Freiburg – Braunschweig, Erster gegen Fünfter und damit fraglos ein Spitzenspiel. Der SC Freiburg ist nach dem unglücklichen Abstieg aus der Bundesliga bislang den Erwartungen weitgehend gerecht geworden und führt die Tabelle nach zwölf Runden mit 24 Punkten und damit einem Punkteschnitt, der sicher zum Aufstieg reichen würde, an. Eintracht Braunschweig hat nach schwachem Start angedeutet, im Rennen um die ersten drei Plätze mitmischen zu können und hat nur vier Zähler weniger auf dem Konto als der Sport-Club.

Die bisherige Bilanz zwischen beiden Vereinen spricht klar für Freiburg. Von 23 Duellen mit Braunschweig gewann der Sport-Club 15 und verlor bei fünf Remis nur dreimal. In Freiburg gab es für Braunschweig bisher kaum etwas zu holen. Von den elf Gastspielen im Breisgau verlor die Eintracht bei zwei Unentschieden neun.

SC Freiburg

Aufstellung SC Freiburg

Voraussichtliche Aufstellung: Schwolow – Mujdza, Höhn, Kempf, Günter – Abrashi, Höfler – Frantz, Grifo – Philipp, Petersen

Mit fünf Siegen an den ersten sechs Spieltagen hat der SC Freiburg von Anfang an klar gemacht, in Sachen Aufstieg ein gewichtiges Wort mitreden zu wollen. Seit dem 2:0 am sechsten Spieltag beim 1. FC Kaiserslautern liest sich die Bilanz des Sport-Clubs aber nur noch durchwachsen. Während gegen den FSV Frankfurt (2:0) und die SpVgg Greuther Fürth (5:2) gewonnen wurde, reichte es gegen Arminia Bielefeld (2:2) sowie bei RB Leipzig (1:1) und beim Karlsruher SC (1:1) nur zu Unentschieden. Am vergangenen Wochenende setzte es nach einer über weite Strecken zu passiven Leistung beim St. Pauli mit 0:1 dann die zweite Saisonniederlage, der am Mittwoch mit einem 0:3 gegen den FC Augsburg das Pokal-Aus in Runde zwei folgte. Dabei wurde dem Zweitliga-Spitzenreiter vom Bundesliga-Schlusslicht aufgezeigt, dass zum Oberhaus noch einiges fehlt.

Viel dürfte Trainer Christian Streich im Vergleich zum Pokalspiel nicht verändern. Man darf aber davon ausgehen, dass Amir Abrashi wieder anstelle von Julian Schuster beginnen und damit die Top-Elf der letzten Wochen auflaufen wird.

Eintracht Braunschweig

Aufstellung Eintracht Braunschweig

Voraussichtliche Aufstellung: Gikiewicz – Ofosu-Ayeh, Decarli, Baffo – Sauer, Omladic, Matuschyk, Reichel – Khelifi, Holtmann – Berggreen

Eintracht Braunschweig hat den Start mit nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen verpatzt, doch seitdem gehören die Niedersachsen fraglos zu den besten Teams der Liga. Sechs der letzten neun Liga-Spiele gewann die Eintracht und musste sich nur gegen die SpVgg Greuther Fürth (0:1) und beim SC Paderborn (0:2) geschlagen geben. Am vergangenen Wochenende gelang gegen den 1. FC Heidenheim ein mühsamer 1:0-Arbeitssieg, dem am Mittwoch ein lockeres 4:0 in der zweiten Runde des DFB-Pokals beim SSV Reutlingen folgte.

Nach dem souveränen Auftritt im Pokal hat Trainer Torsten Lieberknecht nicht viele Gründe für Veränderungen. Wahrscheinlich ist aber, dass der am Mittwoch geschotnte Marcel Correia wieder mitwirken kann. Für den Abwehrchef müsste wohl Phil Ofosu-Ayeh weichen.

Tipp

Zu erwarten ist ein Duell auf hohem Niveau mit zwei Mannschaften, die sich nicht verstecken, sondern selbst die Initiative ergreifen werden. Individuell ist Freiburg zwar sicher besser besetzt, doch den letzten Leistungen nach zu urteilen sucht der Sport-Club im Moment ein wenig nach seiner Top-Form, wohingegen die Eintracht es in der Regel auch versteht, durch Weillen und Einsatzfreude in ein Spiel zu kommen. Es wäre daher keine Überraschung, wenn Braunschweig mit diesen Tugenden auch im Breisgau punktet.

Tipp: Unentschieden – 3.60 Mybet

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken