Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Zum dritten und letzten mal in dieser Saison treffen die San Antonio Spurs und die Golden State Warriors aufeinander. Bisher war es immer eine klare Angelegenheit für die Mannschaft aus San Antonio, die Spiel 1 zum Saisonbeginn mit 129-100 gewinnen konnte und auch im zweiten Spiel klar mit 107-85 siegte. Im zweiten Spiel fehlten bei Golden State allerdings fast alle Starter, sodass das Ergebnis nur bedingte Aussagekraft hat.

Golden State Warriors

Leider werden die Warriors auch heute nicht komplett sein, da Kevin Durant weiterhin verletzt fehlt. Da Golden State zudem gestern noch in Houston zu Gast war, haben sie außerdem Reisestress und Doppelbelastung zu verkraften, sodass ein erneutes Aussetzen der besten Spieler möglich wäre. Vor allem im Anbetracht des anstrengenden und schwierigen Restprogramms ist eine Pause denkbar.

Somit sprechen die Vorzeichen eigentlich gegen Golden State, die sich allerdings in den letzten zwei Wochen deutlich besser präsentierten. Zwar konnten weder Curry noch Thompson dauerhaft überragen, doch ein einfacher Spielplan verhalf zu sieben Siegen in Folge und dazu wieder ein wenig Selbstvertrauen aufbauen zu können. Ob diese Serie nach dem gestrigen Spiel gegen die Rockets aber noch Bestand hatte, war zu dieser Zeit unklar (Ergebnis fehlt).

Auch wenn am Ende nur die Playoffs zählen und die Ergebnisse der regulären Saison nicht wirklich aussagekräftig sind, wird sich auch Coach Kerr gut überlegen, welche Marschrichtung er für dieses Spiel ausgibt. Eine Playoff-Serie gegen die Spurs, wenn man drei Spiele in der regulären Saison verloren hat, wäre sicher nicht optimal. Gleichzeitig ist die Gefahr eines Misserfolgs ohne Durant jedoch auch groß, vor allem in Anbetracht der nicht ganz so starken Form von Curry und Thompson und den tollen Auftritten, die die Spurs zur Zeit hinlegen.

San Antonio Spurs

Gerade erst im letzten Spiel nahmen sie nämlich die Cavaliers mit 103-74 auseinander und spielten ihre Dominanz aus, obwohl James, Irving und Love dabei waren. Es war der fünfte Erfolg in Serie, wodurch die Spurs ihren Rückstand auf die Warriors bei zwei Spielen halten konnten. Ein Erfolg heute würde den Druck auf die Warriors erhöhen.

Doch bevor man sich nun in ein hoffentlich packendes Duell zwischen San Antonio und Golden State reinsteigert, darf man nicht vergessen, dass auch die Spurs dafür bekannt sind ihre Spieler zu schonen. Da sie zudem mit OKC, Utah, Memphis, den Clippers, Portland und erneut Utah noch einige schwere Spiele in den verbleibenden neun Partien haben, ist auch hier möglich, dass Popovich sich entscheidet, den einen oder anderen Schlüsselspieler pausieren zu lassen.

Sollte er dies nicht tun, wird es allerdings sehr schwer für die Warriors. Leonard zeigte gerade erst gegen LeBron und die Cavs, dass auch er ein würdiger MVP wäre und auch die restlichen Starter und Spieler Spieler Aldridge, Gasol, Green, Parker, Ginobili oder Lee sind mittlerweile so gut aufeinander abgestimmt, dass die Spurs zu den Topfavoriten zählen müssen.

Man darf sich also auf eine spannende Partie freuen, bei der die Spurs die Rolle des Favoriten innehaben.

Tipp

Back-to-back nach einem Spiel in Houston und ohne Kevin Durant sind schlechte Voraussetzungen für Curry und Co. Die sieben Siege in Folge sprechen allerdings für sie und nicht umsonst stehen sie auf Platz 1 der Western Conference, sodass die Spurs sie auf keinen Fall unterschätzen werden. Die Spurs sind jedoch selbst gut drauf und sollten die Möglichkeit nutzen, den Druck auf Golden State nochmal zu erhöhen. Ohne Durant fehlt den Warriors die vielleicht wichtigste Waffe gegen die Spurs, sodass man heute davon ausgehen sollte, dass sich das Team um Kawhi Leonard durchsetzt.

Tipp: San Antonio Spurs (Spread noch nicht raus, aber wir empfehlen DRINGEND noch den neuen Mybet Bonus auszunutzen. 100% bis 200€ mit super einfachen Bedingungen)

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Player to watch: Pau Gasol

Mit 12,3 Punkten und 7,7 Rebounds pro Spiel bleibt Gasol deutlich unter den Werten seiner Karriere (17,9 und 9,4). Doch auch seine Minuten sind im Vergleich um 10 Minuten reduziert und obwohl er sogar nur noch von der Bank kommt, hat er unschätzbaren Wert für das Team von Popovich. Gemeinsam mit Ginobili führt er die zweite Fünf und beweist warum er in den letzten Jahren Teil zweier Meisterteams war und auch das All-Star Trikot tragen durfte. Mit 36 Jahren hat er zwar etwas nachgelassen, liefert aber immer noch regelmäßig ab. So kann man auch gegen Golden State mit einer soliden Leistung rechnen in der seinen Schnitt mit 12 Punkten erreichen können wird.

Liveticker und Statistiken