SC Freiburg – FC Sevilla, genau wie die Mannschaften in der Champions League hat nun auch Freiburg ein Endspiel vor Augen. Mit einem Sieg gegen den FC Sevilla hätten sie die nächste Runde erreicht. Sollten sie die Spanier sogar mit mehr als zwei Toren schlagen, wären sie Gruppensieger.

Damit konnte man zu Beginn nicht rechnen. Nach drei Spieltagen hatten sie ganze zwei Punkte auf dem Konto und man glaubte, dass die Freiburger schon abschenken würden. Dann aber gab es am letzten Spieltag den knappen Sieg in Liberec. Dadurch haben sie nun die gleiche Anzahl an Punkten wie die Tschechen, sind aber im direkten Vergleich besser.

Auf Platz eins der Gruppe steht der FC Sevilla. Sie haben ihre Favoritenstellung in dieser Gruppe eindrucksvoll untermauert. Sevilla hat gute Erfahrungen in der Europa League gesammelt. Sie konnten den Wettbewerb bereits zwei Mal gewinnen.

Das Hinspiel in Spanien war eine klare Angelegenheit für den FC. Sie gewannen leicht und locker mit 2:0. Seit diesem Zeitpunkt hat sich Freiburg allerdings etwas verbessert. Sie hängen in der Liga zwar noch immer unten drin, doch die Form scheint besser als noch zu Beginn der Saison. Sie rechnen sich im Mage-Solar-Stadion gegen die Spanier durchaus etwas aus. Die Aufholjagd in den letzten Spielen soll nicht umsonst gewesen sein.

SC Freiburg

Nach den zuletzt guten Leistungen in der Europa League habe ich gedacht, dass sie nun auch in der Liga die Kurve kriegen. Das kann man nach den letzten Partien nun nicht mehr behaupten. Es gab Niederlagen gegen Gladbach, Wolfsburg und Leverkusen im Pokal.

Gegen Gladbach und Leverkusen boten sie teilweise guten Fußball und hatten ein wenig Pech, dass nicht mehr dabei herausgesprungen ist. Nur am letzten Wochenende gegen Wolfsburg waren sie klar unterlagen. Das Spiel war eigentlich schon nach zehn Minuten entschieden, da Wolfsburg zu diesem Zeitpunkt bereits mit 2:0 führte.

Nach dem Spiel gegen Sevilla geht es noch zu den angeschlagenen Schalkern (die jedoch ihren Champions League Erfolg hatten) und am letzten Spieltag vor der Winterpause empfangen sie Hannover 96. Sie brauchen da mindestens vier Punkte um mit einem guten Gefühl in die Feiertage gehen zu können.

In der Europa League schien das Aus bereits nach zwei Spieltagen festzustehen, doch Freiburg hat für sich und den deutschen Fußball gekämpft um dieses Endspiel zu erhalten.

SC Freiburg: Baumann – Sorg, Höhn, Diagne, Günter – Ginter, Höfler, Fernandes, Kerk – Hanke, Darida

FC Sevilla

Sevilla hatte mit dieser Gruppe mehr Probleme als ihnen eigentlich lieb war. Bisher reichte es nur zu zwei Siegen und drei Unentschieden. Das reicht dennoch aus, um auf Rang eins zu stehen. Am letzten Spieltag hatten sie gegen Estoril die Chance alles klar zu machen doch es reichte nur zu einem 1:1. Den Portugiesen gelang in der Nachspielzeit der Ausgleichstreffer.

Daher sind sie gegen Freiburg nun doch noch etwas gefordert. Sevilla besitzt aber die Klasse und Erfahrung um zu wissen wie sie im Breisgau bestehen können. In der spanischen Liga stehen sie momentan auf Rang acht. Sie haben nur einen Punkt Rückstand auf San Sebastian, die auf einem Europa Cup Platz stehen. Genau da will Sevilla hin. In der Liga gab es zuletzt einen 2:1 Auswärtssieg gegen Granada.

Sevilla hat vor dem Duell mit den Deutschen allerdings ganz andere Probleme welche diese Partie in den Schatten stellen. Präsident Jose Maria del Nido musste wegen eines Finanzskandals seinen Rücktritt bekanntgeben. Er muss eine langjährige Haftstrafe antreten.

Er ist seit 2002 im Amt und war unter anderem für den Erfolg in der Europa League im Jahr 2006 und 2007  und dem spanischen Pokal, den sie 2007 und 2010 gewinnen konnten, verantwortlich. Die Zukunft wird zeigen, ob sie ohne ihn an die alten Erfolge anknüpfen können.

FC Sevilla: Beto – Navarro, Carrico, Fazio, Figueiras – Iborra, Mbia, Jairo, Rakitic, Reyes – Bacca

SC Freiburg – FC Sevilla Form

Freiburg ist nach einem kleinen Zwischenhoch zuletzt wieder mächtig ins Schleudern geraten. Es gab drei Niederlagen hintereinander, doch man muss ihnen zugestehen, dass diese Gegner in der Tabelle weit oben stehen. Die Form ist denke ich besser als noch zu Beginn der Saison.

Sevilla ist in absoluter Topform. Von den letzten sieben Spielen haben sie fünf gewonnen. Am Wochenende gab es einen knappen 1:0 Erfolg im Pokal bei Santander. Sie haben sich nach schwachem Start nun gefunden und peilen die vorderen Plätze an.

SC Freiburg – FC Sevilla Tipp

Freiburg hat sich dieses Endspiel nach zuletzt tollen Leistungen verdient. Nun wollen sie das Wunder auch perfekt machen. Sevilla weiß, dass ihnen ein Unentschieden für den Gruppensieg reichen würde. Sie haben zudem mehr Qualität im Kader als der SC. Die Mannschaft von Christian Streich wird dem Favoriten einen harten Kampf liefern aber ich glaube, dass die Spanier ihr Wunschergebnis bekommen. Am Ende wird man sehen, ob auch dies für den SC reicht.

Tipp: Unentschieden – 3.5 Sportingbet

sportingbet bonus250€Besuchen