Sampdoria – Lazio, Sechster gegen Dritter lautet das Duell zum Auftakt des 36. Spieltages der Serie A. Während Sampdoria Genua als aktueller Tabellensechster mitten im Kampf um die Europa League steckt, ist für das drittplatzierte Lazio Rom von der direkten Qualifikation für die Champions League über die Play-Offs zur Königsklasse bis hin zur Europa League noch alles möglich. Rang zwei ist bei einem Punkt Rückstand auf den AS Rom in Schlagdistanz, doch von hinten macht der SSC Neapel mit nur drei Zählern weniger Druck.

Von den bisherigen, exakt 100 Duellen entschied Lazio 44 für sich und verlor bei 31 Unentschieden nur 25-mal gegen Sampdoria. In Genua hat Sampdoria mit 17 Siegen, 18 Remis und 14 Niederlagen leicht die Nase vorne.

Sampdoria Genua

Mit sechs sieglosen Spielen vom 29. bis 34. Spieltag hat Sampdoria Genua seine durchaus vorhandenen Chancen auf die Champions League innerhalb kurzer Zeit verspielt. Insbesondere die Niederlagen bei den direkten Konkurrenten AC Florenz (0:2) und SSC Neapel (2:4) schmerzten, aber auch die im eigenen Stadion verlorenen Punkte gegen den AC Cesena (0:0) und Hellas Verona (1:1), also zwei Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte waren unnötig. Am vergangenen Wochenende platzte mit dem 4:1 bei Udinese Calcio der Knoten zwar wieder, doch mehr als die Europa League als eine Art Trostpflaster ist nun nicht mehr drin. Diese zu erreichen wird aber nicht einfach, wenngleich nach der Partie gegen Lazio beim FC Empoli und gegen den FC Parma lösbare Aufgaben warten.

In Sachen Aufstellung dürfte Trainer Sinisa Mihajlovic im Vergleich zur Vorwoche nichts an seiner Erfolgself ändern. Weil mit Alessandro De Vitis, Eder und Djamel Mesbah nur drei Akteure verletzt sind, ist die Personalsituation allgemein komfortabel.

Aufstellung Sampdoria Genua

Voraussichtliche Aufstellung: Viviano – Wszolek, Silvestre, Munoz, Regini – Duncan, Palombo, Acquah – Soriano -Eto’o, Muriel

Lazio Rom

Nach zuvor acht Siegen in Folge hat Lazio Rom mit der 0:2-Pleite bei Juventus Turin seinen roten Faden verloren. Seitdem gewannen die Laziali nur noch gegen Schlusslicht FC Parma, kamen gegen Chievo Verona und bei Atalana Bergamo jeweils nicht über ein 1:1 hinaus und verloren am vergangenen Wochenende auch gegen Inter Mailand mit 1:2. Weil es am vorletzten Spieltag zum im Kampf um Platz zwei vielleicht vorentscheidenden Derby gegen den AS Rom kommt, hat Lazio noch alles in der eigenen Hand. Das übrige Restprogramm mit der Partie nun bei Sampdoria und am letzten Spieltag beim SSC Neapel spricht indes nicht für die Mannschaft von Trainer Stefano Pioli, die folglich zunächst einmal Rang drei vor Napoli verteidigen muss.

Bei der Heimpleite gegen Inter sahen mit Torwart Federico Marchetti und Innenverteidiger Mauricio gleich zwei Akteure aufgrund einer Notbremse Rot und fehlen nun gesperrt. Ebenso die verletzten Riccardo Serpieri und Lorik Cana, während hinter den anschließend Senad Lulic und Lucas Biglia ein Fragezeichen steht. Immerhin könnte Stamm-Innenverteidiger Stefan de Vrij nach einem guten Monat Pause sein Comeback feiern.

Aufstellung Lazio Rom

Voraussichtliche Aufstellung: Berisha – Basta, de Vrij, Ciani, Radu – Biglia, Parolo – Candreva, Mauri, Felipe Anderson – Klose

Tipp

Beide Mannschaften waren in den letzten Wochen ein gutes Stück von ihrer Top-Form entfernt, sind aber jeweils grundsätzlich immer zu einem guten Auftritt in der Lage. Viel wird von der Tagesform abhängen, wobei im Falle einer beiderseits konzentrierten Vorstellung eine Punkteteilung keine Überraschung wäre.

Tipp: Unentschieden – 3.40 Ladbrokes (PayPal und tolle App)

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken