Paderborn – Fürth, nach 13 sieglosen Spielen wollen die Gastgeber endlich wieder drei Punkte, während die Gäste aus Franken schon zehn Runden vor Schluss für ein weiteres Zweitliga-Jahr planen können.

Die SpVgg Greuther Fürth steht mit zwölf Punkten Rückstand auf Platz drei sowie elf Zählern Vorsprung auf Relegationsrang 16 jenseits von Gut und Böse. Ganz anders der SC Paderborn, der durch die jüngsten Erfolge des TSV 1860 München sogar auf Platz 17 abgerutscht ist und nun zwei Punkte hinter Platz 16 liegt. Das rettende Ufer ist für die Ostwestfalen bei fünf Punkten Distanz indes auch noch in Reichweite.

Exakt die Hälfte der bisherigen 18 Duelle konnte Fürth für sich entscheiden, während es Paderborn bei sechs Unentschieden lediglich auf drei Siege gegen die Franken bringt. Auch die Paderborner Heimbilanz ist mit zwei Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen negativ. Zuletzt gelang dreimal hintereinander kein Heimdreier.

SC Paderborn – SpVgg Greuther Fürth 05.03.2016 Tipp

SC Paderborn

Aufstellung SC Paderborn

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Narey, Sebastian, Wahl, Hartherz – Krauße – Bakalorz, Pepic -Koc, Bertels – Helenius

Der SC Paderborn wartet weiterhin darauf, dass der Knoten platzt. Seit Oktober ist die Mannschaft von Trainer Stefan Effenberg, der nur seine ersten beiden Spiele als Coach gewann, sieglos. In der Liga sind es zwölf Partien, aus denen der Bundesliga-Absteiger lediglich sechs Punkte verbuchen konnte. Auch nach der Winterpause ist die Ausbeute mau. Den beiden Niederlagen beim SV Sandhausen (0:1) und gegen den 1. FC Kaiserslautern (0:4) folgten zwar vor allem dank eines verbesserten Defensiv-Konzeptes ordentliche Leistungen bei Arminia Bielefeld (1:1), gegen RB Leipzig (0:1) und beim Karlsruher SC (0:0), doch der durchschlagende Erfolg lässt auf sich warten. Vor allem auch deshalb, weil es in der Offensive hakt, wie sich anhand von nur einem Tor in den letzten sieben Spielen unschwer erkennen lässt.

Während wohl Khaled Narey den gesperrten Michael Heinloth als Rechtsverteidiger ersetzen wird, ist grundsätzlich eine offensivere Ausrichtung vorstellbar. So könnten Nicklas Helenius und Jakub Sylvestr wie nach der Pause in Karlsruhe als Doppelspitze zum Zug kommen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€200

SpVgg Greuther Fürth

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Mielitz – Heidinger, Franke, Caligiuri, Gießelmann – Hirsch, Gjasula – Wurtz, Zulj, Freis – Berisha

Nach nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen vor Weihnachten und der 0:2-Heimniederlage gegen den FC St. Pauli im ersten Spiel des neuen Jahres ging bei der SpVgg Greuther Fürth der Blick verstärkt nach unten, ehe der 2:1-Erfolg beim FSV Frankfurt am 21. Spieltag für etwas Entspannung sorgte. Weil es danach gegen den MSV Duisburg (1:1) und im Derby beim 1. FC Nürnberg (1:2) aber wieder nur einen von sechs möglichen Punkten gab, war vor der Partie am Dienstag gegen den 1. FC Union erneut etwas Druck vorhanden. Mit dem verdienten 2:0-Erfolg dürfte man sich am Ronhof nun aber den größten Abstiegssorgen entledigt haben.

Nach abgesessenen Gelbsperren kehren Robert Zulj und Veton Berisha zurück, wobei letzter vermutlich ohne den Ausfall des nun gesperrten Marco Stiepermann auf die Bank müsste, weil sich Johannes Wurtz im Sturmzentrum empfehlen konnte. Wurtz ist aber auch eine Option als Rechtsaußen und damit als Stiepermann-Vertreter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€100

Tipp

Paderborn hat sich defensiv klar stabilisiert, sich offensiv aber für die vorhandenen Leistungssteigerungen noch nicht belohnt. Gegen Fürth scheint die Chance diesmal aber groß, könnte bei den Franken mit Blick auf die Tabelle doch neben Leistungsträger Stiepermann auch der letzte Tick Entschlossenheit fehlen.

Tipp: Sieg SC Paderborn – 2.70 Betway (PayPal und ein absolut toller Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Liveticker und Statistiken