Vor der Saison stand der SC Paderborn bereits als erster Absteiger fest. Vor einigen Wochen sah es auch danach aus, als würden sie sich auf dem Weg in die zweite Liga befinden, doch spätestens nach dem unerwarteten Sieg in Freiburg haben sie eine realistische Chance die Klasse zu halten.

Wolfsburg versucht momentan alles, um den schon sicher geglaubten zweiten Platz doch noch zu verspielen. Gegen Hannover stellten sie nach 45 Minuten das Fußballspielen ein. Jemand sollte den Akteuren dort vielleicht mal sagen, dass eine Partie 90 Minuten dauert.

SC Paderborn

Momentan erleben wir den SC Paderborn „Reloaded“. Schon zu Beginn der Saison holten sie einige unerwartete Ergebnisse und das scheinen sie jetzt zu wiederholen. Aus den letzten vier Partien holten sie starke sieben Punkte. Ein etwaiger Klassenerhalt kann man eigentlich nur als achtes Weltwunder bezeichnen.

Bis vor einigen Wochen waren sie nicht in der Lage Tore zu erzielen und hinten regnete es Gegentore. Dann gab es aber den 2:1 Heimsieg gegen Augsburg und auf einmal läuft es wieder. Gegen Freiburg lagen sie schon zurück und das Schicksal schien seinen Lauf zu nehmen, doch der eingewechselte Rupp drehte die Partie fast im Alleingang. Der Spielplan meint es sicherlich nicht gut mit ihnen, denn nach der Partie gegen Wolfsburg müssen sie in die Veltins Arena, doch diesem verschworenen Haufen ist mittlerweile alles zuzutrauen.

Aufstellung SC Paderborn

Nach seinen beiden Toren winkt Rupp hier ein Einsatz von Beginn an.

Voraussichtliche Aufstellung: Kruse – Brückner, Hünemeier, Lopez, Vucinovic – Ziegler, Bakalorz, Stoppelkamp, Rupp – Lakic, Kachunga

VfL Wolfsburg

Bei den Wölfen kann man mehr und mehr erkennen, dass bei ihnen die Luft komplett raus ist. Im Pokal gegen Bielefeld hat man gesehen zu was sie in der Lage sind, wenn sie mit der nötigen Konzentration zu Werke gehen, doch in der Liga ist es eine andere Geschichte. Sie sollten sich ihrer Sache aber nicht zu sicher sein, denn im schlimmsten Fall könnten sie noch auf  Platz vier abrutschen.

Es ist aber wohl leichter gesagt als getan den Schalter noch einmal umzulegen, fragt nur mal bei den Bayern nach. Gegen Hannover lagen sie schnell mit 2:0 vorne, doch dann fingen sie sich noch zwei Gegentore. Einer echten Spitzenmannschaft darf so etwas nicht passieren.

Aufstellung Wolfsburg

Für den erneut schwachen Schürrle dürfte Caligiuri zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung: Benaglio – Vierinha, Naldo, Klose, Rodriguez – Gustavo, Arnold, Perisic, Caligiuri, De Bruyne – Dost

Tipp

Wenn Wolfsburg eine normale Vorstellung abliefert müsste es zu drei Punkten reichen. Der Sportclub hat zuletzt zwar für einige Überraschungen gesorgt, doch die Qualität der Wölfe ist ganz einfach zu hoch. Wir gehen davon aus, dass die Mannschaft von Dieter Hecking an diesem Wochenende einen großen Schritt in Richtung Vizemeisterschaft macht.

Tipp: Sieg Wolfsburg – 1.67 Ladbrokes (Sonderbonus und PayPal!)

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken