Freiburg – Bielefeld, Absteiger gegen Aufsteiger heißt es am siebten Spieltag der 2. Bundesliga in einer Partie mit ziemlich klar verteilten Rollen. Der SC Freiburg ist nach dem bitteren Abstieg aus der Bundesliga seiner Favoritenrolle bislang gerecht geworden und steht mit 15 von 18 möglichen Punkten auf Platz zwei. Rückkehrer Arminia Bielefeld hat zumindest ordentlich in die Saison gefunden und belegt mit sieben Zählern immerhin den elften Platz, mit dem man in Ostwestfalen am Ende hochzufrieden wäre.

14 Duelle gab es in der Vergangenheit zwischen beiden Vereinen. Sechs davon gewann die Arminia, die zudem vier Unentschieden und vier Niederlagen für sich verbuchen musste. In Freiburg spricht die Bilanz allerdings leicht für den Sport-Club, der es bei zwei Remis und zwei Heimpleiten auf drei Siege bringt.

SC Freiburg

Aufstellung SC Freiburg

Voraussichtliche Aufstellung: Schwolow – Mujdza, Höhn, Torrejon, Günter – Abrashi, Höfler – Frantz, Philipp – Guede, Petersen

Der SC Freiburg hat den doch relativ groß ausgefallenen Umbruch nach dem Abstieg und den Verlust mehrerer Leistungsträger sehr gut verkraftet. Gleich das 6:3 im ersten Spiel gegen den 1. FC Nürnberg war eine klare Ansage, dem dann allerdings ein sehr schmeichelhafter Sieg beim TSV 1860 München (1:0) und ein 1:3 zu Hause gegen den VfL Bochum folgten. Davon ließ sich der Sport-Club aber ebenso wenig beirren wie von Ausfällen von Stammspielern. Stattdessen gelangen zuletzt bei Fortuna Düsseldorf (2:1) gegen den SV Sandhausen (4:1) und beim 1. FC Kaiserslautern (2:0) drei Siege am Stück und parallel dazu pendelte sich die Leistung des Teams auf hohem Zweitliga-Niveau ein.

Während Trainer Christian Streich im Offensivbereich nichts verändern dürfte, nachdem Karim Guede den noch verletzten Vincenzo Grifo in Kaiserslautern exzellent ersetzt hat, besteht in der Innenverteidigung aufgrund der Rückkehr des zuletzt gesperrten Marc Torrejon ein Luxusproblem. Weil der Abwehrchef beginnen dürfte, droht Immanuel Höhn oder Marc-Oliver Kempf die Bank.

Arminia Bielefeld

Aufstellung Arminia Bielefeld

Voraussichtliche Aufstellung: Hesl – Dick, Behrendt, Börner, Schuppan – Schütz – Hemlein, Junglas, Ulm, Nöthe – Klos

Arminia Bielefeld ist grundsätzlich in der 2. Bundesliga angekommen und hat gezeigt, mit allen Gegnern mithalten zu können. Allerdings mangelt es den Ostwestfalen an offensiver Durchschlagskraft wie nur vier Tore in sieben Pflichtspielen und bereits drei torlose Unentschieden unschwer erkennen lassen. Nach zwei torlosen Remis beim FC St. Pauli und gegen den FSV Frankfurt scheiterte die Arminia im DFB-Pokal gegen Hertha BSC und verspielte beim Mitaufsteiger MSV Duisburg (2:2) eine 2:0-Führung. Anschließend trieb ein 0:2 gegen Eintracht Braunschweig den Arminen-Fans die Sorgenfalten auf die Stirn, die nach einem 2:1-Sieg im Derby beim SC Paderborn aber schon wieder verschwunden waren. Beim jüngsten 0:0 gegen den 1. FC Heidenheim verpasste es Bielefeld aber, den Auswärtsdreier in Paderborn zu vergolden und ist weiter ohne Heimtor.

Im Vergleich zum Remis gegen Heidenheim kann Trainer Nobert Meier voraussichtlich wieder auf den in diesem Jahr noch erfolglosen Torjäger Fabian Klos bauen, der einen Magen-Darm-Infekt auskuriert hat. Hinter dem von Brian Behrendt in der Innenverteidigung bestens vertretenen Stephan Salger (Adduktorenverletzung) steht hingegen erneut ein Fragezeichen.

Tipp

Bielefeld verfügt zwar über eine gute Organisation und eine stabile Defensive, doch gegen einen individuell klar besseren Gegner wie Freiburg wird die Arminen-Deckung wohl mehr gefordert als in den bisherigen Partien, zumal die Offensive derzeit nicht in der Lage ist, für ausreichend Entlastung zu sorgen. Und dem zu erwartenden Freiburger Druck wird die Arminia nicht 90 Minuten lang Stand halten können.

Tipp: Sieg SC Freiburg – 1.80 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken