Freiburg – Bochum, mehr Spitzenspiel als Erster gegen Zweiter geht nicht, auch wenn es sich natürlich erst um den dritten Spieltag handelt. Der SC Freiburg ist seiner Favoritenrolle bisher gerecht geworden und hat mit zwei Siegen seine Ambitionen auf die direkte Rückkehr in die Bundesliga unterstrichen.

Der VfL Bochum hat wie ansonsten nur noch der SV Sandhausen ebenfalls beide Auftaktpartien gewonnen und scheint sich nach Jahres des Abstiegskampfes diesmal wieder höhere Ziele setzen zu können.

17 Vergleiche gab es bislang zwischen beiden Vereinen, von denen bemerkenswerterweise 14 in der Bundesliga stattfanden und neben einem Duell im DFB-Pokal lediglich zwei in Liga zwei. Mit sieben Freiburger Siegen, vier Unentschieden und sechs Erfolgen des VfL Bochum ist die Gesamtbilanz relativ ausgeglichen. Und auch in Freiburg hat der Sport-Club mit drei Heimsiegen bei drei Remis und vier Bochumer Auswärtserfolgen nur knapp die Nase vorne.

SC Freiburg

Aufstellung SC Freiburg

Voraussichtliche Aufstellung: Schwolow – Mujdza, Höhn, Torrejon, Günter – Abrashi, Höfler – Frantz, Grifo, Philipp – Petersen

Der SC Freiburg hat nach dem Bundesliga-Abstieg eine Reihe von Leistungsträgern verloren und einen relativ großen Umbruch im Kader vollziehen müssen. In der Vorbereitung lief beim Sport-Club denn auch nicht alles rund und vor allem im Offensivspiel zeigten sich einige Probleme. Mit dem begeisternden Saisonauftakt gegen den 1. FC Nürnberg wurden die Sorgen bezüglich der Durchschlagskraft im Angriff aber eindrucksvoll vom Tisch gewischt. Anschließend beim TSV 1860 München war der Freiburger Auftritt zwar weniger überzeugend, aber am Ende stand dennoch ein 1:0-Erfolg. Die erst Runde im DFB-Pokal wurde beim HSV Barmbek-Uhlenhorst mit einem 5:0-Sieg souverän gemeistert. Vierfacher Torschütze war der auch in der Liga schon viermal erfolgreiche Nils Petersen, der eine bemerkenswerte Frühform an den Tag legt.

Trainer Christian Streich dürfte im Vergleich zum Pokalspiel vier Wechsel vornehmen. Stammkeeper Alexander Schwolow wird ebenso wieder in der ersten Elf erwartet wie die wegen leichter Blessuren bzw. krankheitsbedingt ausgefallenen Marc Torrejon, Amir Abrashi und Vincenzo Grifo.

VfL Bochum

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Luthe – Celozzi, Fabian, Bastians, Perthel – Losilla, Hoogland – Bulut, Haberer, Terrazzino – Terodde

Schon in der Vorbereitung hat der VfL Bochum unter anderem mit einem 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund gezeigt, auf einem vielversprechenden Weg zu sein. Dies bestätigte sich beim vollauf verdienten 1:0-Auftaktsieg bei Bundesliga-Absteiger SC Paderborn sowie erst recht beim 3:0 gegen den MSV Duisburg, als bis zum ersten Treffer geduldig gegen eine massierte Defensive angespielt und gleichzeitig hinten nichts zugelassen wurde. Klar zu erkennen ist inzwischen die offensive Spielphilosophie vonTrainer Gertjan Verbeek, die in Perfektion umgesetzt im weiteren Saisonverlauf noch zum Trumpf werden könnte.

Verbeek hat im Pokal abgesehen vom Tor, wo die Nummer zwei Manuel Riemann für Stammkeeper Andreas Luthe ran durfte, auf Änderungen verzichten und seine Erfolgself der ersten beiden Spieltage aufgeboten. Diese ist nun inklusive Luthe auch in Freiburg zu erwarten.

Tipp

Beide Mannschaften haben sowohl in der Liga als auch im Pokal im Spiel nach vorne überzeugt und großes Offensivpotential verraten. Weil beide zudem eine offensive Spielanlage pflegen, wäre es keine Überraschung, würde sich zumindest streckenweise ein offener Schlagabtausch entwickeln,  bei dem das eine oder andere Tor fällt.

Tipp: Über 2,5 – 1.80 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken