Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Sampdoria – Inter, was in den 90er-Jahren meist ein absolutes Top-Spiel war, ist aktuell nicht mehr als ein tristes Duell im Tabellenmittelfeld, wenn auch noch immer ein sehr klangvolles. Doch nach zehn Spieltagen steht Sampdoria Genua mit elf Punkten lediglich auf Rang 15, womit Europa wohl auch diesmal ein Traum bleiben wird. Inter Mailand, nach erneut hohen Investitionen um einiges ambitionierter, hat als Zehnter indes auch nur drei Zähler mehr auf dem Konto.

Nach bisher 128 Duellen spricht die Statistik sehr klar für Inter Mailand, das auf 67 Siege zurückblicken kann und bei 40 Remis nur 21-mal gegen Sampdoria verloren hat. Auch in Genua weist Inter mit 28 Siegen bei 21 Unentschieden und nur 14 Niederlagen die klar bessere Bilanz auf.

Sampdoria Genua

Der Saisonstart von Sampdoria Genua hätte nicht besser verlaufen können. Auf einen 3:0-Pflichtsieg in der Coppa Italia gegen Bassano Virtus (3:0) folgten zum Auftakt der Serie A beim FC Empoli (1:0) und gegen Atalanta Bergamo (2:1) zwei weitere Siege, nach denen es aber komplett in die andere Richtung ging und beim AS Rom (2:3), gegen den AC Mailand (0:1), beim FC Bologna (0:2) sowie bei Cagliari Calcio (1:2) gleich vier Pleite hintereinander setzte.

Danach holte Sampdoria gegen US Palermo (1:1) und bei Delfino Pescara (1:1) zumindest jeweils einen Punkt, bevor am vergangenen Wochenende mit einem 2:1-Heimsieg im Derby gegen den CFC Genua 1893 der erhoffte Befreiungsschlag glückte. Bestätigen konnte Sampdoria diesen Erfolg allerdings nicht. Bei Juventus Turin war man am Mittwoch bei der 1:4-Niederlage nicht ganz unerwartet chancenlos.

Mit Stammkeeper Emiliano Viviano, Antonio Cassano, Carlos Carbonero, Dodo und Daniel Pavlovic gibt es fünf Ausfälle zu beklagen. Dennoch rotierte Trainer Marco Giampaolo in Turin auf einigen Positionen und kann nun eine einigermaßen frische Elf aufbieten.

Aufstellung Sampdoria Genua

Voraussichtliche Aufstellung: Puggioni – Sala, Silvestre, Skriniar, Regini – Praet, Linetty, Barreto – Alvarez – Quagliarella, Muriel

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,70
€150

Inter Mailand

Nachdem Inter Mailand erst zehn Tage vor Saisonbeginn Frank de Boer als neuen Trainer installierte, war klar, dass der Start schwierig werden würde. Und so verlor Inter zum Auftakt mit 0:2 bei Chievo Verona und kam anschließend gegen US Palermo nicht über ein 1:1 hinaus.

Dann aber schienen sich die Nerazzuri zu fangen und feierten bei Delfino Pescara (2:1), gegen Juventus Turin (2:1) und beim FC Empoli (2:0) drei Siege in Folge, wobei die zwischendrin erlittene 0:2-Heimschlappe in der Europa League gegen Hapoel Beer Sheva aber nicht unerwähnt bleiben darf. Nach der kleinen Siegesserie reichte folgte indes nur ein Punkt aus den vier Ligaspielen, während international nach einem 1:3 bei Sparta Prag gegen den FC Southampton erstmals gewonnen wurde. Erst am Mittwoch beendete Inter dann auch in der Serie A den Negativlauf, beim 2:1-Erfolg gegen den FC Turin aber nur mit einiger Mühe.

Mit dem gesperrten Gary Medel und dem verletzten Ionut Radu stehen lediglich zwei Spieler nicht zur Verfügung, sodass der schon nicht mehr unumstrittene Trainer de Boer nahezu aus dem Vollen schöpfen kann und wohl weitgehend die gegen Turin siegreiche Elf aufbieten wird.

Aufstellung Inter Mailand

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – Ansaldi, Miranda, Murillo, Nagatomo – Joao Mario – Brozovic, Banega – Candreva, Icardi, Eder

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,15
€100

Tipp

Beide sind weit entfernt von Top-Form und Konstanz auf gutem Niveau, doch außer Frage steht, dass der Kader von Inter eigentlich zu deutlich mehr in der Lage ist. Hat der Sieg gegen Turin Auftrieb gegeben, könnte der nächste Dreier folgen.

Tipp: Sieg Inter Mailand – 2.15 William Hill (guter Bonus, sehr starke Auswahl und absolut seriös)

Anbieter
Bonus
Link
williamhill erfahrungen
€100

Liveticker und Statistiken