SC Freiburg – Hamburger SV, ein durchaus richtungsweisendes Spiel für die zwei Teams. Beide befinden sich ein wenig im Niemandsland des Mittelfeldes und beide würden gerne an Hannover anschließen um das internationale Geschäft anzupeilen. Interessant wird es auch, weil beide zuletzt meist recht gute Leistungen zeigten und man daher ein gutes Spiel zu sehen bekommen dürfte.

Situation SC Freiburg

Die Freiburger erkämpften sich ein Unentschieden in Gladbach und warfen zu vor die von Sieg zu Sieg eilenden Braunschweiger souverän aus dem Pokal. Davor wurde Wolfsburg abgefertigt, so dass man wirklich davon reden kann ein durchaus gefährliches Team hier zu haben. Mit Ginter und Flum fehlen gleich zwei wirklich gute defensive Kräfte. Denkbar ist ein Tausch zwischen Mujdza und Sorg, damit Son einen schnelleren Verteidiger vor sich hat. Denkbar sind sicherlich auch Rotationen im Sturm, da hier Streich gerne den Sturm an den Gegner anpasst.

Situation Hamburger SV

Man darf beim HSV nicht alles loben, aber die Ergebnisse bergen die Gefahr, dass das Team falsch eingestuft wird. Sie gingen gegen die Bayern unter, aber diese spielen ganz klar in einer anderen Liga. In Augsburg holte man souverän den Pflichtsieg, während man bei der Niederlage gegen Stuttgart mindestens ein Unentschieden verdient hatte. Das Team hat ganz klar eine gewisse Entwicklung gezeigt, auch wenn man weiterhin von Schwankungen ausgehen muss. Es gibt einige wichtige Ausfälle wie Ilicevic, Mancienne, Rajkovic oder Jiracek, aber die meisten Lücken sind ausfüllbar. So dürfte der Österreicher Scharner seinen ersten Einsatz in der Startelf bekommen und er ist eine Verbesserung, weil er auch offensiv mitagieren kann, was er schon in England unter Beweis stellte. Vor der Abwehr sind Badelj und Arslan logisch, genauso wie sich Jansen, van der Vaart, Son und Rudnevs momentan fast wie von selbst aufstellen.

Form

SC Freiburg - Hamburger SV

Voraussichtliche Aufstellungen

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Mujdza, Krmas, Diagne, Sorg – Makiadi, Schuster – Schmid, D. Caligiuri – Freis, M. Kruse

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Diekmeier, Scharner, Westermann, Aogo – Badelj, Arslan – Son, van der Vaart, Jansen – Rudnevs

WettTipp

Der HSV sollte als gleichwertige Gegner betrachtet werden und genau das sieht man nur schwer an den Quoten. Hier wird der Heimvorteil zu stark gewichtet. Der HSV sollte nicht als Verlierer vom Platz gehen.

Tipp: Asiatisches Handicap +0,5 Hamburg – 1,86 Betvictor (absolut gleich zu Doppelchance X/2)