Sassuolo – Juventus, nur drei Punkte liegen beide Mannschaften nach neun Spieltagen auseinander und bemerkenswerterweise ist es nicht der Serienmeister, der mehr Zähler auf dem Konto hat. Während Sassuolo Calcio mit 15 Punkten im vorderen Drittel mitmischt, hat Juventus Turin noch am Fehlstart zu knabbern und ist deshalb nur in der zweiten Tabellenhälfte zu finden.

Seit dem erstmaligen Aufstieg von Sassuolo in die Serie A im Sommer 2013 gab es bisher vier Duelle zwischen beiden Vereinen mit einer ziemlich eindeutigen Bilanz. Juventus bringt es auf drei Siege und nur einmal reichte es für Sassuolo zumindest für einen Punkt – vergangene Saison beim 1:1 vor eigenem Publikum.

Sassuolo Calcio

Aufstellung Sassuolo Calcio

Voraussichtliche Aufstellung: Pegolo – Vrsaljko, Cannavaro, Acerbi, Peluso – Laribi, Magnanelli, Missiroli – Berardi, Defrel, Floro Flores

Mit einem 2:1 gegen den SSC Neapel und einem 1:0 beim FC Bologna hat Sassuolo einen Traumstart in die Saison hingelegt und anschließend vier weitere Male nicht verloren. Während bei US Palermo ein weiterer 1:0-Auswärtssieg gelang, reichte es gegen Atalanta Bergamo (2:2), beim AS Rom (2:2) und gegen Chievo Verona (1:1) immerhin zu Unentschieden. Zuletzt zeigte die Formkurve aber gerade auswärts bergab. Beim FC Empoli (0:1) wurde ebenso verloren wie nun am Samstag trotz langem Kampfes in Unterzahl beim AC Mailand (1:2). Dazwischen wurde Lazio Rom aber mit 2:1 bezwungen, sodass Sassuolo weiterhin deutlich über dem Soll liegt.

Personell kann Trainer Eusebio di Francesco zumindest annähernd aus dem Vollen schöpfen. Neben Luca Antei, der sich nach seinem Kreuzbandriss vom Februar langsam wieder heranarbeitet, fehlt gegen Juventus lediglich der gegen Milan nach einer Notbremse vom Platz gestellte Stammtorwart Andrea Consigli, für den Gianluca Pegolo beginnen wird.

Juventus Turin

Aufstellung Juventus Turin

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Padoin, Bonucci, Chiellini, Evra – Pogba, Marchisio, Khedira – Asamoah – Mandzukic, Dybala

Nach nur einem Punkt aus den ersten drei Liga-Spielen zeigt die Tendenz bei Juventus Turin seit dem 2:1-Sieg in der Champions League Mitte September bei Manchester City zumindest leicht nach oben. Auf ein 2:0 beim CFC Genua 1893 folgten dann gegen Frosinone Calcio (1:1) und beim SSC Neapel (1:2) zwar zwei weitere Enttäuschungen, doch die Pleite bei Napoli sollte bis heute die letzte bleiben. Beginnend mit einem 2:0 gegen den FC Sevilla in der Königsklasse blieb Juventus zuletzt fünfmal unbesiegt. Gegen den FC Bologna wurde 3:1 gewonnen, bevor es bei Inter Mailand und gegen Borussia Mönchengladbach zwei torlose Unentschieden gab. Am Wochenende gelang mit einem 2:0 gegen Atalanta Bergamo dann wieder ein Sieg.

Mit dem verletzten Martin Caceres und Stephan Lichtsteiner nach seiner Herz-OP sowie dem gesperrten Rubinho fehlen aktuell nur drei Spieler. Fraglich ist der Einsatz des am Sonntag gegen Bergamo frühzeitig ausgewechselten Roberto Pereyra.

Tipp

Es hat zwar etwas gedauert, aber Juventus Turin scheint sich inzwischen seiner Top-Form anzunähern. Bei Sassuolo lief es zuletzt nicht mehr richtig rund, wobei das Team bislang zu Hause noch unbesiegt ist und Juventus schon letztes Jahr das Leben schwer machte. Dennoch glauben wir daran, dass Juventus damit beginnt, das Feld von hinten aufzurollen.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 1.80 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken