Freiburg – Lautern, beide Vereine wollen lieber heute als morgen zurück in die Bundesliga, sind auf diesem Weg aber unterschiedlich weit. Während der SC Freiburg als Tabellenzweiter mit drei Punkten Vorsprung auf Platz drei trotz eines Fehlstarts ins neue Jahr auf Kurs liegt, hat der 1. FC Kaiserslautern bei sieben Zählern Rückstand auf den Relegationsplatz keine wirklich gute Ausgangsposition, aber durchaus noch Hoffnung.

Nach bislang 30 Duellen spricht die Bilanz mit 16 Siegen für Freiburg, während der FCK bei drei Unentschieden erst elf Erfolge aufweisen kann. In Freiburg stehen zehn Siegen des Sport-Clubs lediglich ein Remis und drei Siege der Pfälzer gegenüber.

SC Freiburg – 1. FC Kaiserslautern 27.02.2016 Tipp

SC Freiburg

Aufstellung SC Freiburg

Voraussichtliche Aufstellung: Schwolow – Stenzel, Torrejon, Kempf, Günter – Abrashi, Höfler – Frantz, Grifo – Petersen, Niederlechner

Von den letzten fünf Spielen vor Weihnachten hat der SC Freiburg vier gewonnen, allerdings just bei Verfolger 1. FC Nürnberg eine 1:2-Niederlage kassiert. Dadurch war die Lage schon in der Winterpause nicht so komfortabel wie sie hätte sein können. Und nach dem Freiburger Fehlstart ins neue Jahr mit Niederlagen beim VfL Bochum (0:2) und gegen Fortuna Düsseldorf (1:2) war der Club plötzlich auf einen Punkt dran. Das vergangene Wochenende lief dann aber endlich wieder für den Sport-Club, der seine eigene Partie beim SV Sandhausen mit 2:0 gewann und sich über Nürnberger Punktverluste freuen durfte.

Nachdem die nach ihren Verletzungspausen noch nicht wieder hundertprozentig fitten Mike Frantz, Maximilian Philipp und Nils Petersen in Sandhausen noch als Joker fungierten, könnten alle drei diesmal wieder beginnen, wobei Trainer Christian Streich aber kein Risiko eingehen muss und gerade den erst seit einer Woche wieder trainierenden Philipp noch schonen könnte.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€110

1. FC Kaiserslautern

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Schulze, Mockenhaupt, Heubach, Löwe – Karl, Klich – Zimmer, Gaus – Przybylko, Bödvarsson

Der 1. FC Kaiserslautern hat nur eines der letzten neun Spiele verloren, es allerdings bei vier Unentschieden verpasst, noch mehr Druck auf die Aufstiegsplätze auszuüben. Besonders bitter liefen die beiden bisherigen Heimspiele im neuen Jahr. Sowohl gegen den 1. FC Union Berlin als auch gegen den 1. FC Heidenheim kassierten die Roten Teufel kurz vor dem Ende den Ausgleich zum 2:2 und ließen damit vier Punkte liegen, mit denen der FCK richtig gut dabei wäre im Rennen um den dritten Platz. Auch deshalb, weil die Pfälzer zwischendurch mit dem 4:0-Sieg beim SC Paderborn gezeigt haben, welches Potential in der Mannschaft steckt, wenn defensive Nachlässigkeiten vermieden werden und offensiv Effizienz an den Tag gelegt wird.

Lauterns Trainer Konrad Fünfstück muss seine Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche in größerem Umfang verändern, da mit Stipe Vucur, Ruben Jenssen (beide 5. gelbe Karte) und Daniel Halfar (Gelb/Rot) gleich drei Akteure gesperrt fehlen. Michael Schulze, Sascha Mockenhaupt und Kacper Przybylko könnten neu ins Team rücken, in dem außerdem Jean Zimmer und Mateusz Klich andere Rollen übernehmen dürften.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,33
€100

Tipp

Kaiserslautern ist zwar durchaus in guter Form und das zweitbeste Auswärtsteam der Liga, reist allerdings ersatzgeschwächt nach Freiburg, wo der Sport-Club als beste Heimmannschaft durch die Rückkehr der verletzten Offensivkräfte um Torjäger Petersen den erhofften Schub bekommen hat. Freiburg erwartet sicherlich eine harte Nuss, doch die größere Qualität im Team dürfte den Ausschlag zugunsten der Gastgeber geben.

Tipp: Sieg SC Freiburg – 2.00 Interwetten (einmal mehr die beste Favoritenquote)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken