, Benatia, Bernat – Schweinsteiger, Alaba, Robben, Müller, Ribéry – Götze

Tipp

Vor der Partie der Bayern gegen den HSV hätte ich Schachtjor durchaus eine kleine Chance eingeräumt, doch das ist nun Makulatur. Die Bayern werden aus allen Rohren feuern und versuchen, dieses Duell bereits im Hinspiel zu entscheiden.

Tipp: Sieg Bayern München – 1.40 TonyBet (KEINE Wettsteuer und starke Quoten)

AnbieterBonusLink
tonybet bonus€100? Besuchen

Liveticker und Statistiken