Zwei Clubs suchen den Weg aus der Krise, wobei man in Augsburg eigentlich nicht von einer sprechen kann. Es ist dennoch ein klarer Abwärtstrend zu erkennen. Haben die Fuggerstädter noch etwas Sprit im Tank? In Paderborn haben sie sich vermutlich schon aufgegeben. Gegen Augsburg werden wir sehen, ob noch etwas Leben in dieser Meute steckt.

SC Paderborn

Auch gegen Hertha BSC reichte es nicht zu einem Tor. Paderborn wartet nun schon seit sechs Partien auf einen eigenen Treffer. In diesem Zeitraum holten sie einen Punkt gegen zehn Hoffenheimer. Gegen Berlin waren sie wohl auf ein weiteres 0:0 aus, denn echte Angriffsbemühungen waren bei ihnen nicht zu erkennen. Dieser Plan ging bis Mitte der zweiten Halbzeit auch auf, doch dann fanden die Berliner die Lücke. Auch nach dem Rückstand war keinerlei Aufbäumen zu erkennen und so ergaben sie sich einem weiteren Male ihrem Schicksal.

Das Präsidium, der Trainer und die Spieler wirken nur noch ratlos. Zwar ist es noch immer nur ein Punkt bis zum Relegationsplatz, doch bei ihren Vorstellungen muss man sich fragen, ob sie überhaupt noch einen Punkt bis zum Saisonende holen.

Aufstellung Paderborn

Für den gesperrten Ziegler dürfte Bakalorz in die Mannschaft kommen.

Voraussichtliche Aufstellung: Kruse – Wemmer, Lopez, Hünemeier, Brückner – Rupp, Koc, Bakarlorz, Vrancic, Meha – Lakic

FC Augsburg

Unter der Woche haben sie in Augsburg den Grundstein für die Zukunft gelegt. Die Verträge von Sportdirektor Reuter und Trainer Weinzierl wurden verlängert. Ansonsten gibt es nicht viel Positives zu berichten. Augsburg taumelt der Zielgeraden entgegen. Man hat fast den Eindruck, dass sich der Verein mit Händen und Füßen gegen die Europa League wehrt.

Der Kampf um diesen wichtigen sechsten Platz hat sich zu einem echten Schneckenrennen entwickelt. Gegen Schalke gab es immerhin mal wieder ein Unentschieden. In einer schwachen Partie trennten sie sich 0:0. Aus den letzten sechs Partien holten die Fuggerstädter nur magere fünf Zähler. Das ist nicht unbedingt die Bilanz eines Europapokal Vertreters.

Aufstellung Augsburg

Der von Real Madrid gejagte Baba wird nach seiner Verletzung wieder in der Startelf erwartet.

Voraussichtliche Aufstellung: Hitz – Verhaegh, Hong, Klavan, Baba – Baier, Bobadilla, Kohr, Höjbjerg, Werner – Caiuby

Tipp

Kann sich Paderborn doch noch vor dem Untergang retten? Gegen Augsburg haben sie zumindest eine Chance, denn deren Form ist nicht viel besser als die eigene. Wir erwarten eine Begegnung, die mit hoher Wahrscheinlichkeit wenig Unterhaltung bieten wird.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.85 Betway (toller Wettanbieter mit kinderleichter Seite)

Betway BonusWertungLink
100€
Betway Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken