Sampdoria – Juventus, im Duell zweier renommierten Klubs agieren beide aktuell nicht auf Augenhöhe. Während Juventus Turin von Sieg zu Sieg eilt und nach völlig verpatztem Start inzwischen auf Rang vier und nur noch drei Punkte hinter Spitzenreiter Inter Mailand zurückliegt, findet sich Sampdoria Genua lediglich auf dem 13. Platz wieder.

Angesichts von acht Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze besteht zwar keine wirkliche Gefahr, doch weil der Rückstand auf die internationalen Ränge schon zehn Zähler beträgt, droht eine triste Saison im Niemandsland der Tabelle.

116-mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber. Mit 55 Siegen bei 37 Unentschieden und nur 24 Niederlagen spricht die Statistik dabei klar für Juventus, das allerdings in Genua nicht ganz so gut dasteht. 21 Auswärtssiege bei 18 Remis und 19 Pleiten reichen aber auch dort noch für eine leicht positive Bilanz.

Sampdoria Genua – Juventus Turin 10.01.2016 Tipp

Sampdoria Genua

Aufstellung Sampdoria Genua

Voraussichtliche Aufstellung: Viviano – de Silvestri, Moisander, Zukanovic, Regini – Soriano, Fernando, Barreto – Carbonero, Cassano, Eder

Der Saisonstart von Sampdoria Genua verlief zwar nicht wirklich gut, war aber zumindest ordentlich. Richtig an Boden verloren hat die Mannschaft von Trainer Vincenzo Montella dann aber im Herbst. Nach einem 4:1 Ende Oktober gegen Hellas Verona blieb Sampdoria achtmal hintereinander sieglos. Während ein 0:2 gegen den AC Mailand das frühe Aus in der Coppa Italia bedeutete, holte Sampdoria vom 10. bis 16. Spieltag lediglich drei von 21 möglichen Punkten. Erst ein 2:0 gegen US Palermo im letzten Spiel vor Weihnachten beendete den Negativlauf und allem Anschein nach ist die Trendwende geglückt. Denn im ersten Spiel nach der kurzen Winterpause siegte Sampdoria am Dienstagabend im Derby gegen den FC Genua 1893 mit 3:2, musste nach vermeintlich sicherer 3:0-Führung am Ende aber noch zittern.

Ob der im Derby frühzeitig angeschlagen ausgewechselte Rechtsverteidiger Lorenzo de Silvestri wieder auflaufen kann, entscheidet sich kurzfristig. Mattia Cassani wäre der erste Nachrücker. Ansonsten sind bis auf den Langzeitverletzten Ricardo Alvarez alle Akteure einsatzfähig.

Juventus Turin

Aufstellung Juventus Turin

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Caceres, Bonucci, Chiellini – Lichtsteiner, Khedira, Sturaro, Pogba, Alex Sandro – Dybala, Morata

Juventus Turin ist nach verkorkstem Saisonstart mit lediglich fünf Punkten aus den ersten sechs Spielen längst wieder eine Macht und hat seit Ende Oktober und einem 0:1 bei Sassuolo Calcio nicht mehr verloren. Vielmehr gelangen seitdem wettbewerbsübergreifend zehn Siege bei nur einem Remis und einer unbedeutenden 0:1-Niederlage in der Champions League beim FC Sevilla. In der Serie A sind es inklusive dem klaren 3:0 gegen Schlusslicht Hellas Verona, mit dem die Alte Dame am Mittwoch ins neue Jahr gestartet ist, sogar zehn Siege nacheinander, mit denen die Mannschaft von Trainer Max Allegri den Druck auf die Konkurrenz im Titelrennen seit Wochen nach und nach erhöht. Für die meisten Experten gilt Juventus dank des stärksten Kaders und der großen Erfahrung im Team längst wieder als Meisterschaftsanwärter Nummer eins.

Neben den verletzten Mario Lemina und Robero Pereyra steht der gelbgesperrte Claudio Marchisio definitiv nicht zur Verfügung. Ob die gegen Verona angeschlagen geschonten Mario Mandzukic und Andrea Barzagli wieder im Kader stehen werden, ist noch offen.

Tipp

Irgendwann wird die Siegesserie von Juventus Turin reissen und da sich die Alte Dame in Genua schon öfter schwer getan hat, könnte der Zeitpunkt schon gekommen sein, zumal der Trend bei Sampdoria inzwischen wieder nach oben zeigt und fraglos mehr im Team steckt als der 13. Platz vermuten lässt.

Tipp: Doppelte Chance 1X  – 2.80 Mybet

Anbieter
Bonus
Link
mybet bonus
€100
Code: mb4z5z

Liveticker und Statistiken