Freiburg – Union, im Duell Erster gegen Dreizehnter sind die Rollen relativ klar verteilt. Während sich der SC Freiburg als Spitzenreiter mit bereits sechs Punkten Vorsprung auf Platz drei auf klarem Wiederaufstiegs-Kurs befindet, hinkt der 1. FC Union Berlin dem eigenen Anspruch weit hinterher.

Anstatt wie vor der Saison als Ziel ausgegeben im vorderen Drittel mitzumischen, liegen die Eisernen aktuell nur einen Zähler vor Relegationsplatz 16 und müssen erst einmal klar den Blick nach unten richten.

Erst dreimal gab es dieses Duell bisher und Union wartet noch auf den ersten Sieg. In der Zweitliga-Saison 2002/03 gewann Freiburg zu Hause ebenso mit 4:0 wie zwei Jahre später im DFB-Pokal in Berlin. Das Rückspiel in der einzigen gemeinsamen Zweitliga-Spielzeit endete 1:1.

SC Freiburg – 1. FC Union Berlin 05.12.2015 Tipp

SC Freiburg

Aufstellung SC Freiburg

Voraussichtliche Aufstellung: Schwolow – Torrejon, Höhn, Kempf, Föhrenbach – Höfler, Abrashi – Frantz, Grifo – Philipp, Petersen

Obwohl der Qualitätsverlust im Kader im Sommer enorm war, hat sich der SC Freiburg schnell gefunden und von Anfang an an der Tabellenspitze festgesetzt. Auf die ersten Rückschläge antwortete der Sport-Club postwendend mit Erfolgen. Erst Ende Oktober erlaubte sich Freiburg eine etwas längere Schwächephase. Nach Niederlagen beim FC St. Pauli (0:1) und im DFB-Pokal gegen den FC Augsburg (0:3) reichte es nach 2:0-Führung gegen Eintracht Braunschweig nur zu einem 2:2 und bei Schlusslicht MSV Duisburg stand am Ende auch nur ein enttäuschendes 1:1. Die Länderspielpause im Oktober hat Freiburg dann aber offenbar gut getan, denn nach dieser zweiwöchigen Unterbrechung gelang ein 4:1 gegen den SC Paderborn und am letzten Wochenende wurde auch beim 1. FC Heidenheim mit 2:1 gewonnen.

Auch wenn der Sieg in Heidenheim unter dem Strich eher glücklich war, dürfte Trainer Christian Streich auf Änderungen verzichten und zum dritten Mal in Folge die gleiche Startelf aufbieten.

1. FC Union Berlin

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Haas – Trimmel, Leistner, Parensen – Kessel, Zejnullahu, Fürstner, Thiel – Kreilach – Skrzybski, Wood

Nach vier Punkten aus den ersten fünf Spielen trennte sich der 1. FC Union bereits von Trainer Norbert Düwel und schien damit zunächst an der richtigen Stellschraube gedreht zu haben, denn unter dem neuen Coach Sascha Lewandowski gelang beim Karlsruher SC mit einem klaren 3:0 auf Anhieb der erste Saisonsieg. Weil es aus den folgenden sechs Spielen aber nur vier weitere Punkte gab, sah Lewandowski nach dem 0:2 am zwölften Spieltag gegen den SC Paderborn den Zeitpunkt gekommen, um klare Worte zu finden und unter anderem auch die interne Hierarchie neu zu ordnen. Die ergriffenen Maßnahmen führten aus heutiger Sicht durchaus zum Erfolg, denn seitdem ist Union ungeschlagen. Nach einem 2:0 beim 1. FC Heidenheim verpasste es Union bei drei Unentschieden in Serie gegen den 1. FC Nürnberg (3:3), beim VfL Bochum (1:1) und gegen Arminia Bielefeld (1:1) einen entscheidenden Schritt weg von der unteren Tabellenhälfte zu machen.

Sofern der gegen Bielefeld angeschlagen ausgewechselte Benjamin Kessel grünes Licht gibt, dürfte Union unverändert beginnen. Andernfalls wird wohl Roberto Puncec in die Mannschaft rücken.

Tipp

Freiburg hat seine kleine Schwächephase offenkundig überwunden und ist gemeinsam mit Leipzig sicher das am besten besetzte Team, das insbesondere zu Hause enorme Wucht entwickeln kann. Läuft alles normal, dürfte für Union nichts zu holen sein.

Tipp: Sieg SC Freiburg – 1.80 BigBetWorld

Anbieter
Bonus
Link
bigbetworld bonus
€100
Code: BONUSBET

Liveticker und Statistiken