SC Freiburg – GD Estoril Praia, dass Spiel gegen diesen weitaus unbekannten Gegner ist wohl die letzte Chance für den SC sich doch noch für die nächste Runde der Europa League zu qualifizieren. Derzeit haben sie nach zwei Partien nur einen Punkt auf dem Konto und liegen auf Platz drei. Bei Freiburg muss man aber abwägen, ob sie überhaupt ihre volle Energie in diese Europa League stecken sollen, denn in der Liga kämpfen sie ums nackte Überleben.

Der heutige Gegner hat in dieser Gruppe noch keinen Punkt auf dem Konto. Sowohl gegen Sevilla als auch gegen Liberec gab es zwei knappe Niederlagen. Estoril holte im letzten Jahr in der heimischen Liga den fünften Rang. Durch diesen Erfolg qualifizierten sie sich für die diesjährige Europa League. Sie gelten mit Abstand als die schwächste Mannschaft in dieser Gruppe. Wenn Freiburg diesen Wettbewerb ernst nimmt, müssen hier drei Punkte her.

SC Freiburg

Freiburg wartet noch immer auf den ersten Sieg in dieser Saison. Am letzten Wochenende gab es ein 0:0 in Bremen. Dennoch würde ich sagen, dass die Formkurve leicht nach oben zeigt. Die Mannschaft wirkt gefestigter als noch zu Beginn der Spielzeit. Dennoch brauchen sie so langsam mal ein Erfolgserlebnis. Nur mit Unentschieden alleine kommen sie da unten nicht raus. Mittlerweile sind es schon vier Punkte bis auf Rang fünfzehn.

Bester Freiburger in einem schwachen Spiel gegen Werder war Torhüter Baumann, das sagt eigentlich schon alles. Auch in der Europa League sieht es nicht besser aus. Am ersten Spieltag vergeigten sie eine 2:0 Führung gegen Liberec. In Sevilla hatten sie beim 0:2 nicht wirklich eine Chance. Die Spanier gelten als der Favorit in dieser Gruppe.

Bei Freiburg hoffen sie auf eine baldige Rückkehr von Mike Hanke. Der von Arsenal London geholte Coquelin ist bisher eine einzige Enttäuschung.

SC Freiburg: Baumann – Günter, Diagne, Ginter, Schmid – Schuster, Pilar, Fernandes, Mehmedi, Klaus – Freis

GD Estoril Praia

Hört man den Namen Estoril denkt man eigentlich eher an Motorsport als an Fußball. Kein Wunder, die Mannschaft spielte bis vor einigen Jahren noch in der zweiten Liga. In ihr Stadion passen ganze 5000 Leute. Das ist bestenfalls Regionalliga Niveau. In der Mannschaft gibt es eine Mischung aus Portugiesen und Brasilianern wie es bei vielen Mannschaften in Portugal der Fall ist.

Der fünfte Platz in der letzten Saison war der größte Erfolg seit der Pokalfinal Teilnahme im Jahr 1944. Auf dem Weg in diese Gruppe musste Estoril durch die Qualifikation. Dort bezwangen sie zuerst Hapoel Ramat Gan aus Israel und in der Playoff Runde die Mannschaft aus Pasching.

In der heimischen Liga stehen sie auf einem guten sechsten Rang. Dies zeigt, dass der Erfolg aus dem letzten Jahr keine Eintagsfliege war. Aus ihren bescheidenen Mitteln holen sie das absolute Maximum. Das letzte Ligaspiel hatten sie am 6. Oktober. Damals unterlagen sie im heimischen Stadion nach hartem Kampf Benfica Lissabon mit 1:2.

GD Estoril Praia: Vagner – Tavares, Mano, Concalo, Ruben – Concalves, Pedro, Evandro, Babanco – Leal, Seba

SC Freiburg – GD Estoril Praia Form

Freiburg hat die letzten beiden Spiele nicht verloren. Das kann man ja schon fast als Serie sehen. Mal ganz ehrlich, die Form der Freiburger ist erschreckend aber zumindest kämpferisch haben sie in den letzen Wochen überzeugt.

Estoril gelang ein 2:0 Erfolg im portugiesischen Pokal. Sie sind in guter Verfassung. Vor einigen Wochen holten sie immerhin ein 2:2 gegen den FC Porto.

SC Freiburg – GD Estoril Praia Tipp      

Beide Mannschaften sind international sehr unerfahren. Estoril ist in etwas besserer Form aber der Heimvorteil spricht für Freiburg. Ich glaube, dass sie in dieser Partie einige Punkte für die UEFA – Fünfjahreswertung sammeln werden.

Tipp: Sieg Freiburg – 1.83 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen