Die zwei großen Verlierer des ersten Spieltages. Während es für den HSV ein extrem wichtiges Spiel mitten im Abstiegskampf war, stehen die Paderbornen noch deutlich besser in der Tabelle dar. Dennoch war die hohe Niederlage das schlimmste Signal zur Rückrunde und man sollte den Klassenerhalt nicht als erledigt abtun.

SC Paderborn

Schlechter hätte die Rückrunde für Paderborn nicht beginnen können. In Mainz kamen sie mit 0:5 unter die Räder. Spätestens nach dem 0:2 ergaben sie sich ihrem Schicksal und konnten am Ende froh sein, nicht noch mehr Tore kassiert zu haben.

Man hatte zum ersten Mal in der gesamten Saison das Gefühl, dass die erste Liga eine Nummer zu groß für sie sei. Der Sportclub kommt mit jedem nicht gewonnenen Spiel der Abstiegszone ein Stückchen näher. Hier fehlt es sicher nicht an der Einstellung, aber die Mittel und damit die Möglichkeiten individuelle Qualität einzukaufen, sind einfach sehr begrenzt. Paderborn muss versuchen den „Geist“ der Hinrunde (bzw. aus der frühen Phase der Hinrunde) noch einmal zu entdecken.

Aufstellung Paderborn

Aufstellung Paderborn: L. Kruse – Wemmer, Rafa Lopez, Hünemeier, Brückner – Rupp – Koc, Bakalorz, Vrancic, Stoppelkamp – Lakic

Hamburger SV

Auch der HSV hatte sich gegen Köln viel vorgenommen. Im Heimspiel gegen den Konkurrenten waren drei Punkte fest eingeplant, doch wieder einmal hat sich gezeigt was die große Schwäche der Hamburger ist.

Im Angriff fehlt ganz einfach die Durchschlagskraft. Neuzugang Olic zeigte sich zwar bemüht, doch wirkliche Chancen blieben Mangelware. Der Kroate bleibt aber die einzige Hoffnung für die letzten sechzehn Spiele. Das Problem ist sicherlich, dass aus dem Mittelfeld zu wenig offensive Qualität kommt. Van der Vaart scheint offensiv einfach nicht mehr zu Hause zu sein und ist vor der Abwehr deutlich besser.

Aufstellung HSV

Voraussichtliche Aufstellung: Drobny – Götz, Djourou, Westermann, Ostrzolek – Jiracek, van der Vaart – N. Müller, Jansen – Rudnevs, Olic

Tipp

Beide Teams brauchen hier unbedingt einen Sieg, selten passte die Phrase „sechs Punkte Spiel“ besser als hier. Ich möchte mich schon fast festlegen und sage, dass der Verlierer den Gang in die zweite Liga antreten muss. Hamburg kann einfach keine Tore erzielen aber auch Paderborn wird nach der Klatsche in Mainz wohl sehr verunsichert ans Werk gehen.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1,90 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken