Paderborn – Freiburg, nachdem beide Vereine vor einem knappen Jahr gemeinsam aus der Bundesliga abgestiegen sind, haben sich die Wege zuletzt deutlich getrennt. Während den SC Freiburg als Spitzenreiter nur noch ein Sieg von der Rückkehr ins Oberhaus trennt, geht der SC Paderborn als Tabellensiebzehnter in die letzten drei Spieltage.

Positiv ist aus Sicht der Ostwestfalen nur, dass der Rückstand ans rettende Ufer lediglich einen Punkt beträgt und mit dem Relegationsplatz Punktgleichheit herrscht.

Nach bislang zwölf Begegnungen hat Freiburg mit vier Siegen bei fünf Remis und drei Niederlagen knapp die Nase vorne. In Paderborn endeten fünf von sechs Duellen unentschieden, drei davon 1:1. Das Hinspiel in dieser Saison gewann Freiburg klar mit 4:1.

SC Paderborn vs SC Freiburg 29.04.2016 Tipp

SC Paderborn

Nachdem viele Maßnahmen nicht den erhofften Erfolg brachten und es abseits des Platzes einige unschöne Randgeschichten gab, musste mit Stefan Effenberg Anfang März auch der zweite Trainer des SC Paderborn in dieser Saison gehen. Mit Nachfolger Rene Müller auf der Bank gab es gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:1) zunächst im 14. Spiel in Folge keinen Sieg, doch dann gelang mit einem 4:3 beim FC St. Pauli endlich wieder ein Dreier.

Die Wende zum Besseren war dieser Erfolg aber nicht, denn nach einem 0:0 gegen den MSV Duisburg sowie Niederlagen bei Eintracht Braunschweig (1:2) und gegen den 1. FC Union Berlin (0:4) war die Lage noch prekärer als zuvor. In dieser Situation zeigte die Mannschaft aber Charakter und holte aus den jüngsten beiden Auswärtsspielen beim FSV Frankfurt (2:0) und beim 1. FC Heidenheim (1:1) vier allerdings auch extrem wichtige Punkte.

Nachdem sich die Umstellung auf ein 4-3-3 ohne echten Mittelstürmer in den letzten beiden Partien bewährt hat, wird wohl zum dritten Mal in Folge eine personell und taktisch unveränderte Elf beginnen.

Aufstellung SC Paderborn

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Narey, Hoheneder, Wahl, Hartherz – Bakalorz, Wydra, Schonlau – Stoppelkamp, Koc, Stöger

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
€100

SC Freiburg

Der SC Freiburg hat sich den Start ins neue Jahr sicherlich ganz anders vorgestellt als mit Niederlagen beim VfL Bochum (0:2) und gegen Fortuna Düsseldorf (1:2), doch von diesem verpatzten Auftakt spricht im Breisgau längst niemand mehr. Denn auf diese beiden Niederlagen antwortete der Sport-Club mit acht Siegen in Folge, die gleichbedeutend mit einem neuen Vereinsrekord waren.

Bei Eintracht Braunschweig fand dieser Erfolgslauf zwar am vorvergangenen Montag ein Ende, doch dank eines in der Nachspielzeit geretteten 2:2 war von Enttäuschung wenig zu sehen. Und letztes Wochenende kehrte Freiburg wie selbstverständlich in die Erfolgsspur zurück und feierte einen klaren 3:0-Sieg gegen den MSV Duisburg, der zuvor noch einen Aufstiegskonkurrenten wie den 1. FC Nürnberg geärgert hatte und nicht zu unterschätzen war.

Trainer Christian Streich verfügt über einige personelle Möglichkeiten insbesondere in der Offensive, wird aber vermutlich der gegen Duisburg siegreichen Elf das Vertrauen schenken.

Aufstellung SC Freiburg

Voraussichtliche Aufstellung: Schwolow – Stenzel, Torrejon, Kempf, Günter – Höfler, Abrashi – Frantz, Philipp, Grifo – Petersen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€100

Tipp

Paderborn war für Freiburg bisher kein wirklich gutes Pflaster und dass der SCP sich zuletzt gefangen zu haben scheint ist ebenso ein Argument für eine zumindest kleine Überraschung, dass im Abstiegskampf steckende Mannschaften in der Endphase einer Saison nicht selten gegen Aufstiegsaspiranten gewinnen. Wir glauben auf jeden Fall, dass Paderborn nicht leer ausgeht.

Tipp: Doppelte Chance 1X – 1.95 bet365 (unser Testsieger in den Bereichen Bonus, Wettangebot, kostenlose Livestreams und Livewetten)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET

Liveticker und Statistiken